Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.141


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Zuckerfest "light" oder wie die islamische Geschlechtertrennung beschrieben wird

    Im Islam ist es Sitte - schließlich ist die Frau in dieser theokraten Kultur Mägdin und Kindergebärerin, übrigens ohne Recht am Kind - dass die Frau in der Küche kocht, den Mann anschließend bedient und sich dann, wenn sie nicht mehr gebraucht wird, in die Küche zurückzieht, um dort ebenfalls zu speisen. Sofern sie Töchter gebar, natürlich auch mit den Töchtern, die ebenfalls vorher bedienen müssen.
    Sollte Besuch zugegen sein - in strengeren islamischen Familien zeigen sich die Frauen nicht mehr zum Servieren, sondern stellen das Essen vor die Wohnzimmertür - trifft es diesen natürlich auch: Den Männern das Wohnzimmer, den Frauen die Gesinderäume.

    Im WDR hört sich das so an - entsprechende (beiden) Stellen sind markiert:

    Corona: Muslime feiern Zuckerfest "light"




    • Fastenmonat Ramadan endet mit dem Zuckerfest
    • Muslime in NRW verzichten auf Familien-Besuche
    • Interview mit 30-jährigem Muslim aus Köln



    Das Fest des Fastenbrechens ab Sonntag (24.05.2020) ist neben dem Opferfest die wichtigste Feier im Islam. Es markiert das Ende des Fastenmonats Ramadan.


    In diesem Jahr ist wegen der Corona-Pandemie vieles nicht möglich, was sonst selbstverständlich wäre. Der Zentralrat der Muslime in NRW rät zum Beispiel vom gemeinsamen Beten in der Moschee ab. Auch der 30-jährige Kölner Bora Anaç will mit seiner Familie darauf verzichten. Ein Interview.


    WDR: Herr Anaç, normalerweise ist beim Fastenbrechen das Haus voller Gäste – wie läuft es dieses Jahr in ihrer Familie ab?
    "Gesundheit geht vor"





    Bora Anaç: Wir sind alle gemeinsam vorsichtig und passen uns der Situation an. Zum Beispiel bei den Familienbesuchen. Da achten wir darauf, dass sich nur zwei Haushalte treffen. Und dass wir uns in verschiedenen Räumen aufhalten. Wir treffen uns bei den Verwandten, die am meisten Platz haben oder wo man auch draußen sitzen kann. Normalerweise sitzen schon mal 15 bis 20 Leute zusammen. Das geht jetzt natürlich nicht.


    WDR: Mit wie vielen Verwandten werden Sie denn feiern?


    Anaç: Das dürften etwa acht bis zehn Leute sein - aus zwei Haushalten.





    Fastenbrechen - das raten die muslimischen Verbände in NRW




    WDR: Beim Fastenbrechen spielt das Essen eine zentrale Rolle, nachdem man einen Monat tagsüber verzichtet hat. Wie regeln Sie das?

    Anaç: In großer Runde am Tisch sitzen, das wäre keine gute Idee. Bei vielen wird das gemeinsame Essen wohl leider ausfallen. Aber da geht die Gesundheit eben vor.






    Audio starten, abbrechen mit Escape
    Ramadan goes Online

    WDR 5 Neugier genügt - Freifläche. 20.05.2020. 08:07 Min.. Verfügbar bis 19.05.2021. WDR 5.



    Audio Download . Download mit WINDOWS: Rechte Maustaste und "Ziel speichern unter" oder "Link speichern unter".











    WDR: Gibt es weitere Rituale, die wegen des Virus nicht gehen?
    Anaç: Ja, der Handkuss.
    WDR: Warum geht es da?
    Anaç: Eigentlich ist es üblich, Älteren wie zum Beispiel den Großeltern als Zeichen des Respekts die Hand zu küssen. Das wäre zu riskant, gerade für die älteren Familienmitglieder. Dass dieser Brauch mal wegfällt, hätte ich mir noch vor ein paar Monaten gar nicht vorstellen können.
    WDR: Das Fastenbrechen wird auch Zuckerfest genannt, weil es für die Kinder Süßigkeiten gibt. Wird es ein trauriges Zuckerfest?
    Anaç: Für die Kinder ist es eigentlich ganz okay. Für sie ist vor allem wichtig, dass sie Geschenke und Süßigkeiten bekommen. Und das bekommen sie.
    Das Interview führte Peter Neuhaus.

    https://www1.wdr.de/nachrichten/them...remse-102.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.683


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zuckerfest "light" oder wie die islamische Geschlechtertrennung beschrieben wird

    Ich glaube dem kein Wort.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.032
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zuckerfest "light" oder wie die islamische Geschlechtertrennung beschrieben wird

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Ich glaube dem kein Wort.
    Damit tust Du recht. Alles, was mit dem Islam zu tun hat, ist unglaublich unglaubwürdig.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2016, 22:30
  2. "Hinrichtung detailgenau beschrieben" - domradio.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2015, 15:50
  3. "Mubarak light" oder volle Packung Islam? - Kleine Zeitung
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2012, 09:52
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 13:31
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 12:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •