Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.310


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Grönemeyer schreit eine Rede im Sportpalast

    Wer sagt dann, dass die alten Zeiten nicht wiederkommen und zwar sowohl akustisch als auch visuell?




    https://www.youtube.com/watch?time_c...&v=t5jgozwQKB0




    Maas lobt Grönemeyers revolutionären Elan

    „Dann liegt es an uns zu diktieren, wie eine Gesellschaft auszusehen hat“, brüllt Herbert Grönemeyer in den Saal. Ein Video von einem Konzert, welches er am 12. September in Wien im Zuge der „Tumult Tour 2019“ gegeben hat, macht die Runde. Der deutsche Außenminster Maas verbreitet dieses fanatische, entfesselte Gegröle und bedankt sich auch noch dafür. An wen und an was das erinnert, erkennt jeder, der sich das Video ansieht.

    https://www.achgut.com/artikel/funds...bt_groenemeyer
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.666
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grönemeyer schreit eine Rede im Sportpalast

    Heißt der Mann nicht Gröhlemeyer?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.310


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grönemeyer schreit eine Rede im Sportpalast

    Vielleicht gleicht der Auftritt in akustischer Hinsicht eher diesem?

    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.152


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grönemeyer schreit eine Rede im Sportpalast

    „Dann liegt es an uns zu diktieren, wie eine Gesellschaft auszusehen hat“

    die Pointe ist ja, das dies durchaus zutrifft, denn es ist eine sich als 'Elite' halluzinierende Minderheit, die in den westlichen Nationen bestimmt, was man zu denken hat und alle stigmatisiert, die einen eigenen Kopf haben. Die 'Elite' ist durchaus komplex strukturiert und was die disjunkten Kräfte eint, ist der sich bereits im Marxismus/Nationalsozialismus zeigende pathologische Wille, andere Menschen zu beherrschen.

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    auf mich hat dieser "Sprachgesangsmensch"(bei fb ausgeliehen) stets faschistisch gewirkt. Diese roboterhaften Bewegungen, das ausdruckslose Gesicht und diese schrecklich autoritäre Stimme.
    Folgt man den sozialen Medien, so ist er nunmehr endlich beim Publikum durch. Selbst eingefleischte Fans gehen auf Distanz. Zurück ins UBoot, zu uns Musikern gehörst du nicht und wirst es auch nie.

  5. #5
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.310


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grönemeyer schreit eine Rede im Sportpalast

    Zitat Zitat von mutiny Beitrag anzeigen
    „Dann liegt es an uns zu diktieren, wie eine Gesellschaft auszusehen hat“

    die Pointe ist ja, das dies durchaus zutrifft, denn es ist eine sich als 'Elite' halluzinierende Minderheit, die in den westlichen Nationen bestimmt, was man zu denken hat und alle stigmatisiert, die einen eigenen Kopf haben. Die 'Elite' ist durchaus komplex strukturiert und was die disjunkten Kräfte eint, ist der sich bereits im Marxismus/Nationalsozialismus zeigende pathologische Wille, andere Menschen zu beherrschen.

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    auf mich hat dieser "Sprachgesangsmensch"(bei fb ausgeliehen) stets faschistisch gewirkt. Diese roboterhaften Bewegungen, das ausdruckslose Gesicht und diese schrecklich autoritäre Stimme.
    Folgt man den sozialen Medien, so ist er nunmehr endlich beim Publikum durch. Selbst eingefleischte Fans gehen auf Distanz. Zurück ins UBoot, zu uns Musikern gehörst du nicht und wirst es auch nie.
    Und damit hattest du mich auf eine Idee gebracht. Die umgesetzt und auf FB geschaut und auf seinen Eigenbeitrag gestoßen, ein schönes Bild in vielsagender Pose, passenderweise in Schwarzweiß:



    Eben Sportpalast!

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -



    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Einige Kommentare - fließend - von seiner eigenen Facebook-Seite auf seinen Auftritt und die Rede:

    5 Std.

    11 Antworten
    Helmut Fegert
    Helmut Fegert Im Sportpalast wie das große Idol Gö.....
    8

    Gefällt mir
    · Antworten · 1 Std.

    1 Antwort
    Andreas Mohl
    Andreas Mohl Chapeau zu dem Konzert aber noch mehr zum Video.

    Gefällt mir
    · Antworten · 2 Std.

    Matthias Teichmann
    Matthias Teichmann Alkohol ist das Dressing für deinen Kopfsalat������
    26

    Gefällt mir
    · Antworten · 3 Std.

    10 Antworten
    Uli Keßler
    Uli Keßler Ich mag Ihn - wie Zahnweh ! ��
    40

    Gefällt mir
    · Antworten · 3 Std.

    9 Antworten
    Renate Brunder-Korbmacher
    Renate Brunder-Korbmacher Danke für Deine Courage <3 Danke für Deine wunderbare Musik. <3 Danke dass Du dich gerade machst für die Werte die unser Leben lebenswert machen. <3 #keinmillimeternachrechts
    48

    Gefällt mir
    · Antworten · 4 Std. · Bearbeitet

    13 Antworten
    Uli Reis
    Uli Reis Wenn ich mir so die Kommentare anschaue wird's mir echt schlecht. Bei vielen war die Schaukel echt nah an der Wand! Herbert Grönemeyer sagt was er denkt und er sagt es wo immer er will. Ich find es gut und ich steh zu dem was er sagt, keinen Millimeter nach Rechts! Danke Herbert.
    6

    Gefällt mir
    · Antworten · 52 Min.

    1 Antwort
    Andre Jandik
    Andre Jandik Bin immer so gerne auf seine Konzerte gegangen, ich kann aber, egal welche, Sänger;Sportler usw. solche eindeutigen politische Stellungen beziehen.
    5

    Gefällt mir
    · Antworten · 4 Std.

    7 Antworten
    Elke Starjakob- Reichmayr
    Top-Fan
    Elke Starjakob- Reichmayr Wahnsinskonzert Wien��#keinmillimeternachrechts
    10

    Gefällt mir
    · Antworten · 4 Std.

    4 Antworten
    Katharina Beham
    Katharina Beham Wien war gewaltig �� einfach top ����
    4

    Gefällt mir
    · Antworten · 3 Std.

    Maurice Herzog
    Maurice Herzog Wie hieß gleich nochmal eine Gesellschaft in der die öffentliche Meinung diktiert wird keine Möglichkeit zur Abweichung besteht und sanktioniert wird? Hmmm mir liegt es auf der Zunge ��������
    79

    Gefällt mir
    · Antworten · 4 Std.

    11 Antworten
    Chris Von Rosenberg
    Chris Von Rosenberg Hmm, geht in die Geschichte ein��. Hat mich irgendwie an was erinnert ��. Eiskalt wurde es mir, sogar die laute brüllende Aussprache ist gleich..., von damals ��. Hab Grölemeyers Lebenslauf recherchiert... Interessant aus welchem Familenclan Sie kommen. Nix mit einfacher Junge aus dem Ruhrgebiet ��.♀️. Eliten halten eben zusammen!
    36

    Gefällt mir
    · Antworten · 3 Std. · Bearbeitet

    Achim Dübbers
    Achim Dübbers Für mich ist das ein Armes Licht
    63

    Gefällt mir
    · Antworten · 4 Std.

    7 Antworten
    Cornelia Aue
    Top-Fan
    Cornelia Aue Warum sind denn jetzt alle so über dein Statement überrascht? Das versteh ich wirklich nicht !
    Ich war jetzt schon das 8te Mal auf einem deiner Konzerte und wenn man die Texte nicht nur mitgrölt, sondern auch bewusst hört, weiß man doch, was Sache ist.
    Immer dieses Meckern. ...Mehr anzeigen
    24

    Gefällt mir
    · Antworten · 4 Std.

    1 Antwort
    Monika Moche
    Monika Moche ... war zwar leider nicht da, aber: keinen Millimeter nach rechts��!!
    9

    Gefällt mir
    · Antworten · 2 Std.

    2 Antworten
    Albert Meinhardt
    Albert Meinhardt Wenn man nicht wüsste dass es Herbert war, der dieses Statement gestern abgeliefert hat, hätte man ja sonst wen aus dunkler Zeit in Verdacht haben können. Das war mehr als überflüssig.
    37

    Gefällt mir
    · Antworten · 4 Std.

    1 Antwort
    Kram Kubi
    Kram Kubi Man sitzt in einer Villa in London und philosophiert über das Leben in Deutschland. Genau mein Humor.
    37

    Gefällt mir
    · Antworten · 3 Std.

    3 Antworten
    Martina Müller
    Martina Müller Wer hat sie eigentlich dazu legitimiert, "der gesellschaft" irgend etwas diktieren zu wollen ... ?
    82

    Gefällt mir
    · Antworten · 4 Std.

    2 Antworten
    Michi Bär
    Michi Bär Und eine Rede wie in den 30ern. ✋��
    13

    Gefällt mir
    · Antworten · 2 Std.

    2 Antworten
    Freya Nol
    Freya Nol Es scheint so als hätte Herbert einen Nerv getroffen und es fühlen sich viele angesprochen. Anders kann ich mir die ganzen Kommentare nicht erklären.
    20

    Gefällt mir
    · Antworten · 3 Std.

    19 Antworten
    Karin Pelzeder
    Karin Pelzeder Ein grandioses Konzert in Schladming.
    Und trotzdem frag ich mich, muss man die Politik mit auf die Bühne nehmen.��
    11

    Gefällt mir
    · Antworten · 3 Std.

    Andreas Pichler
    Andreas Pichler Da ist er wieder.Und das auch noch in Österreich.Ich habe Angst vor ultra-linkem Zeitgeist.Gott schütze uns davor.......
    4

    Gefällt mir
    · Antworten · 1 Std.

    Oliver Rabe
    Oliver Rabe Unglaublich welches Vokabular hier gefallen ist�� selektieren und totaler Krieg? Wahnsinn und ich verstehe es nicht und viele Menschen auch nicht. Aber das gehört wohl jetzt dazu, dass jeder sich radikaler Positionen bedienen muss��
    4

    Gefällt mir
    · Antworten · 1 Std. · Bearbeitet

    Diana Milbrath
    Diana Milbrath Erschreckender Duktus, abstoßende Rhetorik. Aber wenigstens weiß jetzt jeder, woran er mit Ihnen ist.
    48

    Gefällt mir
    · Antworten · 4 Std.

    3 Antworten
    Thomas Filipp
    Thomas Filipp Die Sportpallastrede von Herrn Grönemeyer.
    Köstlich, sie geben es offen zu welchen Geistes Kind sie sind....Mehr anzeigen
    65

    Gefällt mir
    · Antworten · 4 Std.

    1 Antwort
    Andreas Kaempffe
    Andreas Kaempffe Meine Meinung: ein Mensch der in Deutschland und Österreich nur das Geld abschöpft und ansonsten in Großbritannien wohnt hat sich neutral zu verhalten und hat den Mund zu halten !!!
    47

    Gefällt mir
    · Antworten · 3 Std.

    5 Antworten
    Quo Vadimus
    Quo Vadimus Herbert Grönemeyer, Sie diktieren uns nicht, wie eine Gesellschaft auszusehen hat! Ihre vor Hass gespeiten Worte transformierte das Publikum zur tobenden Meute. Ihr Auftritt verdient keinen Applaus sondern nur Verachtung und Ekel.
    28

    Gefällt mir
    · Antworten · 2 Std.

    1 Antwort
    Gunnar Siegfried Wer
    Gunnar Siegfried Wer Dein Auftritt im #Sportpalast erinnert stark an einen großen Rhetoriker, der leider nur die völlig falsche Propaganda betete, krank im Kopf war und doch Massen beeinflussen konnte. Ganz viele Parallelen sind zu hören, dein Aufstacheln, dein Wunsch nach...Mehr anzeigen
    3

    Gefällt mir
    · Antworten · 1 Std.

    https://www.facebook.com/herbertgroenemeyer/
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  6. #6
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.128


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grönemeyer schreit eine Rede im Sportpalast

    Wenn jemand die Diktatur fordert, dann steht er automatisch auf der falschen Seite. Auf der Seite des Unrechts. Vielleicht kann er ja führen ... hinters Licht? Wohl eher wieder einmal in den Abgrund.

    Wie wäre es einmal mit einem Konzert in Riad oder Teheran - vielleicht kriegt er da keine Genehmigung - ganz besonders für solche Reden.

    Natürlich darf er seine Meinung äussern und es war alles im Rahmen der Meinungsfreiheit - Diejenigen, die dafür Eintritt bezahlt haben, sind wohl selbst Schuld. Wahrscheinlich sind die wegen der „Musik“ gekommen, den Rest kann man auch bei den öffentlich Rechtlichen, bei den Blockparteien und in den Kirchen hören - das ist alles andere als revolutionär, sondern Eliten-Mainstream.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  7. #7
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.152


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grönemeyer schreit eine Rede im Sportpalast

    Chaim spricht mir wieder einmal aus der Seele:
    https://www.achgut.com/artikel/was_l...enemeyer_hielt

  8. #8
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.310


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grönemeyer schreit eine Rede im Sportpalast

    Zitat Zitat von mutiny Beitrag anzeigen
    Chaim spricht mir wieder einmal aus der Seele:
    https://www.achgut.com/artikel/was_l...enemeyer_hielt
    Auch ich empfand Grönemeyer als Fehlbesetzung, als genau das, als was er sich nun entpuppt. Ein Systemling mit dem Hang zum Größenwahn, ein deutscher N., ein beginender Fanatiker, ultralinks mit Geltungsdrang und zudem ein lausig schlechter Schauspieler.

    Aus dem Link:

    ...Um die Zeit, als wir von Ost- nach West-Berlin emigrierten, war er (Buchheim) als Autor berühmt, sein Roman Das Boot eben verfilmt worden; er lief im Kino und im Fernsehen, und er wurde der erfolgreichste ausländische Film in den USA.

    ...
    Üblicherweise hat der Autor des Buches, nachdem er die Rechte an eine Filmgesellschaft verkauft hat, keinen Einfluss auf die Verarbeitung seines Stoffes oder die Besetzung der Rollen. Er kann nicht verhindern, dass sein Stoff in der Verfilmung verfälscht und verdorben wird. Buchheim wurde mehrmals zum Drehort eingeladen, er besichtigte die im Maßstab eins zu eins gebaute U-Boot-Attrappe, wurde um Rat gebeten und war im Allgemeinen mit der Umsetzung seiner Geschichte zufrieden. Nur eines verärgerte ihn nachhaltig: die Besetzung der Hauptrolle, des jungen Kriegsberichterstatters, seiner autobiographischen Figur, mit dem damals ganz unbekannten Schauspieler Herbert Grönemeyer.


    Gegen Grönemeyer fühlte er von Anfang an eine starke Aversion. „Er ist genau der deutsche Soldatentyp, den ich nicht ausstehen kann“, murrte er, als wir eines Tages darüber sprachen. „Dieser Grönemeyer sieht aus wie ein Nazi. Meine Figur ist ganz anders. Ein Intellektueller, der eigentlich dagegen ist... Und sie nehmen da so einen Typ wie aus der NS-Propaganda-Broschüre. Dadurch wurde alles verhunzt...“ Sein Ärger war unverhohlen wie immer. Was er sagte, möglicherweise ungerecht. Buchheim war ein sehr emotionaler Mensch, nie um starke Worte verlegen, ein Choleriker. Seine Auftritte waren berüchtigt: Im Kunsthandel, in Verlagen, Redaktionen und Museen wurde er „der Polterer“ genannt. Mehr als Poltern konnte er diesmal nicht: Herbert Grönemeyer wurde Hauptdarsteller des Films, damit begann seine große Karriere.


    Als ich das Video sah von seinem Auftritt in Wien, musste ich an Buchheim denken. An die Ohnmacht eines Schriftstellers, der unwillentlich eine Kreatur entfesselt, vielleicht ein Monster, und sie nicht mehr zurückrufen kann. Grönemeyer grölt in den johlenden Saal: „Dann liegt es an uns, zu diktieren, wie eine Gesellschaft auszusehen hat.“ Wirklich, er verwendet das Wort „diktieren“, das Verb zum Substativ „Diktatur“. Er droht offen mit dieser Herrschaftsform. Noch ist es ein Fall von Größenwahn. Ein übergeschnappter Schauspieler... Himmel, noch eine Parallele. Sein Auftritt war ein Déjà-vu, Erinnerung an Reden im Berliner Sportpalast, die Brüllstimme des Anführers, umtost vom Gejohle der Gefolgschaft. Die kommende Diktatur soll eine „linke“ sein, legitimiert durch den „Kampf gegen rechts“, von demokratischen Parteien herbeigeführt, „politisch korrekt“. Der Außenminister, ein Sozialdemokrat, hat den ungeheuerlichen Auftritt sanktioniert. War auch das nicht schon einmal so? Deutsche Sozialdemokraten verrieten die Demokratie...


    Ich habe mich nie für Grönemeyer interessiert. Doch man entging ihm nicht, sein Stern stieg auf am deutschen Himmel. Sein nichtssagendes Gesicht starrte von Illustrierten-Covers, seine dreisten Gesänge erreichten das Ohr in Wartehallen, Supermärkten: „Kinder an die Macht...“ Dabei war er bloß eine Fehlbesetzung des Regisseurs Petersen. Eine untergeschobene Kreation meines Freundes Buchheim. Eine entfesselte Kreatur. Der inkarnierte Größenwahn. Das grölende Nichts.


    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  9. #9
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.976


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grönemeyer schreit eine Rede im Sportpalast

    Grönemeyer ist eine Zumutung, ein verlogener Egoist. Er lebt seit mehr als 20 Jahren in London, zahlt hier keine Steuern und spielt den besonders guten Menschen, der den Deutschen erzählt wie sie zu leben haben.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #10
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.128


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grönemeyer schreit eine Rede im Sportpalast

    Ein Schosshund der Mächtigen, fernab von den Sorgen und Problemen "normaler Menschen". Und glaubt, dass alle seine "Fans" ihn anbeten und alles was er sagt. Was für ein schönes Gefühl der Macht. Dabei ist er, wie gesagt nur Trittbrettfahrer der Mächtigen und redet nach deren Mund. Regimetreu bis ins Mark. Das bestätigt auch Minister Maas mit Zustimmung.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 22:06
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 07:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •