Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    23.833


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Bundesregierung prft staatliche Finanzhilfen fr Zeitungen, GEZ-Gebhr soll Zeitungen und Zeitschriften finanzieren

    Regierung prft staatliche Finanzhilfen fr Zeitungen

    Berlin. Die Bundesregierung prft Manahmen, um die Medienvielfalt in Deutschland zu sichern. Wie das Nachrichtenmagazin FOCUS unter Berufung auf Regierungskreise berichtet, seien zum Beispiel direkte oder indirekte Finanzhilfen fr Zeitungen und Zeitschriften mglich. So knnte die GEZ-Gebhr fr den ffentlich-rechtlichen Rundfunk um wenige Euro fr eine allgemeine Medienabgabe erhht werden. Wie FOCUS weiter schreibt, soll bei diesem Modell ein unabhngiges Fachgremium die Auswahl der Medien treffen. In einem Gutachten fr die Bundesregierung hatte das Hans-Bredow-Institut der Universitt Hamburg eine nachhaltige Finanzierung journalistischer Leistungen angemahnt, die ber kostenlose Inhalte im Internet nicht zu gewhrleisten sei.

    https://www.focus-magazin.de/exklusivmeldungen
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    37.950


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bundesregierung prft staatliche Finanzhilfen fr Zeitungen, GEZ-Gebhr soll Zeitungen und Zeitschriften finanzieren

    Und wie sieht das dann in der Realitt aus? Zeitungen, die niemand mehr kauft, werden gedruckt und anschlieend wieder geschreddert? Warum soll der Brger das SPD-Medienimperium finanzieren? Anstatt sich zu fragen, woran es eigentlich liegt, dass die Leser sich von ihren Publikationen abwenden, wird nach DDR-Manier eine Staatspresse eingefhrt.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    12.353
    Blog-Eintrge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bundesregierung prft staatliche Finanzhilfen fr Zeitungen, GEZ-Gebhr soll Zeitungen und Zeitschriften finanzieren

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Und wie sieht das dann in der Realitt aus? Zeitungen, die niemand mehr kauft, werden gedruckt und anschlieend wieder geschreddert? Warum soll der Brger das SPD-Medienimperium finanzieren? Anstatt sich zu fragen, woran es eigentlich liegt, dass die Leser sich von ihren Publikationen abwenden, wird nach DDR-Manier eine Staatspresse eingefhrt.
    Aber mit dem Finger auf China und Nordkorea zeigen!
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  4. #4
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beitrge
    5.135


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bundesregierung prft staatliche Finanzhilfen fr Zeitungen, GEZ-Gebhr soll Zeitungen und Zeitschriften finanzieren

    Also soll die "GEZ fr Zeitungen" wohl doch kommen? Wundert mich ja fast nicht mehr. Irgendwann gibt es wahrscheinlich dann noch eine Kaufpflicht (oder Zwangsabo, dann entfallen denen auch noch die Entsorgungskosten) und am Ende noch eine Lesepflicht?
    Kim lsst gren!
    "...und dann gewinnst Du!"

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. USA: Zeitungen immer unglaubwrdiger
    Von Realist59 im Forum Welt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.06.2013, 17:29
  2. Blick in die russischen Zeitungen RIA Novosti
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 09:00
  3. Zeitungen 100 Jahre verfolgen - Der Nordschleswiger
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 00:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •