Herrlich! Ab 3:30 pm BST, läuft John Bercow zur vollen Form auf. Über seine Entscheidung kann man mindestens geteilter Meinung sein. Ich meine, daß er in diesem Fall recht hat. Seit Samstag, 19. Oktober 2019, ist im Streit des Unterhauses über den Brexit keine andere Lage eingetreten, die eine erneute Debatte des Deals rechtfertigt. Er hat sich, am 18. März 2019, schon einmal auf die Parlamentsbibel bezogen, den Erskine May, der ist von 1604.

Theresa May umgeht diese Regelung mit einem Trick, an dem ebenfalls Sir Oliver Letwin beteiligt ist. Sie schafft mit Hilfe der Remainer eine andere Lage. Einzelheiten dazu findet man im Artikel Das abgekartete Spiel zur Verhinderung des Brexit, vom 23. März 2019.

Theresa May banned from another Commons vote on same Brexit deal. By Rob Merrick,
INDEPENDENT, Monday 18 March 2019


Boris Johnson und seine Berater wußten vorher, wie John Bercow entscheiden wird. Das konnte jeder wissen, der sich mit dem Brexit befaßt, und nun darf man fragen, warum er es dennoch versuchte.

Es ging ihm darum, meine ich, seinen Kollegen in der EU noch einmal das Parlament vorzuführen. Wer die Remainer und ihre Intrigen zur Verhinderung des Austritts Großbritanniens aus der EU nicht gesehen hat, der glaubt das kaum.

Und das Gute an der Entscheidung ist, daß wieder ein Tag bis zum 31. Oktober 2019 vergeht.

Die Remainer merken anscheinend nicht, daß sie mit ihrem Verhalten jetzt auch die EU-Kommission und den Europäischen Rat beleidigen. Die haben nämlich trotz großer Bedenken dem Vertragsentwurf zugestimmt, müssen aber vor aller Welt dastehen als solche, die den Briten Schlechtes wollen.


Wenn es so weitergeht, wird nicht ein Regierungschef, sondern es werden gleich mehrere dem Austritt der Briten aus der EU zustimmen. Derweil hat Boris Johnson mit den wichtigsten Regierungschefs längst abgesprochen, wie die Zusammenarbeit nach dem Brexit weitergeht.

European Union (Withdrawal Agreement) Bill
A
BILL
To implement, and make other provision in connection with, the agreement between
the United Kingdom and the EU under Article 50(2) of the Treaty on European Union
which sets out the arrangements for the United Kingdom’s withdrawal from the EU.
Presented by Secretary Stephen Barclay,
supported by
The Prime Minister, Michael Gove,
The Chancellor of the Exchequer,
Secretary Priti Patel, Secretary Julian Smith
and the Attorney General.
Ordered, by The House of Commons,
to be Printed, 21st October 2019.

Der durchschnittliche Brite, der den Text versteht, kriegt von mir 'n Euro!


@ASKdes #Brexit Parliament a LAUGHING STOCK all around the world

Auf Seite 111 der 115 Seiten habe ich endlich etwas verstanden! Danke Boris Johnson! Dies hier:

mae i “diwrnod cwblhau’r cyfnod gweithredu” yr ystyr sydd i “IP completion day” o fewn ystyr Deddf yr Undeb Ewropeaidd (YCytundeb Ymadael) 2019 (p. ), acmae ymadroddion perthynol i’w dehongli yn unol â hynny (gweler adran 37(1) i (5) o’r Ddeddf honno)”

Oder ist es dieses hier, 104 Seiten lang? Ja, Bingo! Danke, Daily Mail! Na, dann mal ran an den Text!

EUROPEAN UNION (WITHDRAWAL AGREEMENT) BILL
Memorandum concerning the Delegated Powers in the EU (Withdrawal Agreement)
Bill for the Delegated Powers and Regulatory Reform Committee

Hier ist noch ein Austrittsgesetz mit erklärenden Bemerkungen, 122 Seiten. Immer, wenn da exiting steht, lese ich exciting, exciting the EU. Aber die Leser mögen sich selbst etwas aussuchen:


?? Very Angry Leaver! We won’t give up!
@Leaver_Leaver
Antwort an @isaby @Stop_The_EU
So you know what... I actually will watch a TV series instead
12:17 - 21. Okt. 2019

So did I! Inspector Barnaby: Schreie in der Nacht (The Great And The Good), best part of this deal!

Affaire à suivre ...






Weiterlesen...