Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.360


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Neverforgetniki unter Beschuss

    Es gibt sie, jene jungen Leute, die sich nicht von den linken Parteien verarschen lassen und sich den Luxus einer eigenen Meinung leisten. Es ist ungleich schwerer eben nicht im vermeintlichen Mainstream mitzuschwimmen und Phrasen zu dreschen. Einer von ihnen nennt sich Neverforgetniki und betreibt bei Youtube einen Kanal. Der junge Mann stemmt sich gegen den linken Wahnsinn mit wachsender Fangemeinde. Das erregt den Argwohn der Augsburger Allgemeinen, die einen Artikel gegen Neverforgetniki veröffentlichte und ihn, wie könnte es anders sein, in die rechte Ecke stellten. Hier sein Video mit der Stellungnahme zu diesem Artikel




    Natürlich eine gute Vorlage für die Augsburger Allgemeine, die darauf einen weiteren Artikel veröffentlichte...………..

    Auf einen Artikel unserer Redaktion folgen heftige Reaktionen. Das zeigt exemplarisch, wie Rechte im Internet mobilisieren und ihre Botschaften verbreiten.
    Der Shitstorm kam so erwartbar schnell wie heftig. Vor allem aber: Er machte überaus deutlich, worum es in dem Artikel ging, der kürzlich auf der Medienseite unserer Zeitung und online erschien. Sein Titel: „Jung, cool, gefährlich.“ Sein Inhalt: Populisten und Rechtsradikale verbreiten in sozialen Medien ihre politischen Botschaften und tun das derart geschickt, dass Jugendliche nicht bemerken, wie man sie beeinflusst. Experten warnen vor diesen Influencern.Es ging in dem Artikel unter anderem um den 20-jährigen Youtuber Niklas Lotz, der als „Neverforgetniki“ allein auf der Videoplattform 118.000 Abonnenten erreicht. Im Artikel wurde dargestellt, wie er sich dort präsentiert, was er in seinen Videos sagt, in welchem Umfeld er sich bewegt – und wie das einzuschätzen ist. „Der Youtuber Neverforgetniki bedient klassische Feindbilder der rechten Szene“, erklärte Liane Bednarz. Die Juristin und Publizistin beschäftigt sich ausgiebig mit der sogenannten Neuen Rechten. Sie kam nach der Analyse seiner Videos – wie „Die ZERSTÖRUNG von Fridays for Future“, „MEINE ABRECHNUNG“, „Die FASZINATION deutscher Frauen für Flüchtlinge“ zu diesen Schlüssen: Lotz bekenne sich nicht offen zur rechten Szene. Denn so könne er seinen Zuschauern auf harmlose Art und Weise seine Ideen einimpfen. Und: „Angesichts seiner Reichweite ist das durchaus beunruhigend.“...…….
    Niklas Lotz’ Video hat Folgen – einen Shitstorm. Nutzer kommentieren wie folgt: „die Messermigranten sind nicht gefährlich, gefährlich ist wer auf die Gefahr hinweist.“ Oder: „So sind die Medien halt: linksversiffte Realitätsverdreher.“ Oder: „Das ist eine neue Dimension und du niki wirst immer besser, die haben Angst!“ Oder: „(...) heute Hetzt das Judenblatt gegen Deutsche Patrioten“. Oder: „Eines Tages werden die auf die Schnauze fallen. Grüße alle Patrioten, bleibt stark und lasst euch nicht unterkriegen.“ Oder: „Diese Leute bekommen ihre Strafe, abwarten!“..... https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Aufregung-um-Artikel-Wie-rechte-Shitstorms-funktionieren-id56000566.html
    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    YouTube hatte den Kanal von Neverforgetniki vor einiger Zeit gelöscht. Der sehr gewiefte Medienanwalt Steinhöfel schaffte es, die Rücknahme und Freischaltung des Kanals zu erreichen.....


    YouTube hat den Kanal vor Ablauf der von uns gesetzen Frist am 22.08.2019 gegen 13:00 Uhr wiederhergestellt.
    YouTube hat mit einem pauschalen und auch insofern rechtswidrigen Hinweis den mit knapp 100.000 Followern sehr reichweitenstarken Kanal “neverforgetniki” gelöscht. Es gab vorher keinerlei Verwarnungen o.ä. Alle Beiträge auf dem Kanal, die uns bekannt sind, sind sachlich und bewegen sich im Rahmen der von Art. 5 GG garantierten Meinungsfreiheit. Wir haben YouTube eine Frist zur Wiederherstellung des Kanals bis zum 22.08.2018, 18.00 Uhr, gesetzt. Erfolgt dies nicht fristgerecht, leiten wir gerichtliche Schritte ein. Zuständig wäre das Landgericht Ulm und als Berufungsinstanz das OLG Stuttgart.

    https://meinungsfreiheit.steinhoefel...e-ireland-ltd/
    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Den aktuellen Stand habe ich jetzt nicht aber besagter Neverforgetniki hat aufgrund seiner Aktivitäten Ärger mit seinem Arbeitgeber, der ihn mit Kündigung gedroht hat...…..

    Es geht um den Verlust meiner Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten im öffentlichen Dienst. Aufgrund meiner politischen Aktivität im Internet hat man mir mit dem Rauswurf gedroht. Inzwischen habe ich mich auch rechtlich beraten lassen.

    Ich werde auf diesem Kanal hier sehr bald ein Update zu dieser Thematik hochladen, indem ich euch über den Verlauf bzw. den Ausgang dieses Konflikts aufklären werde! TEILT dieses Video bitte überall. Jeder sollte über diese politische Unterdrückung des öffentlichen Diensts Bescheid wissen!
    Abonniert JETZT den Kanal für kritische Analysen, politische Kommentare und freies Denken! https://www.youtube.com/channel/UCf3...nV4EnO-KNxxtLA
    Ihr wollt meine journalistische Arbeit unterstützen und es möglich machen, dass ich weiter frei und unabhängig arbeiten und Videos produzieren kann? Hier könnt ihr das gerne tun:

    https://www.paypal.me/Neverforgetniki


    http://sternenlichter2.blogspot.com/...r-meinung.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.161


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Neverforgetniki unter Beschuss

    Niemand zwingt irgendwem die alternativen Kanäle auf. Die Konsumenten suchen diese freiwillig auf. Sie müssen sich diese sogar holen, die werden ihnen nicht einmal gebracht, wie bei den MSM. Haben also zusätzlichen Aufwand. Im Gegensatz zu den MSM tun die das nicht aus finanziellen Interessen, sondern aus Idealismus und müssen dafür sogar Nachteile erwarten (Kündigung), obwohl keinerlei Straftat oder Gesetzesverstoss vorliegt - wenn dem so wäre, dann würde man ein Verfahren einleiten.

    Aber eine abweichende Meinung reicht bereits aus, um kriminalisiert und diffamiert zu werden. Und das ist eben genau Gegenstand der Kritik und Öl ins Feuer der Alternativen Medien. Die Mehrheit der Menschen durchschaut das Spiel. Die MSM versuchen jenseits aller Gesetze den Meinungskorridor immer mehr einzuengen und das Monopol über die veröffentlichte Meinung zu erlangen, indem sie alle anderen, die dem nicht entsprechen, verächtlich machen. Die Gesetze des Marktes werden ausgehebelt - Der Staat subventioniert neuerdings linientreue Medien mit Millionen, da diese immer mehr Mühe haben, Absatz zu finden. Wer bezahlt denn freiwillig dafür, offensichtlich belogen zu werden? Sehr viele Chemnitzer haben das am eigenen Leib erfahren, wie gelogen wird, mit der "Menschenjagd". Jetzt auch Dresden mit dem "Nazinotstand". Ausserdem muss Denunziation (vulgo Warnung vor "falschen" Meinungen) ebenfalls weit verbreitet werden, ansonsten verfehlen die Erziehungsmedien ihre Wirkung.

    Es ist ganz einfach. Anstatt über die Probleme zu berichten, wird über jene berichtet, die über die Probleme berichten, nach dem Motto der Überbringer der "schlechten" Botschaft wird getötet.

    Ob die MSM stolz darauf sind, die Bürgerrechte einzelner immer weiter einzuschränken, Angst zu verbreiten (Jobverlust), Exempel zu statuieren, an Personen, die eine Reichweite von über 100'000 Nutzern haben, was fast die Hälfte der Verbreitung der Augsburger Allgemeinen ausmacht? Und das alles, obwohl Neverforgetniki gegen kein einziges geschriebenes Gesetz verstossen hat? Sein einziges "Verbrechen" ist wohl, dass er den vorgegebenen Meinungskorridor verlässt und damit eine grosse Zahl von "Abonnenten" erreicht. Denn es ist allgemein zu beobachten, dass die Zahlen der MSM-Leser schrumpfen, während jene der alternativen Medien steigen.

    Die Menschen interessieren sich nicht für Regierungspropaganda, die gibt es ohnehin überall gratis. Sie interessieren sich auch nicht für Denunziation. Und dafür auch noch bezahlen? Es darf die MSM nicht verwundern, dass sie nicht mehr marktfähig sind. Menschen möchten informiert werden, sie möchten wissen, was los ist. Sie möchten nicht desinformiert werden. Und Beispiele gibt es hunderte. Von der angeblichen Unmöglichkeit der Grenzkontrolle - die von den Visegrad-Staaten und Italien unter Salvini innert wenigen Wochen möglich wurde, bis zu den angeblichen Kriegsflüchtlingen aus Albanien und den Tausendundeins Geschichten von den ehrlichen syrischen Geldbörsenfindern, die aussehen wie Somalis, und den Relotiussen, von denen doch noch immer unzählige am Werk sind.

    Übrigens, der selbe Philosoph - Karl Popper - der die "Offene Gesellschaft" definiert hat, war auch Begründer des "kritischen Rationalismus". Und irgendwie gehören die beiden Dinge zusammen. Eine Gesellschaft, in der Kritik verboten ist, ist demnach eben keine offene Gesellschaft. Die Philosophie besteht darin, dass alles und jeder kritisiert werden darf und nur die Wahrheit jeder Kritik standhält. Das wäre vielleicht ein interessanter Einwand für die Konsensmedien, die zwar immer die "angeblich" offene Gesellschaft preisen, aber z.B. jede Kritik an der nicht wissenschaftlich erwiesenen Theorie des anthropogenen Treibhauseffekts unterdrücken und die Kritiker persönlich mittels Denunziationsartikel versuchen aus der "Gesellschaft" zu verstossen, die dann tatsächlich doch nicht so offen ist, wenn sie alle, die nicht dem Konsens folgen, verstösst (ob aus dem Job oder sonstwie). Es gibt noch weitere Beispiele dafür. Einwanderungskritik, Kritik an der Energieolitik, Kritik an der EU, dem Euro, anderen Ideologien usw.

    Ich glaube das Hauptproblem Deutschlands ist die Leidensfähigkeit des Volkes. Andere Nationen würden schon längst auf die Barrikaden gehen - in Deutschland lässt man die Obrigkeit gewähren, bis es zu spät ist. Vielleicht stammt diese Leidensfähigkeit noch aus der Zeit und den Erfahrungen des dreissigjährigen Krieges.

    Aber immerhin eines ist gewiss, die Entwicklung ist nicht mehr umkehrbar. Solche Denunziationsartikel sind sogar Kontraproduktiv für die MSM. Es ist arrogant zu glauben, dass jemand darauf "reinfällt", ausser Neverforgetnikis Arbeitgeber, der Angst um die Reputation seiner Firma hat und bereit ist, gegen GG Art. 3 Abs. 3 zu verstossen. Aber einfach zuschauen und Nichtstun möchten die MSM auch nicht. Sie können sich nur retten, indem sie ihren Horizont wieder erweitern und den Gefälligkeitsjournalismus durch echten Journalismus ersetzen. In der gesamten westlichen Hemisphäre, lässt sich diese Entwicklung beobachten. Merkel ist international ziemlich isoliert. Sogar Macron passt sich der Realität an. Deutschland ist vielleicht nur der letzte Stein. Und Brüssel ist sowieso seit jeher ein Elfenbeinturm.
    Geändert von abandländer (21.11.2019 um 06:28 Uhr)
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.957
    Blog-Einträge
    1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Neverforgetniki unter Beschuss

    Ich glaube das Hauptproblem Deutschlands ist die Leidensfähigkeit des Volkes. Andere Nationen würden schon längst auf die Barrikaden gehen - in Deutschland lässt man die Obrigkeit gewähren, bis es zu spät ist. Vielleicht stammt diese Leidensfähigkeit noch aus der Zeit und den Erfahrungen des dreissigjährigen Krieges.
    Vielleicht ist weniger eine Leidensfähigkeit, sondern mehr eine morbide Leidenssucht.
    Es gibt Menschen, die sich erst wohlfühlen, wenn sie geknechtet werden.
    Allerdings könnte es auch eine völlige Gleichgültigkeit sein, wie sie sich z.B. im kölschen „Et kütt, wie et kütt" (Es kommt, wie es kommt) äußert.
    Sicher werden wir es wohl nie wissen, zumal die Spezies Homo teutonicus längst in die rote Liste aussterbender Lebensformen aufgenommen wurde.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.360


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Neverforgetniki unter Beschuss

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist weniger eine Leidensfähigkeit, sondern mehr eine morbide Leidenssucht.
    Es gibt Menschen, die sich erst wohlfühlen, wenn sie geknechtet werden...……….
    Und hierzu zählen vor allem die Linken. Ich erinnere mich mit Schaudern an die Spinner, die damals Bhagwan folgten und sich regelrecht versklaven ließen, für "Kost und Logis" von morgens bis abends schufteten und es völlig in Ordnung fanden, dass Bhagwan 52 Rolls Royce besaß. Wie sehr die Linken die Knute lieben, zeigt auch die bis heute währende Liebe zur DDR. Wären diese Leute nicht so gefährlich, könnte man sich kräftig über sie amüsieren.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.006


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Neverforgetniki unter Beschuss

    Was mich immer wieder so wundert ist, dass es solche Gestalten immer an die hohen Schalthebel der Macht schaffen! Und das nicht mal durch Putsch, sondern durch - Vorsicht, jetzt kommt's! - freie Wahlen! Sind denn die Bürger dieses Landes wirklich so dämlich!?
    "...und dann gewinnst Du!"

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.957
    Blog-Einträge
    1


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Neverforgetniki unter Beschuss

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Was mich immer wieder so wundert ist, dass es solche Gestalten immer an die hohen Schalthebel der Macht schaffen! Und das nicht mal durch Putsch, sondern durch - Vorsicht, jetzt kommt's! - freie Wahlen! Sind denn die Bürger dieses Landes wirklich so dämlich!?
    Ja!!!
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. BIG Migrantenpartei unter Beschuss - TURKISHPRESS
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.2017, 23:22
  2. Religionssymbole unter Beschuss - Deutschlandradio
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2011, 06:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •