Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.819


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Bundestag beschließt - Hebammen sollen an die Uni

    Immer mehr Hebammen geben auf, weil die Löhne zu niedrig sind und sie zudem gigantische Versicherungsprämien zu leisten haben.
    Deswegen hat der Bundestag beschlossen, den Beruf attraktiver zu machen. Bisher bestehen diese Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung zu dem Beruf der Hebamme:


    • gesundheitliche Eignung
    • Realschulabschluss oder gleichwertige Schulbildung oder
    • Hauptschulabschluss und eine mindestens 2-jährige abgeschlossene Berufsausbildung oder die Erlaubnis als Krankenpflegehelferin oder Krankenpflegehelfer

    Die Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung sind im Hebammengesetz § 7 geregelt.

    https://www.hebammenverband.de/beruf...raussetzungen/

    Das soll sich nun gewaltig ändern. Demnächst braucht eine zukünftige Hebamme ein Abitur und, sofern ein NC dazukommt, ein ziemlich gutes:


    Bundestag beschließt - Hebammen sollen an die Uni







    Der Bundestag will die Berufsausbildung von Hebammen reformieren. In Zukunft soll der Beruf an einer Hochschule erlernt werden. Wenn der Bundesrat zustimmt.

    Hebammen sollen ihren Beruf in Zukunft im Rahmen eines Hochschulstudiums erlernen. Der Bundestag verabschiedete eine entsprechende Reform, die allerdings noch vom Bundesrat bestätigt werden muss. Wenn die Länderkammer zustimmt, besteht die Ausbildung ab dem kommenden Jahr aus einem drei- bis vierjährigen Bachelor-Studium mit hohem Praxisanteil und einer staatlichen Abschlussprüfung.

    "Wir machen die Hebammenausbildung moderner und attraktiver", sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU).




    https://www.zdf.de/nachrichten/heute...e-uni-100.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    12.334
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bundestag beschließt - Hebammen sollen an die Uni

    "Wir machen die Hebammenausbildung moderner und attraktiver", sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU).
    Über diese „Attraktivität" werden sich die Hebammen-Aspirantinnen sicher freuen.
    Aber warum nicht gleich ein Medizinstudium mit Numerus Clausus? Na, vielleicht kann der warmherzige Herr Spahn noch nachlegen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.932


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bundestag beschließt - Hebammen sollen an die Uni

    Damit beerdigt man nun den Beruf der Hebamme.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.921


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bundestag beschließt - Hebammen sollen an die Uni

    Ist doch eh schon nicht mehr attraktiv durch die Versicherungsbeiträge...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.12.2015, 19:48
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 16:55
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 23:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •