Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.107


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Iranische Familien in Owingen untergebracht

    Wenn die Presse in die Defensive gerät: Erst werden merkwürdige Vorkommnisse in den sozialen Netzwerken verbreitet, die dann die bis dato schweigende Presse in Erklärungsnot bringen und folgenden Artikel nötig machen:

    Haigerloch
    Iranische Familien in Owingen untergebracht





    Die Einquartierung zweier Flüchtlingsfamilien in Owingen hat für Gesprächsstoff gesorgt

    Haigerloch-Owingen - Eine Maßnahme des Landratsamtes vor wenigen Tagen in Owingen ist nicht unbemerkt geblieben und hat für Verunsicherung gesorgt. In einem Gebäude im Ort wurden acht Geflüchtete untergebracht.

    Geflüchtete: Hinter diesem eher bürokratischen Begriff stecken zwei iranische Familien mit je vier Personen. Dies gab am Dienstag das Landratsamt des Zollernalbkreises auf Nachfrage unserer Zeitung bekannt.


    Mysteriöse Angelegenheit zieht rasch Kreise








    Auf manche Owinger, welche die Einquartierung am vergangenen Donnerstag erlebten, dürfte die Situation etwas surreal gewirkt haben. Berichtet wird uns, dass die Familien von Polizei und Leuten in medizinischen Schutzkleidungen in ihre neue Unterkunft begleitet wurden. Auch in den sozialen Medien zog die mysteriöse Angelegenheit rasch Kreise.



    Die Pressestelle des Landratsamtes bringt Licht ins Dunkel und erklärt, dass der Landkreis aufgrund von Covid-19 Erkrankungen in einer Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in Balingen kurzfristig und zur Entzerrung der dortigen Wohnsituation Räumlichkeiten in Owingen angemietet habe. In diesem Gebäude seien am vergangenen Donnerstagnachmittag die beiden iranischen Familien untergebracht worden.


    Fünf Geflüchtete derzeit in Owingen



    Wobei eine Familie laut Pressestelle offenbar schon an diesem Dienstag wieder nach Balingen zurückverlegt werden konnte. Eine weitere Person wiederum, wurde ebenfalls am Dienstag von Balingen nach Owingen verlegt, so dass sich dort Stand Dienstagabend fünf Leute befinden. Hierdurch, so das Landratsamt weiter, sei es nun möglich geworden, die Quarantäne in der Gemeinschaftsunterkunft in Balingen aufzuheben.


    In Balingen wurde die Quarantäne beendet, in Owingen jedoch wurden Quarantänemaßnahmen getroffen. Rein vorsorglich, so das Landratsamt weiter, wurde zur Absicherung ein Bauzaun errichtet – nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass möglicherweise noch weitere Personen dort in Quarantäne untergebracht werden. Auch ein Sicherheits- und Wachdienst ist nach unseren Informationen vor Ort.


    Keine Nacht-und-Nebel-Aktion



    Von einer Nacht-und-Nebel-Aktion, wie geargwöhnt wird, kann aber wohl keine Rede sein. Stadt- und Ortschaftsverwaltung waren über den Vorgang offensichtlich informiert. Die Ankunft der Personen sei bereits vor dem 1. Mai angekündigt worden, bestätigt Ortsvorsteher Karl-Heinz Binder unserer Zeitung, dann habe sich der Termin aber nochmals verschoben.


    Dass Flüchtlinge – unabhängig von der derzeitigen Corona-Krise – irgendwann auch einmal in Landkommunen ankommen, war für ihn "klar und erwartbar", allerdings beschleicht ihn nach der Verlegung der Familien nach Owingen ausgerechnet in dieser speziellen Zeit schon ein etwas mulmiges Gefühl, denn Binder fürchtet, dass die Lage vor Ort, von gewissen Kreisen möglicherweise politisch instrumentalisiert werden könnte, obwohl die Verlegung "rechtlich gedeckt" sei. Der Ortsvorsteher rechnet auch damit, dass bei der nächsten Ortschaftsratsitzung – diese ist für den 25. Mai geplant – Nachfragen aus der Bevölkerung kommen.


    Möglicherweise kommt das Gebäude für die Unterbringung von Flüchtlingen aus Krisengebieten auch nach dem Ende der Corona-Pandemie in Frage. Denn wie die Pressestelle des Landratsamtes weiter erklärt, plane der Landkreis nach der Quarantäne das Gebäude langfristig für die Unterbringung von bis zu 25 geflüchteten Menschen zu nutzen. Entsprechende Gespräche mit dem Vermieter würden derzeit laufen.






    https://www.schwarzwaelder-bote.de/i...ce54ad4e3.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.605


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Iranische Familien in Owingen untergebracht

    Iraner werden nicht verfolgt und haben deshalb keinerlei Anspruch auf Asyl. Es kann nicht sein, dass Länder der von den Muslimen verhassten und verachteten "Ungläubigen" die wirtschaftlichen Probleme der Islamischen Welt lösen müssen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.975
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Iranische Familien in Owingen untergebracht

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Iraner werden nicht verfolgt und haben deshalb keinerlei Anspruch auf Asyl. Es kann nicht sein, dass Länder der von den Muslimen verhassten und verachteten "Ungläubigen" die wirtschaftlichen Probleme der Islamischen Welt lösen müssen.
    Aber das wird erwartet, nicht zuletzt von den „Vereinten Nationen".
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.605


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Iranische Familien in Owingen untergebracht

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Aber das wird erwartet, nicht zuletzt von den „Vereinten Nationen".
    Und diese UN wird inzwischen von diesen Ländern dominiert. Kein Wunder also.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.11.2017, 13:22
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.08.2017, 20:56
  3. Flüchtlinge sollen in Waldheimen untergebracht werden
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.10.2015, 18:29
  4. Flüchtlinge privat untergebracht
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.10.2015, 08:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •