Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.141


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Breckenheimer Flüchtlinge sind gut integriert

    Weil Sonntag ist:

    Breckenheimer Flüchtlinge sind gut integriert

    Anja Schönwetter gehört zu jenen Breckenheimern, die sich seit 2017 um Geflüchtete kümmern. Sie schildert ihre Erfahrungen und zieht eine positive Zwischenbilanz.

    BRECKENHEIM - Seit zweieinhalb Jahren gibt es in Breckenheim eine Flüchtlingsunterkunft – und Menschen, die sich um die Neuankömmlinge von Anfang an gekümmert haben. Eine von ihnen schildert die anfänglichen Schwierigkeiten und ihre Freude über gelungene Integration.

    Von Anja Schönwetter


    Im Mai 2017 zogen etwa 30 Flüchtlinge in die Breckenheimer „Unterkunft“ ein. Schnell fand sich eine kleine Gruppe von Helfern, die bereit war, den Flüchtlingen beim Einzug zu helfen. Wir stellten bald fest, dass vieles gebraucht wurde. In Windeseile verbreitete sich diese Nachricht im Ort, und genauso schnell setzte eine unglaubliche Flut von Spenden ein: Geschirr, Küchengeräte, Bettwäsche, Handtücher, Bügeleisen, elf Fahrräder und vieles mehr. Ein paar Helfer setzten sich zusammen und überlegten, was unternommen werden musste, damit sich die Familien in ihrer neuen Umgebung heimisch fühlten. Bei der Organisation unterstützten uns zwei erfahrene Flüchtlingshelferinnen aus Auringen und Wiesbaden, was den Ablauf beschleunigte.




    Untereinander teilten wir Aufgabengebiete ein. In den ersten Wochen mussten die kleinen Kinder in der Kita angemeldet werden, die größeren in der Schule. Auch lagen bald Arztbesuche in der hiesigen Praxis an. Große Probleme bereiteten die Sprachschwierigkeiten, denn in der Unterkunft leben Geflüchtete aus vier Nationen. Nachdem etwas Ruhe eingekehrt war, begannen wir mit den Ausflügen in die Stadt. Auch hier gab es wieder sehr viele Fragen. Wo fährt der Bus ab? Wann müssen wir aussteigen? Wo kann man günstig Lebensmittel kaufen? Wo sind die Behörden, die ich aufsuchen muss? Das allergrößte Problem waren die Briefe von Behörden, bei denen auch wir Ehrenamtliche Schwierigkeiten hatten, sie zu verstehen.


    Im Austausch mit erfahrenen Flüchtlingshelfern hörten wir, dass es ihnen genauso erging. Inzwischen haben wir viele Ausflüge unternommen, um den Flüchtlingen die Sehenswürdigkeiten unserer schönen Stadt zu zeigen. Wir sind mit der „Neroberg-Bahn“ zur Griechischen Kapelle gefahren, haben das Theater und das Kurhaus besichtigt. Einige Zeit haben wir im Museum verbracht, da dort der Eintritt für Flüchtlinge frei ist. Durch den Biebricher Schlosspark sind wir zum Rheinufer gewandert. Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch des Freudenberger Schlosses inklusive einer Führung.


    Beengte Wohnverhältnisse


    Inzwischen sind drei Familien schweren Herzens in kleine Wohnungen nach Wiesbaden gezogen. Die noch hier lebenden Familien möchten aber unbedingt in Breckenheim bleiben, obwohl manche zu dritt in einem kleinen Zimmer von 17 Quadratmetern sehr beengt leben. Trotz intensiver Suche, diverser Aushänge und Anzeigen, haben wir es nicht geschafft, bezahlbaren Wohnraum in Breckenheim zu finden, denn der Quadratmeterpreis liegt inzwischen auch hier im Schnitt bei 10,21 Euro, das Jobcenter zahlt aber nur 8,20 Euro.




    Wir Flüchtlingshelfer kümmern uns vor allem um Behördengänge und Verwaltungsangelegenheiten. Zwei Helferinnen unterstützen die Kinder bei den Hausaufgaben und erteilen zweimal pro Woche je zwei Stunden Deutschunterricht in ihren Privatwohnungen.


    Nun sind knapp drei Jahre vergangen. Die Kinder besuchen die Schule. Einige sind Klassenbeste. Zwei junge Männer studieren sogar schon in Frankfurt. Ein junger Afghane absolviert zur Zeit eine Lehre als Maler und Lackierer, seine Frau hat bisher alle Sprachkurse in der Stadt mit Erfolg bestanden, die Tochter wird 2020 in Breckenheim eingeschult. Leider haben wir es bisher nicht geschafft, dass das Dezernat erlaubt, einen seit Monaten leer stehenden Raum in der „Unterkunft“ als Lernzimmer einzurichten. Dass trotz dieser widrigen Wohnverhältnisse solche Leistungen erbracht werden, beweist uns, dass sich unser Engagement lohnt. So, wie wir jedes Jahr eine Weihnachtsfeier mit dem Besuch des Nikolaus (der von einer Muslima gewünscht wurde) veranstalten, treffen wir uns mit allen Familien alljährlich zu einem Gartenfest, an dem auch die teilnehmen, die bereits in Wiesbaden wohnen.


    Integration funktioniert in Breckenheim so gut, weil die Bevölkerung nach anfänglicher Skepsis positiv eingestellt ist. Natürlich wissen wir, dass ein kleiner Stadtteil dazu die besseren Voraussetzungen bietet. Aber wir kennen inzwischen viele Ehrenamtliche, die sich zurückgezogen haben, weil sie die Auseinandersetzungen mit der Verwaltung scheuen. Da die Geflüchteten uns Helfern große Dankbarkeit erweisen, werden wir unsere Unterstützung fortsetzen.

    https://www.wiesbadener-kurier.de/lo...riert_20582594
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.032
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Breckenheimer Flüchtlinge sind gut integriert

    Einige sind Klassenbeste.
    Endlich wird der dem Inzest (nach Schäuble) geschuldete IQ der tumben Deutschen etwas aufgefrischt. Merkel sei Dank, bald werden wir wieder denken können.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.141


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Breckenheimer Flüchtlinge sind gut integriert

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Endlich wird der dem Inzest (nach Schäuble) geschuldete IQ der tumben Deutschen etwas aufgefrischt. Merkel sei Dank, bald werden wir wieder denken können.
    Vor allem steht dort nicht, wo sie Klassenbeste sind: In der Integrationsklasse? (Und wie viele und wer die Klassenbesten sind?) Überhaupt strotzt der Artikel mit Superlativen: Bestleistungen, Ausbildungen, Studienanfänge in Frankfurt (wobei sich das ein wenig mit der Unterbringungssituation widerspricht, denn die "Studenten" werden sehr wahrscheinlich in einer Studentenunterkunft (bevorzugte Unterbringung) in Frankfurt leben und kaum unter den Augen dieser Betreuerin.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.683


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Breckenheimer Flüchtlinge sind gut integriert

    Da die Geflüchteten uns Helfern große Dankbarkeit erweisen, werden wir unsere Unterstützung fortsetzen.
    Uneigennützige Hilfe sieht anders aus. Wenn diese gelangweilten Leute ihr Helfersyndrom ausleben wollen, dann bieten sich zahlreiche Möglichkeiten jenseits der "Flüchtlinge".
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.141


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Breckenheimer Flüchtlinge sind gut integriert

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Uneigennützige Hilfe sieht anders aus. Wenn diese gelangweilten Leute ihr Helfersyndrom ausleben wollen, dann bieten sich zahlreiche Möglichkeiten jenseits der "Flüchtlinge".
    Kleinrentner, Arbeitslose, Kinder von Arbeitslosen, Alleinerziehende mit wenig Geld, Behinderte, Kranke, Alte in Altersheimen und Obdachlose sind eben nicht so dankbar. Auch ein Grund, warum die vielen Fahrräder und Haushaltsgegenstände und elektrischen Haushaltshelfer und vieles mehr noch da waren (schnell setzte eine unglaubliche Flut von Spenden ein: Geschirr, Küchengeräte, Bettwäsche, Handtücher, Bügeleisen, elf Fahrräder und vieles mehr).

    (Nun kann man sie endlich verschenken...)
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Luxushotel auf Sylt integriert Flüchtlinge
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.09.2017, 09:16
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.2017, 17:02
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.01.2016, 19:56
  4. Wie Flüchtlinge integriert werden - mittelhessen.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.09.2015, 23:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •