Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    24.193


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Fernbuskontrollen: Falsche Identitt Illegaler Aufenthalt Fahndungstreffer Betrug und Bargeldsicherstellung

    Der jahrelange Sozialbetrug des Pakistaner spielt fr die Zeitung keine Rolle. Man erfhrt in einem Nebensatz lapidar, der gefundene Geldbetrag wrde den Sozialbehrden zurckberwiesen.

    Fernbuskontrollen: Falsche Identitt Illegaler Aufenthalt Fahndungstreffer Betrug und Bargeldsicherstellung

    Bei der Ausreisekontrolle von zwei Fernreisebussen Richtung Italien, am 03.02.2020, wurden die Beamten der Lindauer Grenzpolizei wiederholt fndig.

    Afrikaner htte Italien nicht verlassen drfen

    Montagfrh gegen 01.00 Uhr berprften zwei Streifen der Schleierfahndung im Rahmen der Ausreisekontrolle zunchst die Linie Frankfurt-Rom. Bereits die Durchsicht der vorgezeigten Reisedokumente bei einem 26-jhrigen Nigerianer von der italienischen Insel Sardinien fhrte zu Unstimmigkeiten. Die Beamten stellten fest, dass der vorgezeigte italienische Aufenthaltstitel nicht den Schengenweit geltenden Bestimmungen entspricht. Somit htte der als Tourist reisende Afrikaner gar nicht Italien verlassen drfen.


    Fahrgast mit verschiedenen Personalien Bargeld sichergestellt
    Bei einem weiteren Fahrgast, einem 28-jhrigen Pakistaner aus dem Raum Mailand, verlief die erste Hrde bei der Kontrolle noch ohne Beanstandung. Der selbstndige Geschftsmann legte gltige Reisepapiere vor, die belegen, dass er seit mindestens 2015 legal in Italien lebt und sich frei im Schengen Raum bewegen darf. Ein Abgleich seiner Fingerabdrcke fhrte jedoch zu abweichenden Personalien. Mit diesen war er von der Auslnderbehrde in Gppingen wegen eines Verstoes nach dem Asylgesetz gesucht. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Pakistaner im Jahr 2011 in Deutschland um Asyl nachsuchte. Seitdem hielt er sich zumindest fr die Auslnderbehrde in Deutschland auf und wurde bis Ende 2019 geduldet. Gegenber den mtern gab er vor, keine Reisedokumente zu besitzen. Mindestens seit 2015 ging er jedoch gleichzeitig in Italien seinen Geschften nach und hatte dort mit seiner Familie seinen Lebensmittelpunkt. Bei der Durchsuchung seines Gepcks wurde Bargeld in Hhe von mehreren Hundert Euro aufgefunden. Einen Groteil des Geldes wurde im Rahmen der Sachbearbeitung sichergestellt und wird der Sozialkasse der auszahlenden Behrde zurckberwiesen.


    Strafverfahren eingeleitet
    Entsprechende Strafverfahren wurden gegen beide Fahrgste eingeleitet. Der Pakistaner unterzeichnete einen Asylverzicht fr Deutschland und beschwor die Beamten, dass er unbedingt nach Italien zu seiner Familie wolle. Die Auslnderbehrde wird im Rahmen der Anzeigenerstellung ber die Feststellungen, insbesondere das Vorenthalten ber seine lange Aufenthaltsdauer und sein Einkommen in Italien informiert.


    gypter kann wiederholt keine gltigen Reisepapiere dabei
    Noch whrend der Sachbearbeitung im Rahmen der Rom-Buskontrolle, gegen 01.45 Uhr, wurde der Fernbus aus Mnchen Richtung Turin angehalten. Auch hier dauerte es nicht lange, bis die Beamten einen Versto feststellten. Hier zeigte sich ein 35-jhriger gypter aus der Lombardei offenbar uneinsichtig gegenber geltendem Recht. Eine fahndungsmige berprfung fhrte zu einem Treffer im aktuellen Fahndungsbestand. Die Kollegen der Bundespolizei hatten den gypter Anfang Januar diesen Jahres im Raum Salzburg bei der Einreise kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Reisedokumente war. Somit wurde er damals erkennungsdienstlich behandelt, nach sterreich zurckgewiesen und zur berprfung im Fahndungssystem ausgeschrieben. Bei der Ausreisekontrolle der Lindauer Grenzpolizei konnte er nun wieder keine gltigen Reisepapiere vorweisen. Auch hier folgte das entsprechende Strafverfahren an die Staatsanwaltschaft Kempten. Trotz der Durchsuchung konnte kein ausreichendes Bargeld fr eine Kaution aufgefunden werden. Im Falle eines mglichen Strafbefehls erwartet ihn bei der nchsten Kontrolle mglicherweise ein Haftbefehl.

    https://www.bsaktuell.de/118891/fern...icherstellung/
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    38.397


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Fernbuskontrollen: Falsche Identitt Illegaler Aufenthalt Fahndungstreffer Betrug und Bargeldsicherstellung

    Wrde man konsequent Grenzkontrollen durchfhren, knnte man neue Gefngnisse bauen. Es ist unglaublich, was unkontrolliert an Massen von Kriminellen einreisen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    12.723
    Blog-Eintrge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Fernbuskontrollen: Falsche Identitt Illegaler Aufenthalt Fahndungstreffer Betrug und Bargeldsicherstellung

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Wrde man konsequent Grenzkontrollen durchfhren, knnte man neue Gefngnisse bauen. Es ist unglaublich, was unkontrolliert an Massen von Kriminellen einreisen.
    Da wir aber unsere Gefngnisse lngst ausgebucht haben, bleibt uns wohl kaum etwas anderes brig. Sonst wre es nicht mehr mglich, sumige GEZ-Zahler einzuweisen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Illegaler Aufenthalt, Straftaten und Abschiebepraxis
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.01.2016, 13:43
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2015, 17:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.09.2012, 12:53
  4. BPOLI EBB: Fahndungstreffer durch Bundespolizei
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 10:40
  5. BPOLI EBB: Fahndungstreffer durch Bundespolizei
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 13:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •