Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    24.963


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Migranten als Lotsen im Celler Gesundheitssystem

    Migranten als Lotsen im Celler Gesundheitssystem

    Vierzehn Männer und Frauen mit Migrationshintergrund sind neue Gesundheitsmediatoren im Kreis Celle. Das ist der Hintergrund.

    Celle Mit der Überreichung der Zertifikate wurden jetzt die Teilnehmer der zweiten MiMi-Schulung im Landkreis Celle als Gesundheitsmediatoren ausgezeichnet. Vierzehn Männer und Frauen mit Migrationshintergrund haben erfolgreich an einer Fortbildung zum deutschen Gesundheitssystem teilgenommen und werden künftig in dem Multiplikatoren-Projekt des Kreis-Gesundheitsamtes mitarbeiten. Nach 50 Unterrichtsstunden werden sie ihre Kenntnisse an Zugewanderte weitergeben. Der muttersprachliche Ansatz ermöglicht es, Menschen zu erreichen, die sonst zum Beispiel auf Grund von fehlenden Sprachkenntnisse nicht in der Lage sind, Präventionsangebote der Gesundheitsversorgung wahrzunehmen, so der Landkreis.

    Mit Migranten – für Migranten

    2014 wurde „MiMi“, das für „Mit Migranten – für Migranten“ steht, im Kreis Celle in Kooperation mit dem Ethno-Medizinischen Zentrum und dem Jugendmigrationsdienst etabliert. „Unser Ziel ist es, Migranten einen besseren Zugang zu Gesundheitsförderung und Prävention anzubieten“, sagt Ulrike Brinken aus dem Team Migration und Integration. „Ich bin sicher, dass sie eine wichtige Aufklärungsarbeit im Gesundheitsbereich leisten werden“, sagte Carsten Bauer, Leiter des Gesundheitsamtes. Das Projekt sieht sich mit der Schulung gut aufgestellt, um künftig den Bedarf an Gesundheitsinformationen auf Kurdisch, Farsi und Arabisch zu decken. Aber auch für andere Sprachen stehen zertifizierte Mediatoren zur Verfügung. Institutionen, die an den kostenlosen Veranstaltungen interessiert sind, können sich per Mail an die Projektkoordinatorin Suzan Yilmaz (suzan.yilmaz@lkcelle.de) wenden.



    https://www.cellesche-zeitung.de/Cel...undheitssystem
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.198


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Migranten als Lotsen im Celler Gesundheitssystem

    Sie zahlen keinen Cent ein und werden nun darüber informiert, was sie alles in Anspruch nehmen können. Migranten sind statistisch gesehen bereits jetzt schon deutlich häufiger beim Arzt oder in Krankenhäuser als Deutsche.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.777
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Migranten als Lotsen im Celler Gesundheitssystem

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Sie zahlen keinen Cent ein und werden nun darüber informiert, was sie alles in Anspruch nehmen können. Migranten sind statistisch gesehen bereits jetzt schon deutlich häufiger beim Arzt oder in Krankenhäuser als Deutsche.
    Es lebe das Schlaraffenland, in dem es alles gratis gibt, wenn man kein Einheimischer ist!
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Migranten lotsen Migranten durch das Gesundheitssystem
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2017, 17:27
  2. Gleichgläubige Lotsen - domradio.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.09.2015, 12:10
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 14:10
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 13:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •