Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.095


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Klima-Paket: Selbst ein Golf wäre doppelt so teuer: Kfz-Steuererhöhung viel drastischer als bekannt

    Klima-Paket der BundesregierungSelbst ein Golf wäre doppelt so teuer: Kfz-Steuererhöhung viel drastischer als bekannt


    Wie FOCUS Online bereits berichtete, enthält das Klima-Paket der Bundesregierung neben höheren Benzinpreisen auch eine höhere Kfz-Steuer ab 2021. Jetzt gibt es erstmals konkrete Zahlen aus dem Steuer-Entwurf. Nicht nur für große SUV würde es erheblich teurer.


    Nach der heimlichen Erhöhung der Kfz-Steuer im Rahmen des neuen Verbrauchs-Messzyklus WLTP kommt der eigentliche Steuer-Hammer für Millionen Autofahrer erst ab 2021: Wer dann ein Auto neu zulässt, zahlt deutlich mehr als bisher. Das geschieht durch eine Erhöhung der CO2-Komponente bei der Steuer-Berechnung ( FOCUS Online hatte darüber berichtet). Als Teil des sogenannten Klima-Paketes der Bundesregierung sollte damit eigentlich der Kauf besonders verbrauchsintensiver Autos wie großer, PS-starker SUV-Modelle unattraktiver werden.



    160 Euro mehr schon beim Standard-Golf

    Offenbar nutzt die Bundesregierung die aktuelle Klima-Diskussion aber für eine viel drastischere Erhöhung als bisher bekannt - bei nahezu allen Modellen. Das geht aus dem aktuellen Entwurf der Steuerreform hervor. "Bei einem Ausstoß zwischen 95 Gramm und 115 Gramm soll die CO2-Komponente auf 4,00 Euro pro Gramm erhöht werden, was einer
    Verdopplung entspricht. Oberhalb von 115 Gramm sind sogar 5,50 Euro vorgesehen", berichtet der Sender n-tv unter Berufung auf eine verschriftlichte Langfassung des Klima-Pakets. "Würde beispielsweise ein VW-Golf mit Benzinmotor und mit 150 Gramm CO2-Ausstoß ab 2021 zugelassen, wären mehr als 160 Euro Steuer im Jahr zusätzlich zu entrichten, was schon einer Verdopplung entspricht. Für große Spritverbraucher wie Geländewagen mit Benzin oder Dieselmotoren würde sich die Steuer noch weit mehr erhöhen", so der Sender weiter. Der CO2-Ausstoß eines Autos wird einfach aus dem Durchschnittsverbrauch hochgerechnet.


    (...)
    Das die geplante Steuererhöhung fast alle Autos auf dem deutschen Markt betreffen wird, zeigt eine von FOCUS Online ermittelte Liste der PKW, die - abgesehen von den ohnehin steuerbefreiten Elektroautos - als einzige nicht den neuen Straf-Grenzwert von 95 Gramm CO2 pro Kilometer überschreiten:


    • Audi Q5 55 TFSI eQuattro (PHEV, 46 g CO2/km)
    • BMW 220xe xDrive (PHEV, 42 g CO2/km)
    • BMW 330e (PHEV, 37 g CO2 / km)
    • BMW 530e / e xDrive (PHEV, 36 - 46 g CO2/km)
    • BMW 745e / e xDrive (PHEV, 48 - 52 g CO2/km)
    • BMW i8 Coupé / Roadster (PHEV, 42 - 46 g CO2/km)
    • BMW X5 45 e xDrive (PHEV, 39 g CO2/km)
    • Citroen C1 (als Benziner - 85 g CO2/km)
    • Citroen C3 (als Benziner - 90 g CO2/km)
    • DS7 Crossback E-Tense 4x4 (PHEV, 34 g CO2/km)
    • Ford Focus 1.5 Ecoblue (Diesel, 91 - 93 g CO2/km)
    • Honda Civic (Diesel, 91 - 93 g CO2/km)
    • Hyundai Ioniq (PHEV, 26 g CO2/km)
    • Kia Niro (Hybrid oder PHEV, 29 - 86 g CO2/km)
    • Range Rover / Ramge Rover Sport P400e AWD (PHEV, 74 g CO2/km)
    • Lexus CT 200h (Hybrid, 93 g CO2/km)
    • Lexus UX 250h AWD (Hybrid, 94 g CO2/km)
    • Mercedes A 250e (PHEV, 32 g CO2/km)
    • Mercedes C 300e / de (PHEV, 36 - 41 g CO2/km)
    • Mercedes E 300 e / de (PHEV, 41 g CO2/km)
    • Mercedes S 560 e (PHEV, 57 g CO2/km)
    • Mini Cooper S E 1.5 All4 (PHEV, 43 g CO2/km)
    • Mitsubishi Outlander 2.4 MIVEC 4WD (PHEV, 40 g CO2/km
    • Opel Corsa 1.2 / 1.5 (Benziner oder Diesel, 85 - 93 g CO2/km)
    • Opel Grandland 1.6 DI-turbo (PHEV, 36 g CO2/km)
    • Peugeot 108 (Benziner, 85 g CO2/km)
    • Peugeot 208 (Benziner oder Diesel. 85 - 94 g CO2/km)
    • Peugeot 308 (Diesel, 94 g CO2/km)
    • Peugeot 2008 (Diesel, 93 g CO2/km)
    • Porsche Panamera 4 E-Hybrid / Turbo S E-Hybrid (PHEV, 62 - 74 g CO2/km)
    • Porsche Cayenne E-Hybrid / Turbo S E-Hybrid (PHEV, 74 - 90 g CO2/km)
    • Seat Ibiza (Erdgas, 92 g CO2/km)
    • Seat Leon (Erdgas, 95 g CO2/km)
    • Suzuki Celerio (Benziner, 89 g CO2/km)
    • Toyota Aygo (Benziner, 93 g CO2/km)
    • Toyota Yaris (Hybrid, 84 g CO2/km)
    • Toyota Corolla (Hybrid, 76 - 85 g CO2/km)
    • Toyota Prius (Hybrid oder PHEV, 28 - 75 g CO2/km)
    • Toyota CH-R (Hybrid, 86 g CO2/km)
    • VW Up (Benziner oder Erdgas, 82 - 95 g CO2/km
    • VW Polo (Erdgas, 88 g CO2/km)
    • VW Golf (Erdgas oder PHEV, 43 - 95 g CO2/km)
    • VW Passat GTE (PHEV, 37 - 39 g CO2/km)
    • Volvo S60 / V60 T8 (PHEV, 42 - 44 g CO2/km)
    • Volvo S90 T8 (PHEV, 40 g CO2/km)
    • Volvo V90 T8 (PHV, 43 g CO2/km)
    • Volvo XC 60 T8 (PHEV, 47 - 56 g CO2/km)
    • Volvo XC90 T8 (PHEV, 52 g CO2/km)


    ...

    https://www.focus.de/auto/ratgeber/k..._11187412.html



    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.565


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klima-Paket: Selbst ein Golf wäre doppelt so teuer: Kfz-Steuererhöhung viel drastischer als bekannt

    Der Klimahype kommt der Regierung mehr als gelegen. In dessen Windschatten lassen sich nun jede Menge Abgabenerhöhungen durchziehen. Der dämliche Bürger akzeptiert, es geht ja um das Klima. Dass die ewig klamme Regierung neue Geldtöpfe gerieren möchte weil der ganze Wahnsinn unserer Gutmenschen finanziert sein will, sehen die Wenigsten. Jubelnd in den Abgrund, wieder einmal.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2017, 18:49
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.09.2016, 18:54
  3. Teuer erkaufter Frieden am Golf – Derwesten.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 18:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •