Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.882


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Essen: "Sehr negative Entwicklung in der Innenstadt"

    Solches zieht solches nach sich:

    Essen: Beliebter Supermarkt in der City schließt nach Jahren – „Sehr negative Entwicklung“

    Essen. Seit 15 Jahren gibt es den Bio-Supermarkt Basic an der Kettwiger Straße in Essen - damit ist bald Schluss, das Geschäft schließt.

    Der Grund dafür wirft kein gutes Licht auf Essen.




    Essen: Bio-Supermarkt Basic macht im März dicht

    Schon im März macht die Basic-Filiale in Essen dicht, berichtet die WAZ. Die „sehr negative Entwicklung der Essener Innenstadt, die wir als Einzelhändler nicht aufhalten können“ nannte ein Sprecher als Grund für die Entscheidung.


    Das Unternehmen habe sich dem „deutlich negativen Verlauf lange entgegen gestemmt“. Aber den Abwärtstrend in der Fußgängerzone könne man nicht ändern - Basic will sich lieber auf andere Standorte konzentrieren.

    Essen: 17 Mitarbeiter betroffen

    34 Filialen hat Basic nach eigenen Angaben - und laut Internetseite sucht das Unternehmen gar nach neuen Standorten - nur eben nicht in Essen. Auch wenn der prominent nach außen getragene Expansionswille schlicht ein Marketinginstrument sein kann: Für Essen ist das nicht eben schmeichelhaft.

    Von der Schließung der Filiale sind laut WAZ 17 Mitarbeiter betroffen, ihnen seien Stellen in anderen Filialen angeboten worden - einige der Mitarbeiter hätten das Angebot angenommen.

    https://www.derwesten.de/staedte/ess...228203627.html

    Ein süffisanter Kommentar dazu, der sich allerdings an den Lebenswirklichkeiten in Deutschland orientiert. Stimmt ja, wird vermutlich passieren:

    Der Laufkundschaft in dieser Innenstadtlage ein hochwertiges Bio-Sortiment anzubieten ist ungefähr so sinnvoll wie einem Eskimo einen Kühlschrank zu verkaufen. Mein Tipp: Nach einem monatelangen Leerstand wird dort entweder eine neue Filiale von Action, ein neuer Ein-Euro-Shop, ein Sportwettbüro oder eine Shisha-Bar feierlich eröffnet. Das Ganze wird dann noch als gelungenes Beispiel für den Strukturwandel der Essener Innenstadt gefeiert werden.
    https://www.derwesten.de/staedte/ess...228203627.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    38.028


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Essen: "Sehr negative Entwicklung in der Innenstadt"

    Dann gibt's in Essen bald nichts mehr zu essen. In solchen Gegenden laufen nur "Ein Euro-Shops" und Aldi. Sicher ist der Bio-Markt Betreiber ein Grüner. Dann weiß er ja, bei wem er sich bedanken muss.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.09.2017, 11:34
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2017, 18:20
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 13:40
  4. "Das ist für Rüttgers sehr, sehr bitter" - WDR Nachrichten
    Von OS-Spürnase im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 10:10
  5. "Das ist für Rüttgers sehr, sehr bitter" - WDR Nachrichten
    Von OS-Spürnase im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 09:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •