Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    24.968


    Did you find this post helpful? Yes | No

    71 Prozent der Neurentnerinnen fallen unter Armutsgrenze

    Die Auswirkungen der desaströsen Rentenkürzungen und Rentenreformen zeigen sich:

    71 Prozent der Neurentnerinnen fallen unter Armutsgrenze
    Besonders dramatisch ist die Situation bei den Menschen, die gerade erst in Rente gegangen sind. Von denjenigen, die 2018 in Niedersachsen in Altersrente gingen, haben demnach 71 Prozent der Frauen und mehr als ein Drittel der Männer monatlich weniger als 900 Euro zur Verfügung. Im Durchschnitt lag die Rente vor diesem Jahr bei 646 Euro für Frauen und 1.198 Euro für Männer. Seit 2018 ist sie für Frauen leicht auf 692 Euro gestiegen und für Männer leicht auf 1.127 Euro gesunken.
    Auch, wenn man 1.127,-- Euro Altersrente sein Eigen nennen darf, ist man doch arm, denn man muss ja aus diesen 1.127,-- Euro noch Steuern, die Krankenversicherung und die Pflegeversicherung bezahlen. Bleiben rechnerisch also nur knapp 1.000,-- Euro übrig. Die Kosten für Gesundheit, Medikamente, Heil- und Hilfsmittel steigen.

    Gerade bei der Erwerbsminderungsrente hatte die SPD unter Schröder viel reformiert, was dann zu solchen Ergebnissen führt:

    Erwerbsminderungsrente bei vielen unter 900 Euro
    Besonders Menschen, die aufgrund von Krankheit nur unregelmäßig beziehungsweise gar nicht mehr arbeiten könnten, geraten dem DGB zufolge in eine finanziell schwierigere Situation. Unter den Neubeziehern von Erwerbsminderungsrente liegt der monatliche Anspruch bei drei Viertel der Frauen und zwei Drittel der Männer bei weniger als 900 Euro. Jede zehnte Frau und jeder zehnte Mann bekommt sogar weniger als 300 Euro.
    https://www.ndr.de/nachrichten/niede...report104.html

    Absicherung kann man eine solche Rente nicht mehr nennen. Da die Regelrentengrenze natürlich steigt, steigt mit ihr auch die Zahl der Erwerbsminderungsrentner, die eben nicht mehr bis zur Altersgrenze durchhalten.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.208


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 71 Prozent der Neurentnerinnen fallen unter Armutsgrenze

    Viele Frauen arbeiten nur halbtags oder phasenweise nicht. Da kommt nicht viel Rente zusammen. Nun kommt ja immerhin die Grundrente wo "nur" 35 Beitragsjahre eingezahlt werden müssen und um die 1250 Euro Rente gezahlt wird.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.426


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 71 Prozent der Neurentnerinnen fallen unter Armutsgrenze

    Die deutsche Rente ist eine Skandalgeschichte, die weltweit ihresgleichen sucht (1. Welt). Eigentlich müssten unsere Politiker vor Scham im Boden versinken, bedenkt man dann noch, wie sie sich selbst auf unsere Kosten bereichern! Man möchte nur noch ausspucken!
    "...und dann gewinnst Du!"

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.782
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 71 Prozent der Neurentnerinnen fallen unter Armutsgrenze

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Die deutsche Rente ist eine Skandalgeschichte, die weltweit ihresgleichen sucht (1. Welt). Eigentlich müssten unsere Politiker vor Scham im Boden versinken, bedenkt man dann noch, wie sie sich selbst auf unsere Kosten bereichern! Man möchte nur noch ausspucken!
    „Scham" und „Politiker", das paßt zusammen wie Wasser und Feuer.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #5
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.112


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: 71 Prozent der Neurentnerinnen fallen unter Armutsgrenze

    Rente kann man vergessen... Bis es bei mir soweit ist, ist das Rentenalter eh bei 80 und von dem was Dir dann zusteht kannst Dir dann theoretisch dann zur Tafel dann ab und an mal eine Schokolade kaufen...

    Schneeballsysteme dachte ich, sind in D verboten...

    Das nette ist ja, beim Rentenbescheid wird ja nicht gelogen : es steht ja drauf daß daraufhin Steuern etc anfallen und daß sich die Kaufkraft ändern kann...

    Vor dem Euro hat ein Schweinsbraten 9 DM gekostet - heute im Restaurant bekommst den für 9 Euro...

    Vergleicht mal die Lebensmittelpreise (nicht nur wenn man essengeht sondern wenn man selbst kocht) im Vergleich zu früher (vor dem Euro)

    Ich seh halt MEINEN Warenkorb und stelle fest, daß wir heute das doppelte zahlen wie früher - vorher Wocheneinkauf 100 DM - heute bei gleichem Warenkorb 100E...

    Sprit, Heizöl, Holz, Kohle, Lebensmittel : teurer bei gleichem Verdienst...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2017, 14:53
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2017, 13:50
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2017, 13:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •