Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.153


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Wegen Corona: Randale im Augsburger Flüchtlingsheim - Großeinsatz der Polizei

    Es randalierten 30 Gambier und Nigerianer:

    Flüchtling positiv auf Corona getestet - Großeinsatz!


    Augsburg – Weil ein Flüchtling positiv auf Corona getestet wurde, musste die Polizei Donnerstag zu einem Großeinsatz anrücken.
    Eine Gruppe von 20 bis 30 Flüchtlingen aus Gambia und Nigeria wollte unbedingt verlegt werden. Weil das abgelehnt wurde, kam es zu Schreien und Tumulten. Die Polizei rückte mit vielen Streifen, Hundertschaft und Hunden an.

    Hintergrund: Dienstagabend kam ein Flüchtling aus der Türkei in Augsburg an. Mittwoch wurde er im Behördenzentrum in der Aindlinger Straße auf Corona getestet. Donnerstag das Ergebnis: positiv! Der Türke wurde in eine Unterkunft in Augsburg-Inningen verlegt.

    Aber: „Wir mussten mögliche Kontaktpersonen ausfindig machen“, sagte Frank Kurtenbach (56), Chef der Anker-Zentren in Schwaben.

    Dabei handelte es sich um sechs Flüchtlinge aus der Türkei, dem Irak, Sierra Leone, Afghanistan, Ukraine und Nigeria. Alle untergebracht in der Unterkunft im Kobelweg.


    Vorsichtshalber wurden die sechs Leute in den 2. Stock verlegt. Kurtenbach: „Der Bereich ist extra isoliert und für Corona-Kontaktpersonen gedacht.“


    Offenbar zu viel für die anderen Flüchtlinge. Aber die Polizei Augsburg hatte die Lage schnell im Griff.

    https://www.bild.de/regional/muenche...3200.bild.html

    Fazit: Die Afrikaner, die die Corona-Positiven noch nicht einmal fern ihres Aufenthaltsbereichs auf einer für diese eigens abgeriegelten Etage als Isolierbereich dulden, eignen sich schon einmal per se nicht für Tätigkeiten im medizinisch-pflegerischen Bereich. Also weder Mediziner, noch Pfleger, noch Assistenten im medizinisch-technischen Bereich oder Arzthelfer, vermutlich noch nicht einmal als Paketboten, die Krankenhäuser ansteuern müssen.






    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    2.441


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wegen Corona: Randale im Augsburger Flüchtlingsheim - Großeinsatz der Polizei

    Eine schwer geschädigte Volkswirtschaft ist nicht dauerhaft in der Lage jedes Jahr 30-50 Milliarden ohne Gegenwert aufzubringen. Das kann und wird nicht machbar sein. Insofern könnte diese heutige Krise eine notwendige und überfällige Kehrwende erst ermöglichen !!!
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.153


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wegen Corona: Randale im Augsburger Flüchtlingsheim - Großeinsatz der Polizei

    Zitat Zitat von ryder Beitrag anzeigen
    Eine schwer geschädigte Volkswirtschaft ist nicht dauerhaft in der Lage jedes Jahr 30-50 Milliarden ohne Gegenwert aufzubringen. Das kann und wird nicht machbar sein. Insofern könnte diese heutige Krise eine notwendige und überfällige Kehrwende erst ermöglichen !!!
    Diese Zahl bildet ja nur einen Zeitraum von höchstens 2 Jahren ab, in denen die Asylbewerber noch als solche gelistet sind, nehmen aber bereits den Familienzuzug aus, weil der statistisch nicht gelistet wird und sogleich Sozialhilfe erhält und auch die Aufnahme aus humanitären Gründen und Resettlement, weil man auch diese Personen nicht statistisch erfasst und diese keine Leistungen nach dem AsylBG erhalten, sondern ebenfalls sogleich Sozialhilfe.
    Nach diesen höchstens 2 Jahren fallen die gelisteten Asylbewerber aus der Statistik und erhöhen die der Sozialhilfe- und Hartz-IV-Empfänger.
    Und dann hilft ein Blick in die Vergangenheit, d.h. die Alt-Asylbewerber, die nun Migranten oder Deutsch-Afghanen oder -türken oder -libanesen sind, kosten ebenfalls mehrheitlich und die Asylbewerber, die jedes Jahr wenigstens in der Stärke einer Großstadt von 200.000 Menschen ins Land kosten, kosten auch. Die realen Altlasten und Gegenwartskosten müßten also erst einmal ermittelt und hochgerechnet werden, natürlich auch mit allen Kosten und Belastungen der Infrastruktur, bevor man überhaupt die Belastung einigermaßen abschätzen kann. Sie ist nämlich gigantisch. Der Nutzen hingegen ist absehbar und besteht aus gut integrierten Einzelfällen, die man gerne in Zeitungsartikeln wiederfindet.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.694


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wegen Corona: Randale im Augsburger Flüchtlingsheim - Großeinsatz der Polizei

    Dabei handelte es sich um sechs Flüchtlinge aus der Türkei, dem Irak, Sierra Leone, Afghanistan, Ukraine und Nigeria. …...
    Flüchtlinge aus der Türkei, Irak, Afghanistan und der Ukraine kann es gar nicht geben. Im Irak herrscht seit Jahren Frieden, in Afghanistan gibt es schon lange keine Kampfhandlungen mehr und in Nigeria und Sierra Leone ist zwar nicht alles rosig aber politisch verfolgt wird dort niemand. Es wird immer deutlicher, dass nun nur noch Scheinasylanten kommen, die unser System ausnutzen wollen und uns betrügen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.036
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wegen Corona: Randale im Augsburger Flüchtlingsheim - Großeinsatz der Polizei

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Flüchtlinge aus der Türkei, Irak, Afghanistan und der Ukraine kann es gar nicht geben. Im Irak herrscht seit Jahren Frieden, in Afghanistan gibt es schon lange keine Kampfhandlungen mehr und in Nigeria und Sierra Leone ist zwar nicht alles rosig aber politisch verfolgt wird dort niemand. Es wird immer deutlicher, dass nun nur noch Scheinasylanten kommen, die unser System ausnutzen wollen und uns betrügen.
    Was mancher von uns schon lange vermutete, läßt sich immer schwerer verheimlichen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2017, 23:05
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.08.2017, 15:45
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2016, 11:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •