Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.301


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Kuba: Rückkehr der Ochsengespanne

    Kuba geht es auch nach den Castro-Brüdern nicht gut. Nun hat die Regierung angeordnet, dass verstärkt Ochsengespanne in der Landwirtschaft Verwendung finden sollen, da es für Landmaschinen kaum Treibstoff gibt. Aber auch in den Städten wähnt man sich um 100 Jahre zurückgeworfen. Immer mehr Pferde-Kutschen ersetzen die Autos.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.897
    Blog-Einträge
    1


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kuba: Rückkehr der Ochsengespanne

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Kuba geht es auch nach den Castro-Brüdern nicht gut. Nun hat die Regierung angeordnet, dass verstärkt Ochsengespanne in der Landwirtschaft Verwendung finden sollen, da es für Landmaschinen kaum Treibstoff gibt. Aber auch in den Städten wähnt man sich um 100 Jahre zurückgeworfen. Immer mehr Pferde-Kutschen ersetzen die Autos.
    Das wäre ein El Dorado für die Grünen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.301


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kuba: Rückkehr der Ochsengespanne

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Das wäre ein El Dorado für die Grünen.
    Wahrscheinlich ist Kuba ein Vorbild für die Grünen
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.160


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kuba: Rückkehr der Ochsengespanne

    Ein sozialistischer Staat ist kein erfolgreicher Staat. Der beste Indikator dafür ist die Immigration. Sozialistische Staaten haben allesamt eine "negative" Wanderungsbilanz und sind deshalb Auswanderungsländer, nur ein paar Fanatiker sind in der Vergangenheit freiwillig in den Sozialismus eingewandert - die meisten aber inkonsequenter weise wieder zurückgekehrt. Vielleicht ist es deshalb ein besonderes Anliegen der Sozialisten, eine nahezu grenzenlose Einwanderung zu fordern, da ihnen sonst die Verfügungsmasse ausgeht.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  5. #5
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.160


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kuba: Rückkehr der Ochsengespanne

    Ich denke, Deutschland ist so manch anderen EU-Mitgliedern, ebenso wie Schweden und Frankreich, ein Negativbeispiel was politische Entscheidungen betrifft. Aus Fehlern anderer kann man auch lernen. Die beiden Staaten F und D regieren die EU (z.B. von der Leyen verkörpert das) und versuchen über all die anderen Mitgliedsstaaten zu bestimmen, was immer weniger gefällt. Deutschland und Frankreich geht es immer schlechter, während es dem, auf traditionelle und bewährte Politik setzenden Mittel- und Osteuropa ökonomisch immer besser geht. Eine starke Wirtschaft trägt zum Erfolg eines Staates bzw. einer Zivilisation bei. Frankreich ist wirtschaftlich kaum konkurrenzfähig und Deutschland zerstört seine Infrastruktur und den Bildungssektor aus ideologischen Gründen, was ebenfalls nicht förderlich ist. Rezession - hausgemacht. Und Deutschland ist ein Euroland, wie Frankreich und der schwächelnde Süden. Es ist nicht die Frage, ob der Euro zusammenbricht, sondern wann. Und mit ihm die EU. Vielleicht hat sich Merkel bis dahin längst nach Südamerika abgesetzt, eine weitere Amtszeit kommt für sie angeblich nicht mehr in Frage, vielleicht genau deshalb ... Deutschlands Nachbarstaaten überlegen sich womöglich bereits die Grenzen zu Deutschland zu schützen, für die Zeit des zu erwartenden Zusammenbruchs, um sich vor der resultierenden Flüchtlingswelle zu schützen. Ob die Türken und alle hinzugekommenen Neubürger das Land dann wieder aufbauen (so wie angeblich letztes mal) wird sich dann zeigen ...
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Äschtn und Kuba
    Von Schurliwurli im Forum Staatsstreich, Putsch, Revolution, Bürgerkrieg
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.02.2014, 16:46
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 16:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •