Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.023


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Rottenburg: Bewerbungsfrist für den Integrationsbeirat

    Dieser hat, obgleich nicht durch freie und allgemeine Wahlen legitimiert, eine Kommissarfunktion und vertritt Flüchtlinge und Migranten, die keine Staatsbürger sind und daher nicht wahlberechtigt, aber eigene Interessen haben, die irgendwie anders sind als die Interessen der Bürger dieses Landes.

    Rottenburg "Integration ist nicht immer leicht"

    "Wir hoffen auf viele Kandidaturen von Menschen mit Migrationshintergrund, die in unserer Stadt leben", erklärt Bürgermeister Hendrik Bednarz am Mittwochabend im Kaffee Stadtgespräch. Die Rede ist von den Wahlen zum Integrationsbeirat, die in zwei Monaten wieder stattfinden.

    Er betont: Die Politik soll Interessen vertreten. Deshalb sei es wichtig, dass sich auch Menschen mit Migrationshintergrund einbringen. Um für das Amt zu motivieren und über den Beirat zu informieren, findet ein Kulturabend mit dem Integrationsbeirat der Stadt Rottenburg statt. Denn viele wüssten nicht, was der Beirat überhaupt tut. Infostände in Ergenzingen bei Discountern und Läden wurden abgelehnt, bedauern zwei Zuständige.

    Jedoch: "Wir sind überall", erklärt Beirätin Irina Abb mit einem Augenzwinkern. Der Beirat wird im Gemeinderat angehört, sie sind als Sachverständige dabei und sitzen in verschiedenen Ausschüssen. Auch in solchen, die auf den ersten Blick nichts mit Integration zu tun haben, wie der Arbeitsgruppe "Digitale Stadt". Sie beziehen Stellung zu aktueller Politik, diskutieren mit Politikern und bilden sich in Kursen weiter. "Wir möchten, dass sich Menschen mit Migrationshintergrund in diesem Staat wohl fühlen, dass sie hier bunt und frei leben. Wir möchten, dass Kinder einen guten Schulabschluss und Sprachkenntnisse haben." Sie betonen zwei Dinge: "Integration ist nicht immer leicht. Und Integration bedeutet nicht Anpassung." Im Beirat werden Probleme aufgenommen und diskutiert. "Der Beirat stößt Veränderung an", erklärt Nadeshda Rudenko.


    Dabei unterstützt der Integrationsbeirat unter anderem den Muttersprachenunterricht in der Schule. Jedoch betonen sie auch die Wichtigkeit, Deutsch zu lernen. Deshalb setzen sie sich für Deutschkurse ein.

    ...
    Dieses Engagement ist ehrenamtlich, die Amtszeit dauert drei Jahre.
    Bewerben kann man sich für den Integrationsbeirat, wenn man eine Migrationsgeschichte hat, volljährig ist und in Rottenburg lebt. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis Ende April, die Wahl ist am 19. Mai.

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/i...f174464f2.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.844
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Rottenburg: Bewerbungsfrist für den Integrationsbeirat

    Integration ist nicht immer leicht
    Integration ist eine Fata Morgana.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.282


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Rottenburg: Bewerbungsfrist für den Integrationsbeirat

    "Wir hoffen auf viele Kandidaturen von Menschen mit Migrationshintergrund, die in unserer Stadt leben",
    hahahahaha….die Dame beliebt zu scherzen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2017, 18:33
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2016, 11:30
  3. Integrationsbeirat zum Zusammenleben - Rems-Zeitung
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.09.2016, 23:00
  4. Integrationsbeirat zum Zusammenleben - Rems-Zeitung
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2016, 23:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •