Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.131


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Messerstecherei am Heiligen Abend im Pfarrhaus in Aue

    Messerstecherei am Heiligen Abend im Pfarrhaus in Aue

    In Aue-Bad Schlema ist es Heiligabend in einem Pfarrhaus zu einer Messerstecherei mit zwei Verletzten gekommen. Die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde St. Nicolai hatte am 24. Dezember Bedürftige ins Pfarrhaus geladen. Keiner sollte allein den Weihnachtsabend verbringen müssen. Wie die Polizeidirektion Chemnitz mitteilte, gab es jedoch Streitigkeiten mit einem 53-jährigen Mann aus Syrien, der daraufhin der Veranstaltung und des Pfarrhauses verwiesen wurde.


    Schlichtungsversuch endet blutig

    Kurze Zeit später tauchten mehrere Männer aus dem arabischen Raum im Pfarramt auf. Es entfachte ein erneuter Streit, welcher in Tätlichkeiten gegen einen 34-jährigen Iraner eskalierte. Während der Schlichtung der Auseinandersetzungen wurde 51 Jahre alter Mitarbeiter der Kirchgemeinde mit einem Messer im Bauch schwer verletzt. Er musste noch in der Nacht operiert werden, sagte der Außendienstleiter der Polizeidirektion Chemnitz gegenüber einem MDR-Reporter vor Ort. Der Iraner erlitt leichte Verletzungen. Die Polizei fahndet nach den flüchtigen Tatverdächtigen.

    https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/...abend-100.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.661


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Messerstecherei am Heiligen Abend im Pfarrhaus in Aue

    Gutmenschen scheitern immer wieder an der Realität. Muslime zu Weihnachtsfeiern einladen, ist nicht immer eine gute Idee, wie man sehen kann. Interessant auch die entsprechende Berichterstattung. Während der MDR von einer Messerstecherei berichtet, liest sich das Geschehen bei der FAZ so...…….

    Bei einem Weihnachtsfest des Pfarramts in der sächsischen Kirchgemeinde von Aue-Bad Schlema (Erzgebirgskreis) ist ein 51 Jahre alter Mann durch einen Stich mit einem spitzen Gegenstand schwer verletzt worden...…. https://www.faz.net/aktuell/gesellsc...-16552824.html

    …. beim spitzen Gegenstand denke ich sofort an einen Bleistift.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.454


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Messerstecherei am Heiligen Abend im Pfarrhaus in Aue

    Diese elenden Drecksjournalisten! Hoffentlich ersticken sie eines Tages an der gequirlten Scheiße, die sie absondern!
    "...und dann gewinnst Du!"

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.131


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Messerstecherei am Heiligen Abend im Pfarrhaus in Aue

    Details zum Weihnachtsfest für die Flüchtlinge:

    Zur Veranstaltung (ab 17 Uhr), die dieses Jahr von zwei Dutzend ehrenamtlichen Helfern organisiert wurde, kamen rund 100 Hilfsbedürftige unterschiedlichster Nationalitäten. Es gab unter anderem Roulade mit Rotkohl und Klößen.
    ▶ ︎Am Ende wurden wie jedes Jahr gespendete Geschenke verteilt, zum Beispiel nützliche Haushaltsgeräte.
    Doch ein Syrer (53) machte immer wieder Ärger – bis er schließlich des Hauses verwiesen wurde.

    Der Mann tauchte kurze Zeit später mit sieben Bekannten wieder auf. Als die Männer einen Iraner (34) verprügelten, ging Gemeindemitarbeiter Mike W. (51) dazwischen.
    Einer der Angreifer zog ein Messer und rammte es dem Helfer in den Bauch! „Er wurde lebensgefährlich verletzt, musste noch in der Nacht notoperiert werden“,
    https://www.bild.de/regional/chemnit...3334.bild.html

    Fortsetzung:

    Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen
    Nach den Stichen auf einen 51-Jährigen im Pfarrhaus in Aue-Bad Schlema sitzt der Tatverdächtige (51) in Untersuchungshaft. Ein Haftrichter habe Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen, sagte ein Sprecher des Lagezentrums der Polizei in Chemnitz am Donnerstag.

    Der Mann soll an Heiligabend den 51-Jährigen in dem Pfarrhaus im Erzgebirge schwer verletzt haben.
    https://www.bild.de/regional/chemnit...1828.bild.html

    (soll....! verletzt haben, obwohl die Festnahme aufgrund der Tat vor Zeugen passierte....)
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  5. #5
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.131


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Messerstecherei am Heiligen Abend im Pfarrhaus in Aue

    Die Polizisten verhaften den Falschen und der Superintendent kann vor lauter Relativiererei nicht mehr zählen:

    Rückblick: Während der Bescherung für Bedürftige kam es in der evangelischen Gemeinde St. Nicolai zum Streit. Ein Syrer (53) musste die Feier verlassen.
    Doch er kam mit sieben Freunden zurück und ging auf einen Iraner (34) los. Als Mike W. schlichtete, wurde er lebensgefährlich verletzt. Der Syrer kam in U-Haft.[/QUOTE]

    Macht schon einmal 8 Krawallbrüder und Totschläger:

    Die St.-Nicolai-Gemeinde ist geschockt. Superintendent Dieter Bankmann (61) zu BILD: „Es war ein friedliches Fest gewesen. Nur einer oder zwei waren es, die mit dieser Gewalttat alles kaputt gemacht haben.“
    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    https://www.bild.de/regional/chemnit...7270.bild.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.003
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Messerstecherei am Heiligen Abend im Pfarrhaus in Aue

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Die Polizisten verhaften den Falschen und der Superintendent kann vor lauter Relativiererei nicht mehr zählen:



    Doch er kam mit sieben Freunden zurück und ging auf einen Iraner (34) los. Als Mike W. schlichtete, wurde er lebensgefährlich verletzt. Der Syrer kam in U-Haft.
    Macht schon einmal 8 Krawallbrüder und Totschläger:





    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    https://www.bild.de/regional/chemnit...7270.bild.html[/QUOTE]

    Es ist nicht Aufgabe eines Superintendenten, zählen zu können.
    Man könnte eher sagen: „Dumm schwätzen kann er gut, klug reden aber schlecht".
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #7
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.661


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Messerstecherei am Heiligen Abend im Pfarrhaus in Aue

    Der Niedergestochene, ein gewisser Mike W. ist auch nach der Tat ein Gutmensch durch und durch...……..

    Mike W. zu BILD: „Es besteht die Gefahr, dass das, was mir widerfahren ist, von der falschen Seite instrumentalisiert wird.“ .... https://www.bild.de/regional/chemnit...4106.bild.html
    … natürlich.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Holland: Terrorängste am Heiligen Abend – Kurier
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.2010, 21:40
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 00:30
  3. “Heiliger Krieg“ am Heiligen Abend – Nordbayern.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2010, 22:50
  4. “Heiliger Krieg“ am Heiligen Abend – Nordbayern.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2010, 22:20
  5. “Heiliger Krieg“ am Heiligen Abend – Nordbayern.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2010, 21:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •