Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    07.07.2011
    Beiträge
    13.123


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Der Verräter

    Das hat der amerikanische Dokumentarfilmer Michael Moore wohl so noch nie erlebt: »friendly fire«, Angriffe auf die neueste Produktion aus seinem Studio – von einer Seite, von der er es noch nicht erfahren musste. weiter bei Tichys Einblick Was der Verräter Moore verrät, und warum er der neue Nazi für GRÜNE und andere Kommunisten ist, […]

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    44.439


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der Verräter

    Die grüne Ideologie ist eben auch nur eine Ideologie und die fußen eben nicht auf Tatsachen. Kommt jemand daher, der diese grüne Märchenwelt kritisch beleuchtet, dann muss das ein Nazi sein. So einfach ist das.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.303
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der Verräter

    Alle Ideologen sind im Geiste leicht verbogen. Manche sogar extrem.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #4
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.297


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der Verräter

    Das ist die viel gepriesene "linke Toleranz". Ein anderes beispiel ist der jüngste Angriff auf das Kamerateam der Heute-Show. Als Oppositioneller kennt man die Gefahr, die von dieser Seite ausgeht. Von den Leuten, die für sich in Anspruch nehmen, die Absolute Wahrheit zu kennen. Extremismus ist immer gefährlich und endet in Gewalt gegen alle, die ihr Weltbild nicht zu 100% teilen, das macht den Extremismus eben aus. Sogenannte "Linke" werden immer öfters Opfer von Linksextremisten, weil sie ihnen nicht linksextrem genug sind. Und alles, was nicht linksextrem ist, das ist eben "rechts". Vernunft, Rationalität, common sense ist "rechts".

    Wer seine Orientierung verliert, der muss sich immer darauf besinnen, dass nur Wahrheit richtig ist und man die Wahrheit akzeptieren muss, auch wenn sie nicht den eigenen Wunschvorstellungen entspricht. Am Ende siegt immer die Wahrheit.

    Linke erufen sich immerzu auf die "Offene Gesellschaft", insbesondere wegen George Soros "Open Society", er war Schüler von Karl Popper, dem Begründer des Kritischen Rationalismus - der ganz klar darstellte, dass die offene Gesellschaft und der kritische Rationalismus zusammengehören. Und dass der Weg zur Wahrheit über die Kritik führt.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  5. #5
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.303
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der Verräter

    Am Ende siegt immer die Wahrheit.
    Und wie äußert sich das?
    Nicht die Wahrheit siegt, sondern das Böse. Man kann natürlich die Wahrheit böse nennen, aber zum Sieg reicht das nicht.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  6. #6
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.297


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der Verräter

    Ich finde, dass das Böse die Wahrheit zu unterdrücken versucht, das kann manchmal sehr lange dauern, manchmal weniger lange - bis das Offensichtliche nicht mehr unterdrückt werden kann. Vielleicht wird es ein böses Erwachen, wenn sich die Wahrheit durchsetzt, weil es eben die Realität und Wahrheit ist.

    Wenn einer den Märtyrertod stirbt und dann keine 72 Jungfrauen im Jenseits auf ihn warten - wäre das Erwachen böse, aber aller Wahrscheinlichkeit nach kriegt er das dann sowieso nicht mehr mit. Doch das ist eine Frage des Glaubens.

    Ebenso, der Glaube, die Regierung möchte nur das Beste für das (ihr) Volk. In einer Republik darf man von Volk sprechen, das macht die Republik aus. Zumindest nach Cicero.

    Oder: nach der Täuschung kommt die Ernüchterung. Irgendwann. Aber sie kommt. Und dann fällt jedes "Lügengebäude" in sich zusammen. Es ist schmerzhaft, weil sich so viele mit der Lüge arrangiert haben. EU, Euro (wobei andere Währungen auch nicht viel besser sind) - Fiat money. Migration.

    Ich glaube nicht, dass das Böse siegt, nur dass der Traum vorüber geht, den viele der Realität vorziehen. Und das geschieht meist mit einem "Knall". So könnte man glauben, es wäre böse.

    Aber nach einer Weile bauen sich die Menschen wieder neue Lügengebäude. Und es wiederholt sich. So glaube ich.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wir, die Verräter - Cineastentreff
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2011, 17:30
  2. Wir, die Verräter - Weltexpress
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 14:10
  3. Karlspreis neuerdings für Verräter?
    Von GANDALFSON im Forum Staatsstreich, Putsch, Revolution, Bürgerkrieg
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 16:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •