Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.396


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Linke sind Antisemiten: Beatrix von Storch analysiert Rolle der Linken

    Beatrix von Storch hielt eine bemerkenswerte Rede im Bundestag zum Thema Linke und Antisemitismus.................

    Der Angriff auf die Synagoge in Halle und der folgende Doppelmord war ein Akt des Terrors. Die jüdische Gemeinde in Halle hat sich ausdrücklich gegen die politische Instrumentalisierung dieses Verbrechens gewandt. Wer wie die CDU/CSU und alle anderen jetzt trotzdem mit dem Zeigefinger auf die AfD zeigt, muss dann wissen, dass dann zugleich drei Finger auf ihn zurückzeigen.
    Gewaltbereite Neonazigruppen gibt es in der Bundesrepublik nicht seit gestern, sondern seit Jahrzehnten. Dass sich diese Gruppierungen in Deutschland, neben Islamisten, Linksextremisten und kriminellen Clans einnisten konnten, zeigt das Totalversagen der etablierten Parteien in der Innen- und Sicherheitspolitik.
    Terroranschläge gegen Juden haben in Nachkriegsdeutschland eine lange und traurige Geschichte. 1969, am Jahrestag der Novemberpogrome, legte eine linksextreme Gruppe eine Bombe im jüdischen Gemeindehaus in West-Berlin. 1970 ermordete arabische Terroristen bei den Olympischen Spielen in München 11 israelische Sportler.
    1976 entführten Mitglieder der linksextremen Revolutionären Zellen Passagiermaschine nach Entebbe. Dort trennten sie die Juden von den Nicht-Juden, behielten die Juden als Geiseln, um sie im Fall der Nichterfüllung ihrer Forderungen zu ermorden.
    Ich empfehle das Buch des Historikers Jeffrey Herf: „Unerklärte Kriege gegen Israel. Die DDR und die westdeutsche Linke“. Daraus nur ein Satz: Diese Linksextremisten waren die ersten Deutschen seit dem Holocaust, die wehrlose Juden mit der Waffe bedrohten. Linksextremisten und Rechtsextremisten sind siamesische Zwillinge. Und es gibt zwischen ihnen eine ganz große Klammer: das ist ihr gemeinsamer Hass auf Israel und ihr Antisemitismus.

    Der Antisemitismus ist kein Randphänom gewaltbereiter Extremisten. Er kommt aus der Mitte des linksliberalen Milieus, aus linksliberalen Leitmedien, aus dem linken Kulturbetrieb. DIE vergiften das gesellschaftliche Klima. DAS ist der Boden auf dem der Terror wächst. Im SPIEGEL schwadroniert Jakob Augstein über die „Jüdische Lobby“, ohne die keiner US-Präsident werde und dass Israel die „ganze Welt am Gängelband“ führt.

    Die Süddeutsche Zeitung verbreitet antisemitische Karikaturen im Stile des Stürmers, die in jede NPD-Postille passen.


    Und in der Süddeutschen hat der SPD-Mann Günther Grass, ehemaliger Angehöriger der Waffen-SS, Israel zum größten Feind des Weltfriedens erklärt. Anders als im Fall von Thilo Sarrazin gab es dafür kein Parteiausschlussverfahren. Ich stelle fest: Islamkritik ist für die SPD ein Grund für den Parteiausschluss, Antisemitismus nicht. Natürlich nicht: Sigmar Gabriel hat Israel als Apartheitsstaat diffamiert.Martin Schulz hat vor der Knesset die Lüge wiederholt, dass die Israelis die Palästinenser verdursten lassen. Bundespräsident Steinmeier gratuliert dem Iran zur islamischen Revolution. Und Islamische Revolution heißt: Zerstörung Israels. Das linksliberale Establishment diffamiert den jüdischen Staat, befeuert den Antisemitismus und verharmlost den Islamismus. Der primitive gewaltbereite Antisemitismus von Rechts- und Linksextremisten ist das hässliche Spiegelbild der linksliberalen Israelfeindschaft.
    Sie zeigen mit dem Finger auf die AfD. Aber drei Finger zeigen auf Sie zurück.“
    http://www.pi-news.net/2019/10/antisemitismus-vorwuerfe-beatrix-von-storch-bringt-altparteien-zum-schweigen/


    ….. und genau das ist das Rezept, mit dem die AfD arbeiten muss. Weg von den idiotischen Nazi-Sprüchen, hin zu fundierten und unangreifbaren Fakten. Mehr Klugheit in den Debatten. Die richtigen Leute, die das können, hat die AfD. Anders als die Grünen, haben die AfD-Politiker ihr Studium beendet und beruflich etwas erreicht.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.612
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Linke sind Antisemiten: Beatrix von Storch analysiert Rolle der Linken

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Beatrix von Storch hielt eine bemerkenswerte Rede im Bundestag zum Thema Linke und Antisemitismus.................





    ….. und genau das ist das Rezept, mit dem die AfD arbeiten muss. Weg von den idiotischen Nazi-Sprüchen, hin zu fundierten und unangreifbaren Fakten. Mehr Klugheit in den Debatten. Die richtigen Leute, die das können, hat die AfD. Anders als die Grünen, haben die AfD-Politiker ihr Studium beendet und beruflich etwas erreicht.
    Ob das hilft? Wo doch heute die Politik gerne außerhalb des Verstandes aus einem „Bauchgefühl" heraus gebastelt wird.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.757


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Linke sind Antisemiten: Beatrix von Storch analysiert Rolle der Linken

    Man sollte auch mal die immensen Privatvermögen aller großen Linke-Politiker anprangern, weil die doch so gerne alles umverteilen wollen. Wie passt DAS denn dann zusammen!?
    "...und dann gewinnst Du!"

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.396


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Linke sind Antisemiten: Beatrix von Storch analysiert Rolle der Linken

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Ob das hilft? Wo doch heute die Politik gerne außerhalb des Verstandes aus einem „Bauchgefühl" heraus gebastelt wird.
    Zumindest würde das jene potenzielle Wähler dazu bringen sie zu wählen, die heute noch abgeschreckt sind und sich von der Propaganda der etablierten Parteien lenken lassen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.808


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Linke sind Antisemiten: Beatrix von Storch analysiert Rolle der Linken

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Man sollte auch mal die immensen Privatvermögen aller großen Linke-Politiker anprangern, weil die doch so gerne alles umverteilen wollen. Wie passt DAS denn dann zusammen!?
    das hat die noch nie berührt. Engels, der Manchester-Kapitalist, Marx, Lassalle, Bebel, ..., allesamt keine Proletarier, sehr wohl Privilegierte, und entgegen dem marxistischen Dogma von der historischen Rolle des Proletariats, als revolutionäres Subjekt, waren es stets die Absolventen sozial- und besonders geistes'wissenschaftlicher' Dünnschissstudiengänge, welche die 'Revolutionen' veranstaltet haben.

    In unzähligen Diskussionen mit Linken und Linksversifften musste ich lernen, dass die bourgeoise Grundprogrammierung ihrer ganzen ideologischen Ausrichtung gerade nicht interessiert. Offensichtlich finden es Linke insgeheim voll OK, dass sie Klopffechter des Klasseninteresses der aus dem Gleise gelaufenen Fraktionen der Bourgeoisie sind.

  6. #6
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.396


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Linke sind Antisemiten: Beatrix von Storch analysiert Rolle der Linken

    Linke Bundestagsabgeordnete auf Antisemiten-Liste
    Das Simon Wiesenthal Center hat am 29. Dezember 2020 seine Liste der zehn weltweit schlimmsten antisemitischen Vorfälle des Jahres 2020 veröffentlicht. Brisant für Deutschlands Linke: Auf Platz 7 unter dem Punkt „Deutsche Elite startet einen totalen Angriff zur Wiederlegitimierung des antisemitschen BDS“ werden nicht nur deutsche Kultureinrichtungen explizit erwähnt, sondern auch ein deutscher Diplomat aus dem sozialdemokratisch geführten Auswärtigen Amt, die Jugendorganisation Jusos der SPD, drei linke Abgeordnete des deutschen Bundestags sowie ein linksextremer BDS-naher Verein, in dem letztgenannte Politiker im Beirat wirken.

    Auf der Liste des Simon Wiesenthal Center (kurz: SWC) erscheint demnach neben der „Initiative GG 5.3 Weltoffenheit“ deutscher Kultureinrichtungen, die sich erst unlängst gegen die BDS-Resolution des Bundestags von 2019 aussprach, auch Andreas Görgen, der Leiter der Kultur- und Kommunikationsabteilung im Auswärtigen Amt, der dieses Plädoyer mit „Rat und Diskussionsbeiträge[n]“ unterstützte........

    https://www.achgut.com/artikel/linke...isemiten_liste
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #7
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.396


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Linke sind Antisemiten: Beatrix von Storch analysiert Rolle der Linken

    FR muss sich nach Protesten entschuldigen
    Die SPD-Zeitung „Frankfurter Rundschau“ muss sich nach einer Welle der Empörung für einen antisemitischen Beitrag entschuldigen und eine Richtigstellung veröffentlichen:

    In der Freitagsausgabe haben wir einen Kommentar zum Besuch des österreichischen Kanzlers Kurz und der dänischen Ministerpräsidentin Frederiksen in Israel veröffentlicht. Darin schreiben wir, dass Israel der Bevölkerung von Palästina “völkerrechtswidrig“ Impfungen vorenthalte und dass dies an „Apartheid“ erinnere. Dies ist falsch, die Zuspitzung schießt in der Folge weit über das Ziel hinaus.

    https://quotenqueen.wordpress.com/20...entschuldigen/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #8
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.396


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Linke sind Antisemiten: Beatrix von Storch analysiert Rolle der Linken

    Ein sehr gutes Beispiel für die Lügenwelt der Linken.......

    CORONA-REPORTAGE ÜBER IMPFUNGEN
    Öffentlich-rechtliche Doku macht Stimmung gegen Israel
    Ärger um eine öffentlich-rechtliche Doku über Corona-Impfungen in Israel und den palästinensischen Gebieten!

    Auf dem Titelbild der Reportage des Jugendformats „STRG_F“ (gehört zu ARD/ZDF) heißt es: „Israel geimpft, Palästina leidet!“ Die Botschaft, die bei vielen Zuschauern ankam: Die Palästinenser erkranken und sterben an Corona, weil Israel sie nicht impft!

    ABER: Wichtige Tatsachen wurden in der Doku verschwiegen.
    Fakt ist: Israel konnte bereits 60 Prozent seiner jüdischen, muslimischen und christlichen Einwohner impfen. In den palästinensischen Gebieten sind nur rund 3 Prozent der Bevölkerung geimpft.

    Die wichtigste Frage diesbezüglich wird in der Doku aber nicht gestellt, nämlich: Warum hat die palästinensische Autonomiebehörde nicht genug Impfstoff besorgt? Gemäß seit Jahrzehnten geltenden Verträgen mit Israel ist SIE für das Gesundheitswesen in den Gebieten zuständig.

    Der für die Reportage verantwortliche NDR erklärte auf BILD-Anfrage: „Sie haben kein Geld – so ergeht es auch anderen Ländern.“ Im Film gehe es nicht um die Frage, wer schuld am Impfstoffmangel sei. Zudem erwähne die Doku, dass Israel 100 000 palästinensische Arbeiter geimpft habe.
    Der NDR verweist auch auf den Vorwurf der palästinensischen Autonomiebehörde aus dem Januar, dass es Israels Pflicht sei, auch Palästinenser mit Impfstoff zu versorgen. Israel „ignoriert seine Pflichten als Besatzungsmacht, diskriminiert Palästinenser und verwehrt ihnen das Recht auf Gesundheit“.

    FAKT ist aber: Israel hat auch Hunderttausende in Ost-Jerusalem lebende Palästinenser bereits geimpft, obwohl sie keine israelischen Staatsbürger sind.

    Als Israel ein Impfzentrum für gläubige Muslime auf dem für Juden und Muslime heiligen Tempelberg errichten wollte, lehnte Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas (85) das Berichten des israelischen Senders „Kan“ zufolge ab! Auch das wird in der Doku nicht erwähnt.

    Auch die Behauptung, dass die Palästinenser „kein Geld“ haben, ist nicht belegt. Vielmehr stellt sich die Frage: Wohin fließen die Fördermilliarden aus Deutschland und der EU?

    Corona in Israel und den palästinensischen Gebieten
    Israel hatte mit schweren Corona-Wellen zu kämpfen und verhängte mehrere harte Lockdowns. Seit Beginn der Pandemie verzeichnete Israel 735 Corona-Tote pro einer Million Einwohner. Dank rechtzeitiger Beschaffung des Impfstoffs sowie seines modernen Gesundheitssystems konnte Israel bereits 60 Prozent seiner jüdischen, muslimischen und christlichen Einwohner gegen Corona impfen und gilt damit als Impf-Meister der Welt.

    In den palästinensischen Gebieten starben bislang weniger Menschen an Corona als in Israel. Die Palästinenser verzeichneten 646 Corona-Tote pro eine Million Einwohner. Zuletzt ging die Todesrate stark zurück. Das Impfen geht allerdings nur langsam voran. Die palästinensische Autonomiebehörde konnte bislang nur rund 3 Prozent der Bevölkerung impfen. Damit liegen die Palästinenser unter dem Nachbarn Jordanien, aber deutlich über Ägypten.

    Terror-Finanzierung statt Gesundheits-Investitionen
    Der Historiker und Nahost-Experte Michael Wolffsohn (73) sagte BILD: Da die palästinensischen Verantwortlichen „lieber Familien von Terroristen als Belohnung Renten zahlen, anstatt ins Gesundheitswesen zu investieren“, gebe es „eben kein funktionierendes Gesundheitssystem“.

    DENN: Familien von Terroristen, die Anschläge auf israelische Zivilisten und Soldaten verüben, erhalten von der Palästinenser-Behörde großzügige Rentenzahlungen! An anderer Stelle fehlt das Geld.
    Auf BILD-Anfrage erklärt der NDR, dass „beide Positionen“ abgebildet würden, die israelische und die palästinensische.

    Doch Fakt ist: Die palästinensische Autonomiebehörde, die für das Impfen zuständig wäre, wird in der Doku nicht mit den Vorwürfen konfrontiert – sie werden nicht einmal geäußert. Anders als die israelische Regierung, die in der Doku von mehreren Personen, darunter auch einem israelischen Epidemiologen, deutlich kritisiert wird.
    „Behauptungen verzerren die Realität“
    Remko Leemhuis (38) von der amerikanisch-jüdischen Organisation AJC kritisiert gegenüber BILD, dass die Doku das „Versagen der Palästinensischen Autonomiebehörde mit keinem Wort erwähnt“.

    Leemhuis weiter: „Es finden sich in dem Film zum Teil hanebüchene Verzerrungen der komplexen Realität vor Ort. Die ganze Montage des Beitrags ist tendenziös und so angelegt, dass – bewusst oder unbewusst – Stimmung gegen Israel gemacht wird.“ Gerade bei Formaten, die sich an ein jüngeres Publikum wenden, dürften „besonders im öffentlichen Rundfunk journalistische Standards nicht außer Kraft gesetzt werden“.

    Denn auch weitere, in der Doku aufgestellte Behauptungen verzerren die Realität. So zeigen die Macher die Grenze zwischen Israel und den Palästinensern als Mauer. Dabei handelt es sich bei der Grenzanlage zum größten Teil um einen Zaun, der als Reaktion auf hunderte Selbstmordattentate errichtet wurde, die palästinensische Terroristen gegen israelische Zivilisten begingen.

    Auf BILD-Anfrage erklärt der NDR, dass man während der Mauer-Animation von „einer physischen Grenze“, aber nicht von einer Mauer spreche. Nun werde man darauf gesondert hinweisen.

    Zudem bezeichnet die Reporterin die Stadt Ramallah, in der sie lebt, als „sehr aufgeschlossene Stadt“. Fakt ist aber: Wie in anderen palästinensischen Städten schmücken Plakate von Terroristen das Stadtbild. Für homosexuelle Paare kann es lebensgefährlich sein, sich als solche zu erkennen zu geben. Auch für jüdische Israelis enden versehentliche Besuche in den palästinensischen Gebieten regelmäßig mit Gewalt.

    https://www.bild.de/politik/inland/p...0024.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.08.2017, 18:20
  2. Beatrix von Storch: - DIE WELT
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.05.2016, 21:10
  3. AfD-Vize Beatrix von Storch - freiewelt.net
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2016, 09:00
  4. Brandanschlag auf PKW der AfD-Politikerin Beatrix von Storch
    Von open-speech im Forum AfD - Alternative für Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2015, 09:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •