Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    25.098


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Landrat Grig (SPD): Vogelsbergkreis kann unbegleitete minderjhrige Flchtlinge aufnehmen

    "Pragmatische Lsung im Sinne der Menschlichkeit"



    Landrat Grig: Vogelsbergkreis kann zehn unbegleitete minderjhrige Flchtlinge aufnehmen

    Schon Ende April hat der Vogelsbergkreis signalisiert, dass wir Kapazitten zur Aufnahme minderjhriger Flchtlinge aus griechischen Lagern haben, sagt Landrat Manfred Grig (SPD) und reagiert damit auf die jngsten Pressemitteilungen der Linken und der AfD im Vogelsbergkreis.

    Zunchst hatten die Linken angekndigt, einen Antrag in die nchste Kreistagssitzung einzubringen: Im Rahmen des Aktionsbndnisses sicherer Hafen solle sich der Vogelsbergkreis zur Aufnahme von Menschen mit Fluchterfahrung bereit erklren. Dann hatte sich die AfD in einer Pressemitteilung gegen die Aufnahme von Flchtlingen ausgesprochen.

    Wir haben uns darauf verstndigt, dass wir uns auf Kinder konzentrieren wollen, die dringend die Lager verlassen mssen. Dem Hessischen Landkreistag haben wir daher auf eine entsprechende Anfrage mitgeteilt, dass wir zehn unbegleitete minderjhrige Flchtlinge aufnehmen knnen, betont nun Landrat Grig. Im Sinne der Menschlichkeit bieten wir eine pragmatische Lsung an, die wir auch leisten knnen.

    Minderjhrige Flchtlinge sind nicht in Gemeinschaftsunterknften untergebracht, sondern in altersgerechten Jugendwohngruppen, erklrt Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak (CDU). Diese Pltze knnen wir zur Verfgung stellen.

    Im Moment haben wir eine noch nie da gewesene Problematik, die wir lsen mssen: die Corona-Pandemie. Diese Arbeit geniet seit Wochen oberste Prioritt und dieser Aufgabe widmen wir uns auch voll und ganz, sagt Landrat Grig. Dennoch verweist er darauf, dass das Virus eben auch in Flchtlingslagern grassiert. Da mchten wir Hilfe anbieten und unbegleitete Kinder aufnehmen.

    Wir haben der Landeregierung unsere Bereitschaft signalisiert, die Entscheidung, ob uns minderjhrige Flchtlinge zugewiesen werden, liegt indes nicht bei uns, erklrt Dr. Mischak.

    Landrat Grig weist zudem darauf hin, dass die generelle Zuweisung von Flchtlingen ausgesetzt war und erst seit Mai wieder anluft. Wir brauchen fr die, die dadurch kommen, auch freie Pltze, von daher mssen Kapazitten vorgehalten werden. Im Moment kommen etwa drei bis fnf Flchtlinge pro Woche in den Vogelsbergkreis. Dafr sind die noch vorhandenen freien Betten notwendig. So hat der Vogelsbergkreis eben auch freie Pltze in seinen Gemeinschaftsunterknften, fr die er zahlen muss. Jedoch laufen Vertrge mit Betreibern von Gemeinschaftsunterknften aus und werden auch nicht verlngert. In der Summe sind dann nur noch 31 Betten frei, die wie beschrieben, ja fr die Zuweisung bentigt werden, so der Landrat.

    Landrat Manfred Grig und Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak stellen abschlieend klar, dass einzig und allein der Kreistag die Entscheidung trifft, dem Netzwerk sicherer Hafen beizutreten oder nicht. Eine Empfehlung, den Antrag anzunehmen, werden sie auf Grund des bereits gemeldeten Vorschlags nicht aussprechen.


    https://www.lifepr.de/pressemitteilu...t/boxid/798920

    Erst im Februar haben Menschen demonstriert, die sich der Kreis Vogelsberg nicht leisten kann:

    VOGELSBERGKREIS Mahnwache: Rentner gehen auf die Straen
    Altersarmut im Vogelsberg: "Viele kommen aus Schamgefhl nicht zur Tafel"

    Hundert Menschen beteiligten sich am vergangenen Freitag bei der ersten Mahnwache gegen Altersarmut auf dem Alsfelder Marktplatz. Still demonstrierten sie fr ein gerechtes und solidarisches Rentensystem - denn der Gang zu Tafel oder ein Nebenjob ist bei vielen Rentnern in Deutschland trauriger Alltag. Ab sofort mchten sich die Teilnehmer jeden zweiten Freitag auf dem Marktplatz zu einer Mahnwache treffen, um ein Zeichen zu setzen. Denn nicht nur die bundesweiten Zahlen sind bedenklich - auch im Vogelsbergkreis sind viele Rentner betroffen.

    Die Teilnehmer forderten am vergangenen Freitag bei der Mahnwache eine sofortige Einfhrung eines Rentensystems, in dem auch Beamte oder Freiberufler einzahlen - und eine Steuerbefreiung auf ausgezahlte Rentenbeitrge. "Die derzeitige Doppelbesteuerung ist verfassungswidrig." Dass auch viele Leute im Vogelsberg davon betroffen sind, besttigen die Zahlen: Im vergangenen Jahr beantragten insgesamt 427 Menschen ber 65 Jahren die Grundrente im Alter, wie der Vogelsbergkreis auf Anfrage mitteilt. Waren es im Jahre 2008 "nur" 369 Menschen, stieg die Zahl in 2018 sogar auf ein Rekordhoch, als 473 Menschen die Grundrente beantragten.


    Fr viele bleibt da der Gang zur Tafel, beispielsweise in Alsfeld, unumgnglich. Fr einen symbolischen Beitrag verteilen dort ehrenamtliche Mitarbeiter dreimal in der Woche berschssige Lebensmittel aus dem Handel an wirtschaftlich benachteiligte Menschen. "Die Alsfelder Tafel hat fast 500 Abholer pro Woche", so Brgermeister Stephan Paule. Laut der aktuellen Zahlen sind etwa ein Fnftel davon Rentner. "Viele ltere Menschen wenden sich aus Schamgefhl nicht an die Tafel, sodass unsere Zahlen nicht auf die Gesamtbevlkerung bertragbar sind", so zweiter Vorsitzender Dietmar Gerhard. ...

    https://osthessen-news.de/n11630197/...zur-tafel.html

    Nun knnte der Kreis Vogelsberg, der sich das ja offensichtlich leisten kann, ja auch eine pragmatische Lsung zugunsten der armen Rentner schaffen: Beispielsweise die Tickets des ffentlichen Nahverkehrs bernehmen, Ermigungen fr Rentner fr Schwimmbder, Restaurants, Museen, Theater, Kino und Veranstaltungen anbieten (frher gab es solche Ermigungen fr Rentner brigens) und Wohnungen bauen lassen, die der Kreis an Rentner zu einem billigen Preis vermietet. All das knnte den armen Rentnern helfen, ganz pragmatisch.

    - - - Aktualisiert oder hinzugefgt- - - -

    Und auch den Wohnungsmarkt kann sich der Vogelsbergkreis offensichtlich nicht leisten, liest man doch:

    “Die Lage am Wohnungsmarkt ist angespannt“

    ALSFELD (ol). “Die Lage am Wohnungsmarkt ist angespannt“: Mit diesem Worten erffnete Aufsichtsratsvorsitzender Hans-Ulrich Lipphardt die jngste Mitgliederversammlung der Bau- und Siedlungsgellschaft (BSG) in der Hessenhalle Alsfeld. Zwar habe sich der Bestand im Vergleich zum Vorjahr nicht verndert, – 629 Wohnungen in 102 Husern, 92 Garagen, 12 Carports und ein Brogebude, dennoch: Vor allem Haushalte mit geringem und mittlerem Einkommen htten Probleme, eine bezahlbare Bleibe zu finden.

    Laut einer neuen Studie des Pestel-Institutes mssten mittlerweile im Vogelsbergkreis mindestens 309 Wohnungen jhrlich gebaut werden, um den knftigen Wohnungsbedarf zu decken. „In den vergangenen drei Jahren wurden im Schnitt jedoch nur 180 Wohnungen fertiggestellt.“ Hier bestehe Handlungsbedarf. ...Auch die BSG knne hier in Alsfeld beobachten, “dass wir eine steigende Wohnungsnachfrage fr unsere Genossenschaftswohnungen haben.“... Mittlerweile gbe es Wartelisten, auf denen Mietinteressenten eingetragen wrden.

    https://www.oberhessen-live.de/2019/...st-angespannt/

    Dazu ein Auszug eines Leserkommentars zu dem Artikel:

    H. Podgorny
    ...Vor allem Menschen mit niedrigem Einkommen knnen kaum hoffen, das ihrer Lebensplanung und -situation wirklich angemessene Wohnungsangebot vorzufinden. Das fhrt hufig zu unangemessenen Kompromissen und Wohnsituationen nahe der Verelendung. Alle gesellschaftlichen Krfte, vor allem auch die Kirchen, sind hier aufgerufen, den gesellschaftlichen Druck zu verstrken, aber auch das Selbsthilfepotenzial der Betroffenen (Entwicklung alternativer Wohnkonzepte) zu wecken, damit speziell fr ltere Menschen auch auf dem Lande ein mageschneidertes Wohnangebot entstehen kann, ...
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    13.967
    Blog-Eintrge
    1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Landrat Grig (SPD): Vogelsbergkreis kann unbegleitete minderjhrige Flchtlinge aufnehmen

    "Pragmatische Lsung im Sinne der Menschlichkeit"
    Gegenber den Einheimischen darf dafr die Menschlichkeit" etwas geringer ausfallen:
    Vor allem Menschen mit niedrigem Einkommen knnen kaum hoffen, das ihrer Lebensplanung und -situation wirklich angemessene Wohnungsangebot vorzufinden.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    40.587


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Landrat Grig (SPD): Vogelsbergkreis kann unbegleitete minderjhrige Flchtlinge aufnehmen

    „Schon Ende April hat der Vogelsbergkreis signalisiert, dass wir Kapazitten zur Aufnahme minderjhriger Flchtlinge aus griechischen Lagern haben“, sagt Landrat Manfred Grig (SPD)
    Und HitlerGring wei natrlich nicht, dass es keine minderjhrigen "Flchtlinge" in diesen Lagern mehr gibt. Sie sind ja bereits auf Europas Sozialparadiese verteilt worden.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    25.098


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Landrat Grig (SPD): Vogelsbergkreis kann unbegleitete minderjhrige Flchtlinge aufnehmen

    Das Bild des SPD-Edelgenossen spricht fr sich:



    Das Leben gut eingerichtet, bequeme Matratze, gesunde Wohnlage, bewutes Einkaufen, regelmige Urlaube, ein gepflegtes Glas Rotwein.

    https://www.fuldaerzeitung.de/vogels...-90001361.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    40.587


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Landrat Grig (SPD): Vogelsbergkreis kann unbegleitete minderjhrige Flchtlinge aufnehmen

    Brsig htte man frher dazu gesagt.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #6
    Registriert seit
    08.01.2012
    Beitrge
    2.458
    Blog-Eintrge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Landrat Grig (SPD): Vogelsbergkreis kann unbegleitete minderjhrige Flchtlinge aufnehmen

    Minderjhrig ist man als illegaler Moslem auch noch mit 30. Gab genug Beispiele.
    Wer die Faust ballt, kann die Hand nicht reichen.
    In Zeiten, da Tuschung und Lge allgegenwrtig sind, ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionrer Akt.

  7. #7
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beitrge
    1.500


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Landrat Grig (SPD): Vogelsbergkreis kann unbegleitete minderjhrige Flchtlinge aufnehmen

    "Pragmatische Lsung im Sinne der Menschlichkeit"
    was ist denn berhaupt 'Menschlichkeit'? Wie kann man die messen?

  8. #8
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    40.587


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Landrat Grig (SPD): Vogelsbergkreis kann unbegleitete minderjhrige Flchtlinge aufnehmen

    Zitat Zitat von mutiny Beitrag anzeigen
    was ist denn berhaupt 'Menschlichkeit'? Wie kann man die messen?
    Wenn so etwas von Politikern kommt, handelt es sich immer nur um eine billige Phrase. Denn mit der eigenen Bevlkerung knnen die gleichen Leute sehr unmenschlich sein.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #9
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    25.098


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Landrat Grig (SPD): Vogelsbergkreis kann unbegleitete minderjhrige Flchtlinge aufnehmen

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Wenn so etwas von Politikern kommt, handelt es sich immer nur um eine billige Phrase. Denn mit der eigenen Bevlkerung knnen die gleichen Leute sehr unmenschlich sein.
    Da gab es doch mal einen Politiker, der - ich meine in Frankfurt - Bier ber den Kopf eines Hartz-IV-Empfngers ausgo und sich ber ihn lustig machte. Das sorgte damals fr Schlagzeilen. Erinnert sich noch jemand?
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2017, 15:52
  2. Unbegleitete, minderjhrige Flchtlinge
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.2016, 05:25
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.02.2016, 09:40
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.04.2015, 22:22
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.01.2015, 08:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •