Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    25.107


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Verhalten vllig inakzeptabel: Eklat im Quarantne-Heim fr Flchtlinge

    Asylbewerber werfen mit Essen um sich
    Verhalten vllig inakzeptabel: Eklat im Quarantne-Heim fr Flchtlinge

    In der Quarantne-Unterkunft fr Asylbewerber in Puchheim ist es am Montagabend zu einem Eklat gekommen. Flchtlinge warfen mit Essen um sich.

    • In einer Quarantne-Unterkunft fr Asylbewerber in Puchheim ist es zu einem Eklat gekommen.
    • Bei der Essensausgabe kam es zum Streit mit den Bewohnern.
    • Aufgrund der Quarantne bekommen die Asylbewerber kein Geld zum Einkaufen mehr, sondern, das Essen wird geliefert. Dabei soll die Lage eskaliert sein.
    • Hier finden Sie die grundlegenden Fakten zum Coronavirus. Auerdem sehen Sie hier aktuelle Fallzahlen in Deutschland als Karte und die Corona-News aus Deutschland. Das Wichtigste zum Thema gibt es auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Corona News.






    Puchheim Um die 20 Bewohner sind dort untergebracht. Weil sie andere mit dem Coronavirus anstecken knnten, drfen sie das Gebude nicht verlassen. Die Flchtlinge bekommen kein Geld zum Einkaufen mehr, sondern Essen vor die Haustr geliefert.
    Offensichtlich ist das Verstndnis dafr bei einer Gruppe nicht vorhanden: Sie hat die Essensausgabe rabiat verhindert. Die Polizei musste einschreiten. Die Lebensmittel wurden auf dem Grundstck abgestellt, um zu deeskalieren. Als sich Polizisten und Mitarbeiter des Landratsamtes entfernten, flogen smtliche angelieferten pfel, Brot und Milch ber den Zaun.


    Corona-Quarantne: Nach Eklat im Asylbewerberunterkunft - deutliche Worte vom Landrat

    Zustndig fr die Unterkunft ist das Landratsamt. Landrat Thomas Karmasin: Das Verhalten der Strer ist vllig inakzeptabel und wird konsequent verfolgt werden. Die Quarantne sei vom Gesundheitsamt angeordnet. Verste dagegen seien kein Kavaliersdelikt.
    Die Mitarbeiter im Landratsamt wrden unter Hochdruck arbeiten, um bei Verdachtsfllen schnellstmglich Testergebnisse zu erhalten. Durch die Ermittlung von Kontaktpersonen soll zudem sichergestellt werden, dass wirklich nur diejenigen in Quarantne kommen, bei denen es unerlsslich ist.
    Corona-Quarantne fr Asylbewerber: Streit bei der Essensausgabe

    Man sei bemht, kurzfristig Unterknfte zu organisieren und Verpflegung bereitzustellen. Ich erwarte eigentlich, dass diese Form der Gastfreundschaft entsprechend wertgeschtzt wird, sagt Karmasin. In der Nachbargemeinde Grbenzell sei eine vergleichbare Lieferung vllig anstandslos akzeptiert worden. Auch hier wurde eine Quarantne-Unterkunft fr mit Covid-19 infizierte Zuwanderer eingerichtet.
    Puchheims Brgermeister Norbert Seidl stimmt zu, was den Umgang mit Lebensmitteln angeht und den Respekt gegenber dem, der sie bringt. Ich bin entsetzt, das geht nicht. Egal, ob man frustriert ist oder krank oder sonst was. Allerdings bt er auch scharfe Kritik.
    Coronavirus: Kritik an der Organisation im Quarantne-Heim

    Die Bewohner seien aus der vllig berfllten Unterkunft an der Siemensstrae und von sonst woher nach Puchhheim-Ort verlegt worden. Ohne ausreichende Kommunikation, erklrt Seidl. Jeden Tag scheint die Sonne und sie drfen einfach nicht mehr heraus. Wie soll man das verstehen? Normalerweise springen an dieser Stelle die Asylhelfer als Vermittler ein doch die drfen nicht mehr zu den Bewohnern wegen der Ansteckungsgefahr.
    Und das sei der Knackpunkt. Seit 2015 schaffe das Landratsamt zwar die Rahmenbedingungen. Sprich: Die Asylbewerber bekommen eine Unterkunft. Aber die Betreuung werde der Kommune berlassen. Und wenn dann die Asylhelfer als Brckenbauer und Dolmetscher wegfallen, bricht das System quasi zusammen. Da muss das Landratsamt nachrsten mit Man-Power. Seidl will auch noch nachlegen: mit einem offenem Brief.
    Auch interessant: So funktioniert das Ankerzentrum in FFB.

    https://www.merkur.de/lokales/fuerst...-13735115.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    40.605


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Verhalten vllig inakzeptabel: Eklat im Quarantne-Heim fr Flchtlinge

    „Ich erwarte eigentlich, dass diese Form der Gastfreundschaft entsprechend wertgeschtzt wird,“ sagt Karmasin.
    Was fr ein Trumer! Laut Claudia Roth hat jeder ein Recht auf Asyl und diejenigen, die es in Anspruch nehmen, sehen es nicht als Gastfreundschaft, sondern als staatliche Leistung. Wenn es den Asylbewerbern so gut geht, dass sie Lebensmittel nicht bentigen, dann sollte eben auch nichts mehr geliefert werden.
    Gendert von Realist59 (30.04.2020 um 09:26 Uhr)
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beitrge
    2.133


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Verhalten vllig inakzeptabel: Eklat im Quarantne-Heim fr Flchtlinge

    Gibt genug andere die froh wren ber die Lebensmittel - dann gebt das dankbaren Leuten und lat die Undankbaren halt hungern - ist eh Ramadan...

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    25.107


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Verhalten vllig inakzeptabel: Eklat im Quarantne-Heim fr Flchtlinge

    Zitat Zitat von Narima Beitrag anzeigen
    Gibt genug andere die froh wren ber die Lebensmittel - dann gebt das dankbaren Leuten und lat die Undankbaren halt hungern - ist eh Ramadan...
    Wenn hier jemand hungert, dann sind es die Alten mit den kleinen Renten oder die Hartz-IV-Empfnger, die in 10 qm zu groen Wohnungen leben und daher einen Teil der Miete und der Nebenkosten von ihrem Hartz-IV-Satz bezahlen mssen und vielleicht auch noch ein paar Medikamente, Behandlungskosten und Heil- und Hilfsmittel, die nicht von der Krankenkasse bernommen werden. In der Regel sind von diesen Konstellationen aber nur die Hugos und Werners betroffen. Sozialhilfe beziehende Mohammeds fahren fter mal mit ihren tiefergelegten sportlichen Oberklassegefhrten durch die Gegend.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.12.2016, 01:01
  2. Vllig inakzeptabel - Jdische Allgemeine
    Von open-speech im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.04.2016, 17:54
  3. Vllig inakzeptabel - Jdische Allgemeine
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2016, 08:59
  4. Heim fr aggressive Flchtlinge
    Von dietmar im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.01.2016, 20:38
  5. Neues Heim fr Flchtlinge - SDKURIER Online
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2015, 03:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •