Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.426


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Yasemin Shooman gegen Sarrazin

    Yasemin Shooman . . . alles klar!
    "...und dann gewinnst Du!"

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.208


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Yasemin Shooman gegen Sarrazin

    Yasemin Shooman hat einen jüdischen Großvater, ist aber selbst Muslimin. Trotzdem sah die SPD darin keinen Interessenskonflikt und beauftragte die Historikerin Sarrazins Thesen zum Islam zu bewerten um ihn aus der Partei ausschließen zu können. Die Beurteilung Shoomans war wie zu erwarten. Daraufhin warf Sarrazin der Dame Parteilichkeit vor. Im Tagesspiegel nahm sie dazu Stellung...…………

    ...Ich habe mich nicht als „Muslim-Aktivistin“, als die er mich despektierlich bezeichnet, sondern als Wissenschaftlerin und Rassismusexpertin mit seinem jüngsten Buch auseinandergesetzt.Mit welchem Ergebnis?
    Das Ergebnis ist eindeutig: Nach der Lektüre ist es für den weniger informierten Leser kaum möglich, von Muslimen ein anderes Bild zu haben als ein durch Verachtung und Angst geprägtes. Muslime werden durchweg als geistig unterentwickelte, minderwertige, gefährliche Gruppe dargestellt.
    Sarrazin schreibt ihnen einen unveränderlichen Kollektivcharakter zu und suggeriert, dass sie per se qua ihres Muslim-Seins nicht in vergleichbarem Maße zu geistiger Leistung fähig seien wie andere Menschen. Muslime seien dumm, ungebildet und arm, weil ihre Religion sie mental so präge – und zwar in einer irreversiblen und irreparablen Weise. Soziale, politische, ökonomische Faktoren werden weitgehend ausgeblendet.Der Islam und die sich aus ihm ableitende islamische Kultur werden als monolithisch und statisch präsentiert, unfähig sich weiterzuentwickeln. Sie seien für die angebliche geistige Minderwertigkeit der Muslime verantwortlich, der sie auch dann nicht entrinnen können, wenn sie sich säkularisieren. In seinem Buch behauptet er beispielsweise: „Die durch den Islam bewirkte geistige Steppe im Leben der Völker wird nicht automatisch wieder fruchtbar, wenn die Geltung der Religion zurückgeht.“...……. https://www.tagesspiegel.de/politik/spd-gutachterin-antwortet-thilo-sarrazin-er-zeigt-genau-den-antimuslimischen-rassismus-den-er-abstreitet/25485582.html
    ....auch wenn Sarrazins Thesen nicht zu 100% zutreffen, so stimmen sie dennoch weitestgehend. Wenn Frau Shooman nicht den Islam, sondern die sozialen Faktoren für die Dummheit in den islamischen Ländern verantwortlich macht, kommt sie mit den immer gleichen Ausreden der Muslime daher. Warum kommen keinerlei technische Innovationen aus islamischen Ländern? Wo ist die Literatur von Weltgeltung? Der Islam engt die Menschen ein, das ist eine Tatsache. Wenn es nicht am Islam liegt, warum sind dann die Muslime in den nichtislamischen Ländern genauso dumm? In Deutschland gibt es ein Bildungsangebot für jeden! Muslime werden nicht davon ausgeschlossen, auch wenn sie es gerne behaupten. Trotzdem machen nicht einmal 5% der muslimischen Schüler in Deutschland das Abitur. Im Vergleich dazu schaffen 35% der deutschen Schüler das Abi. Bildung ist Haram, weil es typisch für den von Muslimen so sehr verhassten Ungläubigen ist, sich zu bilden.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2016, 10:10
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2015, 16:00
  3. Ströbele bekommt sein Fett von Güner Yasemin Balci
    Von murktimon im Forum Politik und Islam
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 17:53
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 00:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •