Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.153


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Versorgung mit Corona-Schutzkleidung "dramatisch"

    Garg: Versorgung mit Corona-Schutzkleidung "dramatisch"

    Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) hat am Freitag (27.3.) den Sozialausschuss über die aktuelle Lage in der Corona-Krise informiert. Dabei wurde vor allem deutlich, dass es landesweit an Schutzkleidung fehlt. Die Versorgung sei "dramatisch", so Garg. Der Minister bezifferte die Chance, derzeit einen seriösen Anbieter zu finden, der auch kurzfristig Schutzkleidung liefern könne, auf "1:60 bis 1:80". Insgesamt sei das Land jedoch gut vorbereitet, auch auf eine weitere Zunahme der Covid-19-Erkrankungen. Die Grünen-Politikerin Marret Bohn forderte dazu auf, die Kliniken bei der Suche nach Schutzkleidung zu unterstützen.

    Weiterhin zu wenig Schutzmasken

    Vor allem die dringend benötigten Schutzmasken fehlten in vielen Krankenhäusern, bestätigte Patrick Raimund von der Krankenhausgesellschaft Schleswig-Holstein. Zwar sei Anfang der Woche eine erste Lieferung eingegangen, diese reiche aber nicht aus, um alle Kliniken im Land zu versorgen. Außerdem ist offenbar noch immer nicht ganz klar, wie das Land die von der Bundesregierung bestellten Masken in Schleswig-Holstein verteilen wird. Dafür würden derzeit Kriterien entwickelt, hieß es aus dem Gesundheitsministerium in Kiel.

    Intensivbetten und Beatmungsgeräte

    Einigen Krankenhäusern ist es nun gelungen, über eigene Quellen Schutzmasken zu bestellen, etwa den Imland-Kliniken in Rendsburg und Eckernförde sowie dem Städtischen Krankenhaus in Kiel. Die Kieler Klinik hat nun aber ein anderes Problem: Es sollten 20 zusätzliche Intensivbetten für Corona-Kranke eingerichtet werden. Allerdings seien die entsprechenden Beatmungsgeräte bisher nicht angeliefert worden, so eine Sprecherin des Städtischen Krankenhauses.

    ...

    https://www.ndr.de/nachrichten/schle...iniken136.html

    Und nicht nur landesweit, sondern bundesweit.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.139


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Versorgung mit Corona-Schutzkleidung "dramatisch"

    Laut Herrn Spahn sind wir "gut vorbereitet"... Händewaschen reicht doch ... Masken braucht keiner...

    Bis vor 3 Wochen konnte man wenn man wollte auch noch Ethylalkohol kaufen um das WHO Rezept zu nutzen - inzwischen bekommst keinen mehr... Vor 3 Wochen konnte man noch den Alk im 30 l Gebinde für 55 E inkl. Versand kaufen - inzwischen überall ausverkauft...

    Ende Jan. konnte man zwar in der Apotheke wie ich las schon keine FFp3 Masken mehr kaufen - aber in abgelegenen Baumäkrten gabs die noch und meine Lieferung die am 28.1. getätigt wurde kam am 2.2. bei mir an... 5h nach meiner Bestellung waren die schon über doppelten Preis nur noch zu bekommen...

    Als hier die Kacke schon am dampfen war haben wir nach China Schutzausrüstung verschickt... Merkel hat laut Meldung gestern Hilfslieferung aus China abgelehnt OBWOHL schon lange die Ärzte in Notstand sind...

    Jetzt schneidert Trigema Masken die die Person nicht vor Infektion schützen - die nur helfen wenn Du schon infiziert bist damit Du Dein Aerosol nicht an andere verbreitest...

    Schutz bringt nur m.E.: Kontkte meiden, selbst FFP3 Maske, Augenschutz, Handschuhe und sonstigen Schutz nutzen um Schmierinfektionen zu vermeiden...Desinfektionsmittel selbst herstellen war ja bis vor kurzem noch möglich.. Inzwischen gibts ja keinerlei hochptozentigen Alk mehr auf dem Markt...

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.693


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Versorgung mit Corona-Schutzkleidung "dramatisch"

    Schutzmasken fehlen auch deshalb, weil ein völlig an der Realität vorbeilebender Heiko Maas alle möglichen Ausrüstungsutensilien ans Ausland verschenkt. Die massenhaft nach China geschickten Masken hatten die Chinesen gar nicht nötig. Sie unterstützen nun die halbe Welt mit entsprechenden Ausrüstungen. Italien, Tschechien und Kolumbien haben große Kontingente erhalten. Würde man Leute wie Maas unter strikter Quarantäne halten, wäre schon sehr viel gewonnen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.036
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Versorgung mit Corona-Schutzkleidung "dramatisch"

    Es sollte sich aber niemand ängstigen, hatte doch Herr Spahn vor einiger Zeit verkündet, daß Deutschland bestens auf Epidemien vorbereitet sei.
    (Oder meinte er damit, daß ein Volk, das eine solche Regierung aushält, unbedingt immun sein müsse?")
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #5
    Registriert seit
    03.03.2020
    Beiträge
    27


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Versorgung mit Corona-Schutzkleidung "dramatisch"

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Es sollte sich aber niemand ängstigen, hatte doch Herr Spahn vor einiger Zeit verkündet, daß Deutschland bestens auf Epidemien vorbereitet sei.
    (Oder meinte er damit, daß ein Volk, das eine solche Regierung aushält, unbedingt immun sein müsse?")
    Wohl eher nicht. Spahn weiß längst, dass er kein "Volk" zu schützen hat, sondern globale (Finanz-) Mächte einen Angriff längst vor Augen hatten.

    Washington – Jens Spahn ist bei seinem Besuch in Washington überraschend im Weißen Haus empfangen worden. Der CDU-Politiker sprach am Montagnachmittag (Ortszeit) eine gute halbe Stunde mit dem Nationalen Sicherheitsberater von US-Präsident Donald Trump, John Bolton, über den Kampf gegen Epidemien und Terrorismus mit biologischen Waffen. „Wir waren uns einig, dass wir auf diesem Gebiet noch enger zusammenarbeiten müssen, um im Krisenfall schneller reagieren zu können“, sagte Spahn. „Das ist auch für die Arbeit unseres Robert-Koch-Instituts wichtig.“
    https://www.aerzteblatt.de/nachricht...Bioterrorismus

    Auch andere Blätter wie FAZ und Welt berichteten: man habe über Bioterrorismus gesprochen.
    Einfach mal googeln.
    Beispiel:
    https://www.focus.de/finanzen/boerse...d_9692831.html

    Spahn wurde nur in Kenntnis gesetzt: bereitet euch vor!


    ... und jetzt haben wir die ängstlichen Mio von Mitbürgern, die "zuhause bleiben", freiwillig eingesperrt, die sich nicht mal trauen, in den Wäldern zu joggen,
    weil die Medien ihre Panik verstreuen. Sind halt Auftragsmedien.
    Aber auf die muß man nicht hereinfallen.
    Wer auf die Medien hereinfällt, tut das freiwillig.



    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Würde man Leute wie Maas unter strikter Quarantäne halten, wäre schon sehr viel gewonnen.
    Bei uns im Betrieb liegen solche Mundschutzmasken im Karton, habe auch ein paar mitgenommen.
    Aber niemand trägt sie.
    Bei früheren Grippewarnungen liefen die Leute auch nicht mit Masken herum.
    Der neue Virus überträgt sich wie jede gewöhnliche Grippe, das müssen auch Experten zugeben.
    Ist also gar nichts besonderes, außer dass "Corona" über die Regime-Medien wie eine extreme Gefahr hochgepusht werden.
    Und wenn die Beweise fehlen für die angeblich vielen Toten in Italien, dann werden schon mal alte Bilder aus dem Archiv gesucht:
    Opfer eines Schiff-Unglücks, da lagen Särge in einer Kirche. Alte Bilder, die als heutige Bilderpräsentiert werden.

    Maas und seine Kwatschköppe-Kollegen sind doch nur Handlanger. Die kriegen Anweisungen von WHO, was dort gesagt wird, das gilt.
    Da will man eine neue Welt-Diktatur, für die werden Krisen veranstaltet.
    Corona ist eine. Mit Hühner- oder Schweinepest hat man noch geübt. Oder Ebola.

    Bitte lasst euch nicht von Corana verrückt machen, ist alles Theater!

  6. #6
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.693


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Versorgung mit Corona-Schutzkleidung "dramatisch"

    Die einen Bundesländer können nicht alle Patienten versorgen, die anderen haben Kapazitäten frei und übernehmen ausländische Kranke. Warum kann man dann nicht die deutschen Patienten, die nicht aufgenommen werden können, in diese Kliniken schicken?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #7
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.036
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Versorgung mit Corona-Schutzkleidung "dramatisch"

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Die einen Bundesländer können nicht alle Patienten versorgen, die anderen haben Kapazitäten frei und übernehmen ausländische Kranke. Warum kann man dann nicht die deutschen Patienten, die nicht aufgenommen werden können, in diese Kliniken schicken?
    Weil sie Deutsche sind!
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2016, 18:10
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2016, 00:48
  3. Schäuble: Stimmung an der CDU-Basis "dramatisch"
    Von dietmar im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.10.2015, 13:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.05.2012, 13:50
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 12:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •