Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.100


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Bundesverdienstkreuz für Draghi

    Bundesverdienstkreuz für Draghi. Jedermann kann einen Kandidaten für das Bundesverdienstkreuz vorschlagen, wer ihn erhält, entscheidet der Bundespräsident, in diesem Fall SPD-Genosse Steinmeier, der mit den Islamisten rappt:

    Acht Jahre lang stand Mario Draghi an der Spitze der EZB. Nun erhält er das Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Dabei haben seine Entscheidungen die deutschen Sparer Milliarden gekostet.


    Zuerst sollte man den Verdienstorden einordnen: Er ist die „höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht“. So beschreibt es das Bundespräsidialamt. „Mit seinen Ordensverleihungen möchte der Bundespräsident die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf hervorragende Leistungen lenken, denen er für unser Gemeinwesen besondere Bedeutung beimisst.“ Am heutigen Freitag überreicht Frank-Walter Steinmeier dem ehemaligen Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, diese Auszeichnung.


    Für die Sparer ist die Ehrung Draghis ein Affront, denn die Niedrigzinspolitik hat sie Milliarden gekostet. Eine Studie der DZ Bank bezifferte diese Summe für deutsche Sparer auf fast 650 Milliarden Euro für die Jahre 2010 bis 2019. Allein im vergangenen Jahr entgingen den Sparern über 50 Milliarden Euro an Zinseinnahmen.


    Mehr noch: Die niedrigen Zinsen bringen das System der Altersvorsorge ins Wanken, weil die Versicherer das Geld ihrer Kunden kaum noch mehren können. In den Städten steigen Kaufpreise und Mieten, weil viele Investoren auf der Suche nach Anlagemöglichkeiten in Immobilien investieren. Das billige Geld hält Unternehmen, die eigentlich pleite sein müssten, künstlich am Leben. Junge, aufstrebende Firmen haben damit schlechtere Chancen, sich am Markt zu etablieren.




    Nicht zuletzt führt die Geldflut zu mehr Ungleichheit: Wer Aktien und Immobilien besitzt, wird reicher. In aller Regel sind das die Menschen, die vorher schon Vermögen hatten. Alle anderen müssen sehen, wie die steigenden Mieten ihr Budget schmälern und somit auch die Altersvorsorge erschweren.


    Es ist ein Fehler, dass Bundespräsident Steinmeier das Rampenlicht sucht und Draghi ausgerechnet mit dem Orden ehrt, den sonst Bürger für jahrelanges ehrenamtliches oder karitatives Engagement erhalten


    https://www.focus.de/finanzen/boerse..._11613912.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.969
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bundesverdienstkreuz für Draghi

    Nun erhält er das Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Dabei haben seine Entscheidungen die deutschen Sparer Milliarden gekostet.
    Das ist eben sein Verdienst, das er sich im Zusammenhang mit der Abschaffung Deutschlands in den Augen Merkels erworben hat.
    Dracula pflegte übrigens ebenso seine Opfer auszusaugen.
    Es muß sich dabei um ein Familien-Gen handeln, das sich mit einem deutschfeindlichen Polen-Gen auf einer Linie liegt.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.100


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bundesverdienstkreuz für Draghi

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Das ist eben sein Verdienst, das er sich im Zusammenhang mit der Abschaffung Deutschlands in den Augen Merkels erworben hat.
    Dracula pflegte übrigens ebenso seine Opfer auszusaugen.
    Es muß sich dabei um ein Familien-Gen handeln, das sich mit einem deutschfeindlichen Polen-Gen auf einer Linie liegt.
    Ich weiß, du spielst auf Angela Merkel an. Allerdings liegt die Verantwortung der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes in diesem Fall alleine beim SPD-Genossen Steinmeier, selbst wenn Merkel sehr vermutlich die Verleihung gut findet.

    Steinmeier war einer der Architekten der Agenda 2010, die bis heute für Dumpinglöhne sorgt, Leiharbeitsverträge, sachgrundlose Befristungen und Kettenbefristungen und nebenbei für viel Armut in diesem Land sorgte, vor allem auch für die Altersarmut veranwortlich ist und natürlich auch für Obdachlosigkeit, da ein Bedürftiger nach diesen Reformänderungen kaum eine Chance hat, zu den vom Amt gebilligten Obergrenzen eine Wohnung zu finden und aus seiner alten rausgeschmissen wird, wenn die auch nur etwas zu groß oder zu teuer fürs Amt ist.

    1999 – 2005 Chef des Bundeskanzleramtes. Während dieser Zeit Stratege und treibende Kraft im Hintergrund bei Entwurf und Umsetzung der Agenda 2010. Richtet die nichtöffentliche „Steuerungsgruppe“ für das „Bündnis für Arbeit“ ein, mit Bertelsmann-gesponserter Arbeitsgruppe Benchmarking/Projektbüro Benchmarking, wo er Thesen für die Hartz-Gesetze ausarbeiten lässt.
    https://www.kaz-online.de/artikel/fr...er-agenda-2010

    Steinmeier war auch hier ein enger politischer Vertrauter Schröders. Er wirkte meist als Manager und Machtmakler im Hintergrund.[13] So schrieb er Strategiepapiere der SPD wie:

    Reform des Renten- und Gesundheitssystems im Dezember 2002
    Agenda 2010 (Mitarbeit bei der Konzeption)

    Er gehörte dem Steuerungskreis zur Umsetzung der Hartz-Reformen an und war an der Vorziehung der Steuerreform 2003 beteiligt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Frank-Walter_Steinmeier

    Ausgerechnet dieser Steinmeier promovierte zum Thema

    Thema seiner Doktorarbeit: Tradition und Perspektiven staatlicher Intervention zur Verhinderung und Beseitigung von Obdachlosigkeit

    https://de.wikipedia.org/wiki/Frank-Walter_Steinmeier

    Der feine Herr Genosse! Und würde er diese Kritik lesen, würde er sich sicherlich bequem zurücklehnen und schmunzeln, denn niemand kann ihm ja was.

    Übrigens wurde der feine Herr Genosse, wie sich das für einen SPD-Werdegang gehört, als Kind der Unterschicht (damals noch nicht als Unterschicht definiert, das erfolgte erst in den Jahren der Agenda 2010) geboren:

    Steinmeier wurde 1956 als Sohn des Tischlers Walter Steinmeier (1928–2012)[1] und Ursula Steinmeier, geb. Broy (* 1929), einer aus Breslau stammenden heimatvertriebenen Fabrikarbeiterin, geboren. Er wuchs in Brakelsiek (Kreis Lippe, Nordrhein-Westfalen) auf, das heute zur Stadt Schieder-Schwalenberg gehört. Die Vorfahren der Familie Steinmeier waren seit Generationen als Landwirte in Lippe tätig, doch noch Steinmeiers Großvater musste aus wirtschaftlicher Not heraus bis in die 1930er-Jahre als Lippischer Ziegler die Familie jährlich als Saisonarbeiter verlassen.
    (Aus obigem Link)

    Inwieweit der Herr Genosse seine eigenen Eltern an seinem beruflichen Werdegang und Erfolg teilnehmen ließ und sie finanziell unterstützte, ist nicht überliefert.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.100


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bundesverdienstkreuz für Draghi

    Das sagt Steinmeier den Kritikern seiner Entscheidung in seiner Rede:

    Steinmeier sagte in seiner Rede, "zu oft" sei den Kritikern von Draghi Respekt und Anstand verloren gegangen. Viele der an die EZB gerichteten Vorwürfe seien eher "an Gruppeninteressen orientiert oder selbst widersprüchlich".
    https://www.t-online.de/nachrichten/...ezb-chef-.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.589


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bundesverdienstkreuz für Draghi

    Es geht doch den Politikern nicht um die Interessen der Sparer. Durch die Finanzpolitik Draghis hat sich die deutsche Staatsverschuldung deutlich verringert. Darüber hinaus wurde der Kollaps der italienischen und französischen Finanzen verhindert. Hätten sich alle an die Euro-Verträge mit den Konvergenzkriterien gehalten, wäre es nicht so weit gekommen. Aber Verträge sind inzwischen das Papier nicht wert auf dem sie gedruckt werden. Draghi hat allerdings kein einziges Problem gelöst, sondern mit dem Anleihenkauf wertloser Staatspapiere einen gigantischen Schuldenberg angehäuft. Hat jemand etwas anderes erwartet, als man ausgerechnet den Italiener Draghi zum EZB-Präsidenten wählte? Die deutsche Stabilitätspolitik ist den verschwenderischen südlichen Ländern stets ein Dorn im Auge gewesen und der Süden fängt fiskalisch gesehen bereits in Frankreich an.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gewusst? 2012 verlieh Joachim Gauck das Bundesverdienstkreuz an Frauke Petry
    Von open-speech im Forum AfD - Alternative für Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.2016, 11:00
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.07.2015, 16:58
  3. Israeli gibt aus Protest Bundesverdienstkreuz zurück
    Von open-speech im Forum Presse - News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.07.2009, 22:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •