Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.015


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Jeside schändet Korane

    Ein herber Schlag für all jene, die den rechten Mob toben sehen...............

    Nach der Zerstörung eines Korans auf dem Klo einer Ditib-Moschee am 5. Juli, die man medienwirksam rechten Aktivisten und der AfD in die Schuhe schieben wollte, ist nun der Täter gefasst. Es ist ein Iraker. Er wurde bei einer erneuten „Sachbeschädigung“ auf frischer Tat ertappt. Nach Polizeiangaben hat er auch die vorausgegangenen Fälle von Vandalismus gestanden.
    „In den zurückliegenden Monaten ist es zu Sachbeschädigungen zum Nachteil der Veysel Karani Moschee in Schleswig gekommen. Das Kommissariat 5 der Bezirkskriminalinspektion hatte nach der ersten Tat die Ermittlungen aufgenommen“, heißt es im dazu im
    Polizeibericht
    . Am Dienstagabend Punkt 19.55 Uhr konnte dann ein 34-jähriger Iraker unmittelbar nach einer weiteren Sachbeschädigungstat in der DITIB-Moschee festgenommen werden.
    Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich nach Polizeiangaben um einen Asylbewerber, der 2015 nach Deutschland eingereist ist. „Der Mann hat die Begehung der Sachbeschädigungstaten eingeräumt. Derzeit gibt es keinerlei Anhaltspunkte für einen fremdenfeindlichen Hintergrund.“Laut der regierungsnahen Nachrichtenplattform t-online ist unklar, ob es einen Zusammenhang mit anderen derartigen Fällen gibt. Auch ein politisches Motiv in Richtung Kurdenkonflikt hat sich bislang nicht bestätigt. So wurde zwei Wochen nach dem Zwischenfall in Schleswig ebenfalls in einer DITIB-Moschee im nordrhein-westfälischen Minden ein Koran zerrissen und Seiten mit Exkrementen verunreinigt. Ähnliches geschah am gleichen Tag auch in Münster in der Moschee des Islamischen Kulturzentrums.Zentralrat schob Koranschändung „Rechten“ in die Schuhe
    Nach dem Vandalismus in Schleswig versuchte der Zentralrat der Muslime den Fall zu seinen Gunsten zu instrumentalisieren und machte rechte Aktivisten für die Taten verantwortlich. So meinte Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime, laut t-online „der Anschlag zeige „deutlich, dass die Täter die Stimmung und öffentliche Signale so deuten, weiter an unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung sägen zu können.“ Ähnlich äußerte sich auch die türkische Presse und die örtliche SPD. Nun kommt heraus, dass die Sachbeschädigung im wahrsten Sinne des Wortes „hausgemacht“ ist und wohl auf innere Konflikte hindeutet. Ein mitteleuropäisch aussehender Täter wäre mutmaßlich auch sofort aufgefallen. Auch beim Fall in Münster soll es sich nach Medienangaben, unter anderem bei den
    Westfälischen Nachrichten
    , um eine „arabisch sprechende Person“ handeln.(KL)

    https://www.journalistenwatch.com/2019/09/13/koranschaender-moscheeklo-muslim/



    ...die Frage ist natürlich, welches Motiv dieser Iraker hat. Als Moslem den Koran derart zu schänden, sollte ein Unding sein. Ist es aber nicht, denn schon mehrfach haben Muslime selbst Korane geschändet, um diese Taten aufzubauschen und den "Ungläubigen" in die Schuhe zu schieben. Man denke da nur an Pakistan, wo ein Imam selbst einen Koran angezündet hat, um ortsansässigen Christen zu schaden. Für Muslime sind Korane nur in Arabisch akzeptabel. Übersetzungen sind für sie Bücher wie alle anderen und die können eben auch angezündet oder ins Klo geworfen werden. Möglich wäre auch, das der Iraker Schiit ist. Die Taten erfolgten in sunnitischen Einrichtungen. Eine weitere Möglichkeit ist aber auch, dass diese Untaten bewusst von islamischer Seite initiiert wurden, um sie instrumentalisieren zu können.
    Natürlich wird sich Ayman Mazyek jetzt nicht äußern.


    Update und Korrektur: der Täter ist ein kurdischer Jeside aus Irak. Die Jesiden sind keine Muslime, auch wenn ihr Glauben vom Islam abgespalten ist.
    Geändert von Realist59 (19.09.2019 um 20:02 Uhr)
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.015


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Moslem schändet Korane

    Wie erwartet hat der Täter nun zugegeben auch hinter der Tat in Bremen zu stehen. Dort waren vor einigen Monaten mehrere Korane zerrissen in eine Toilette gestopft worden. Offenbar hat der Iraker weitere, ähnlich gelagerte Taten auch in Münster und Minden begangen.

    https://www.weser-kurier.de/bremen/b...d,1861329.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.128


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Jeside schändet Korane

    Ist jemand verletzt worden? Könnte man meinen, am Grad der Skandalisierung.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  4. #4
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    4.916


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Jeside schändet Korane

    Ha, das ist doch noch gar nichts! Stell Dir nur mal vor, der Täter wäre ein blonder, blauäugiger Deutscher gewesen! So viel runde Tische, die man dann gebraucht hätte, gibt es nicht ganz Deutschland nicht!
    Aber so wird das Ganze ganz schnell, weil politisch unbequem, wieder in der Versenkung verschwinden.
    "...und dann gewinnst Du!"

  5. #5
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.156


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Jeside schändet Korane

    würde einer Bibel, oder 'Das Kapital' auf dem Klo entsorgen, würde sich niemand aufregen.
    Ich weiß nicht, was in der SBZ passiert wäre, hätte einer 'Das Kapital' im Klo entsorgt, tippe aber auf nichts wäre geschehen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. PI News! Zum Christentum konvertiert: Jeside bringt Frau und Freundin um
    Von PI News im Forum Christenverfolgung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.09.2015, 07:41
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 13:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •