Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.032


    Did you find this post helpful? Yes | No

    ARD-Morgenmagazin wirbt für Islam

    Mainzer Grundschulrektorin wirbt im MOMA für die Führung des Korans



    Im öffentlich-rechtlichen Morgenmagazin MOMA durfte die Rektorin einer Mainzer Grundschule am Mittwoch für die Führungsanspruch des Islams werben. Für jeden gut sichtbar trug die Dame ein T-Shirt mit der Aufschrift: ,,Hidaya“ – übersetzt: Führung durch den Koran. Die gebotene Neutralitätspflicht scheint der Rektorin, der Grundschulkinder anvertraut werden, ebenso egal zu sein, wie dem öffentlich-rechtlichen Sender.



    MOMA – das öffentlich-rechtliche Morgenmagazin – im zweiwöchigen Rhythmus einmal für der ARD, dann mal für Das Erste produziert, hatte am Mittwochmorgen, das Thema: Wie sich die Leibniz Grundschule in Mainz auf den Corona-Schulstart vorbereitet. Dem Zwangsgebührenzahler wurde in dem Themenbeitrag die Rektorin der Mainzer Grundschule, Frau Annette Jutzi, präsentiert.

    ...

    https://www.journalistenwatch.com/20...telle-mainzer/

    Presseanfragen wurden weder von der Rektorin noch von MOMA bislang beantwortet.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.853
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: ARD-Morgenmagazin wirbt für Islam

    Die Dame sollte schnellstens nach Abu Dhabi übersiedeln.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.032


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: ARD-Morgenmagazin wirbt für Islam

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Die Dame sollte schnellstens nach Abu Dhabi übersiedeln.

    Da müßte sie aber ihr gut geschnittenes und blondiertes, wenn auch dünnes Haar bedecken und ihre solarium- und mallorcagebräunten Teint dürfte sie nicht zur Schau stellen, nein genauer, sie könnte ihren Teint gar nicht sonnenbräunen. Sie hätte auch nicht die Gelegenheit, ihre weiblichen Umrisse und ihre Haut in einem engen T-Shirt, das nicht ihre Unterarme bedeckt, zur Schau zu stellen. Genaugenommen dürfte sie als Frau gar nicht ihre Klappe aufmachen, es sei denn, sie würde den Tod ihres Sohnes in einem weiten schwarzen Mantel inmitten gleich gekleideter Klageweiber gellend beklagen.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. ZDF-Morgenmagazin: „Die Schwarzen klauen alles!“
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.03.2017, 20:02
  2. Morgenmagazin: Konvertieren kann so schön sein
    Von PI News im Forum Islam-Sammelsurium
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 11:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •