Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.565


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Sie lügen doch alle

    Um Asyl zu bekommen, lügen die meisten Bewerber dass sich die Balken biegen. Leider gibt es viel zu viele Gutgläubige in Europa, die diesen Märchen Glauben schenken. Einen besonders dreisten Fall vermeldet nun Finnland...………..


    In Finnland ermitteln die Behörden gegen einen Iraker, der nach der Rückkehr in sein Heimatland gefoltert und ermordet worden sein soll. Der Europäische Menschenrechtsgerichtshof hatte Finnland deshalb verurteilt, seiner Tochter eine Entschädigung von 20.000 Euro zu zahlen. Jetzt sieht alles danach aus, daß die EGMR-Richter auf teilweise gefälschte Dokumente reingefallen sind. Der 44-Jährige war 2015 nach Finnland „geflüchtet“ und hatte Asyl beantragt. Sein Asylantrag wurde abgelehnt, der Mann kehrte daraufhin 2017 in den Irak zurück. Kurz nach seiner Rückkehr hieß es, er sei ermordet worden.
    Zwei Jahre später wurde Finnland vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) angewiesen, der Tochter des Mannes 20.000 Euro zu zahlen, nachdem entschieden worden war, dass die Behörden das Recht des Mannes auf Leben verletzt und ihn der Folter ausgesetzt hatten.
    Nun vermutet die finnische Polizei, dass die Entscheidung der Richter zumindest teilweise auf gefälschten Dokumenten beruhte und der „von den Toten auferstandene“ Iraker putzmunter in seinem Heimatland lebt, berichtet yle.Auf einem Foto ist der Verdächtige zu sehen, wie er mit einem anderen Mann auf dem Boden sitzt und vor ihm alle möglichen Leckereien wie Reis, Fleisch und Gemüse stehen.Die Tochter soll inzwischen in Untersuchungshaft sein. Ihr wird vorgeworfen, ihrem Vater dabei geholfen zu haben, seinen Tod vorzutäuschen.Die finnische Ermittler wollen den Verdächtigen kontaktieren, es ist jedoch nicht bekannt, ob sie versuchen werden, ihn nach Finnland zu bringen, oder ob er im Irak befragt wird.Laut Polizeiangaben sei das Verhör der Tochter des Mannes gut gelaufen: „Die am vergangenen Freitag festgenommene Verdächtige hat den Verlauf der Ereignisse geklärt. Das Verhör bestätigte die Wahrnehmung, dass der irakische Mann (der Vater) lebt “, so der Ermittlungsleiter Jan Aarnisalo.In die Todes-Inszenierung sollen neben der Tochter auch noch andere Personen involviert sein. Er wollte diese Personen nicht kommentieren, bestätigte jedoch, dass die Tochter nicht verdächtigt wird, allein gehandelt zu haben. „Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass dies eine geplante Handlung war, an der mehrere Personen beteiligt waren“, so der Ermittlungsleiter. Um wie viele Verdächtige es gehe, wolle er zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt geben, heißt es.„Nach Informationen aus der Voruntersuchung hat Finnland in diesem Fall keinen Fehler bei der Ablehnung des Asylantrags des Mannes gemacht. Aufgrund unserer Ermittlungen war der Mann vor seiner Ankunft in Finnland im Irak nicht verfolgt worden“, erklärte Aarnisalo. https://www.journalistenwatch.com/2020/05/02/egmr-irakischer-fluechtling/

    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.500


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sie lügen doch alle

    Wahnsinn!

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.095


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sie lügen doch alle

    Zitat Zitat von mutiny Beitrag anzeigen
    Wahnsinn!
    In diesem Zusammenhang sind auch die Heimreisen der Asylbewerber zu sehen, die zwar angeblich an Leib und Leben verfolgt werden, zu Hochzeiten, Urlauben und Beerdigungen per Flugzeug - ich nehme an, dass Nebeneinkünfte die Flugreisen möglich machen - in ihr Heimatland reisen. Die deutschen Behörden genehmigen solche Heimreisen sogar, wenn es sich um Familienangelegenheiten handelt. Die Verfolgung im Heimatland ist selbstverständlich für diese Zeit ausgesetzt.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.565


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sie lügen doch alle

    Phantasie muss der Mensch haben. Und einen Wohnsitz in einem Land wie beispielsweise dem Kongo. Dann könnte man einfach verschwinden, und die Ehefrau kassiert eine sechsstellige Summe von der Lebensversicherung, sobald die eigene Todesanzeige in der Zeitung steht und ein Beamter seinen Stempel auf die erforderliche Urkunde setzt.
    So oder so ähnlich ging es offenbar zu im Falle des im Jahr 2016 gerade mal 29-jährigen Fußballsternchens Hiannick Kamba, das eine Zeitlang bei Schalke aufflackerte, aber je verlöscht zu sein schien. Tod durch Autounfall, hieß es.
    Jetzt aber, vier Jahre später, ist der mittlerweile 33-Jährige zurück, der offenbar doch ein Leben in Deutschland dem dauernden Verbleib im Kongo vorzieht. Ermittlern und Journalisten tischt er eine herzzerreißende Geschichte auf, der zufolge seine Frau eher aus Versehen in den Versicherungsbetrug hineingeschlittert sein soll.
    Demnach sei er „Opfer eines Betrugs geworden“. – „Ja nee, is klar“, sagt man in solchen Fällen im Ruhrgebiet. Und seine (mittlerweile Ex-)Frau wusste natürlich von nichts, logisch. Sowas passiert eben, da kann man nichts machen…
    Jetzt sind wir alle gespannt, ob die Ex eine Möglichkeit findet, den „niedrigen sechsstelligen Betrag“, der ihr seinerzeit in den Schoß rutschte, an die Versicherung zurückzuzahlen. Wie wäre es mit einer Spendensammlung?


    http://www.pi-news.net/2020/05/hiann...leben-laenger/


    Name:  kamba-768x432.jpg
Hits: 123
Größe:  49,0 KB
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.958
    Blog-Einträge
    1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sie lügen doch alle

    Ich vermute, es handelt sich um ein Mißverständnis. Herr Kamba glaubte sicher selbst an sein Hinscheiden.
    Fußballer täuschen nämlich nur auf dem Spielfeld.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  6. #6
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.565


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sie lügen doch alle

    Selbst in der ach so westlichen und fortgeschrittenen Türkei ist es bis heute in den östlichen Landesteilen üblich, dass der Vater sich "bei Gelegenheit" auf den Weg in die Stadt macht, um den Behörden die Geburt seines Kindes mitzuteilen. Da können schon mal lange Monate ins Land gehen. Ansonsten liegt es auf der Hand, dass die in Deutschland um Asyl Nachsuchenden bewusst ein falsches Geburtsdatum angeben, um selbst als 30-Jähriger noch die Privilegien eines Minderjährigen in Anspruch nehmen zu können. Die dussligen deutschen Gutmenschen glauben das nur zu gerne.


    Zahlenwunder
    416.420 „Flüchtlinge“ mit Geburtsdatum 1. Januar

    Zufälle gibt’s, die gibt’s gar nicht: Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) führt 416.420 Asylsuchende mit dem Geburtsdatum 1. Januar. Das ergibt eine Auswertung von Zahlen des Ausländerzentralregisters (AZR), die aufgrund einer Anfrage des AfD-Bundestagsabgeordneten René Springer öffentlich gemacht worden sind. Hinter ihrer Bezahlschranke schlüsselt die „Welt“ die Herkunft dieser mehr als 400.000 Personen auf:
    Die wichtigsten im Register eingetragenen Staatsangehörigkeiten der „Neujahrskinder“ sind von Syrien (rund 123.000), der Türkei (85.000), von Afghanistan (60.000) und dem Irak (30.000). Mit Abstand folgen die Eritreas (16.000), Marokkos (10.000), Somalias (9000), ungeklärte Staatsangehörigkeit (8000), Pakistans (6000) und des Libanon (4000).

    Den Angaben zufolge legte von den erwachsenen Asylbewerbern des Jahres 2019 jeder zweite keine Papiere vor, die seine Identität bestätigen. Sie gaben vielmehr lediglich ein Geburtsjahr an, das dann von den deutschen Behrödenmitarbeitern ungeprüft in die Dokumente eingetragen und um den 1. Januar kreativ ergänzt wurde, um zu einem nominell vollständigen Geburtsdatum zu kommen.
    Die islamwissenschaftlerin Susanne Schröter geht davon aus, dass viele Menschen aus islamischen Ländern ihr Geburtsdatum bewußt manipulieren. Es gäbe zwar „Bürokratiemängel“ in den Herkunftsländern der Asylbewerber: Ich gehe aber davon aus, dass – unabhängig von den Dokumenten – die allermeisten Menschen in Syrien und anderen muslimisch geprägten Staaten ihren Geburtstag kennen.
    Motiv für bewusst falsche Angaben könnten nach der Einschätzung von Schröter beispielsweise Privilegien für unbegleitete minderjährige „Flüchtlinge“ sein. Viele Betroffene würden sich deshalb jünger machen als sie seien......http://www.pi-news.net/2020/05/416-4...atum-1-januar/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #7
    Registriert seit
    08.01.2012
    Beiträge
    2.458
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sie lügen doch alle

    Es wurde gelernt, mit allen Mitteln abzusahnen. Aber es wird denen ja auch leicht gemacht, es wird alles geglaubt von diesen Troddeln.
    Wer die Faust ballt, kann die Hand nicht reichen.
    In Zeiten, da Täuschung und Lüge allgegenwärtig sind, ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt.

  8. #8
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.133


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sie lügen doch alle

    Also ich muß wenn ich auswandern will, alles mit Apostille bestätigen... Da ist nix mit "hab keine Papiere" oder meine Papiere kommen unbestätigt aus dem heimischem Drucker...
    Ohne Geldmittel kein Einwandern, bzw ich muß schon für den Urlaub genug Mittel nachweisen, sonst werde ich nichtmal für den URLAUB ins Land gelassen - ohne Rückflugticket und ohne Mindestmenge an Geld per Bargeld oder Kontoauszug nachweisbar, kein Einlaß...

  9. #9
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.565


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sie lügen doch alle

    Zitat Zitat von Narima Beitrag anzeigen
    Also ich muß wenn ich auswandern will, alles mit Apostille bestätigen... Da ist nix mit "hab keine Papiere" oder meine Papiere kommen unbestätigt aus dem heimischem Drucker...
    Ohne Geldmittel kein Einwandern, bzw ich muß schon für den Urlaub genug Mittel nachweisen, sonst werde ich nichtmal für den URLAUB ins Land gelassen - ohne Rückflugticket und ohne Mindestmenge an Geld per Bargeld oder Kontoauszug nachweisbar, kein Einlaß...
    In einem Land, wo alles ordnungsgemäß abläuft, ist das so. Aber in der Chaotenrepublik, wo die Idiotie regiert, ist es eben anders.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #10
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.958
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sie lügen doch alle

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    In einem Land, wo alles ordnungsgemäß abläuft, ist das so. Aber in der Chaotenrepublik, wo die Idiotie regiert, ist es eben anders.
    Hier herrscht bodenlose Freiheit; wenigstens für die, die sie mißbrauchen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.10.2015, 18:20
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.10.2015, 13:44
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2015, 13:44
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 21:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •