Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.225


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Grüne fordern ein Verbot von SUV ´s

    Debatte um SUVs nach Todesfahrt
    "Panzerähnliche Autos gehören nicht in die Stadt"


    Schwere Sportgeländewagen raus aus den Innenstädten? Nach dem Berliner Unfall mit vier Toten ist eine Debatte um SUVs angefacht. Die Grünen fordern Obergrenzen und bundesrechtliche Regelungen.

    Nach dem für vier Menschen tödlichen Unfall in Berlin fordern die Grünen Regelungen, um große Sportgeländewagen (SUV) aus Innenstädten verstärkt herauszuhalten. "Wir brauchen eine Obergrenze für große SUV in den Innenstädten", sagte der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Oliver Krischer, dem "Tagesspiegel". "Am besten wäre eine bundesrechtliche Regelung, die es Kommunen erlaubt, bestimmte Größenbegrenzungen zu erlassen."


    In diesem Jahr würden nach Branchenschätzungen erstmals über eine Million der geländegängigen Limousinen – sogenannte Sport Utility Vehicle (SUV) – in Deutschland neu zugelassen, schreibt die Zeitung. Der Marktanteil werde auf rund ein Drittel steigen. Der Verkehrs- und Umweltexperte Krischer sagte: "Die Autos brauchen immer breitere Parkplätze in Städten, wo der Raum immer knapper wird. Sie sind eine Gefahr gerade für Fußgänger und Radfahrer." Es brauche dringend eine Debatte, "wie groß die Autos denn noch werden sollen, die in unseren Innenstädten rumfahren".


    Der Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe, Jürgen Resch, forderte im "Tagesspiegel" rasch umsetzbare Maßnahmen gegen SUV: Entweder eine City-Maut, die die Einfahrt in Städte für große, schwere Wagen sehr teuer mache – oder ein Parkverbot beziehungsweise deutlich erhöhte SUV-Parkgebühren in Städten.


    Der Unfall in Berlin hatte am Wochenende umgehend eine politische Debatte über SUV-Autos in Städten angefacht. Ein solcher hochmotorisierter Wagen war am Freitagabend im Zentrum der Hauptstadt von der Straße abgekommen und hatte vier Fußgänger tödlich verletzt, darunter einen dreijährigen Jungen. Die Polizei machte am Sonntag noch keine näheren Angaben, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

    Sind SUVs grundsätzlich gefährlicher als andere Autos?

    SUVs sind bei Autokäufern in Deutschland zunehmend beliebt, obwohl sie von Kritikern als besonders umweltschädlich bezeichnet werden. Der Bezirksbürgermeister von Berlin-Mitte, Stephan von Dassel (Grüne), sagte am Wochenende: "Solche panzerähnlichen Autos gehören nicht in die Stadt." Jeder Fahrfehler bedeute Lebensgefahr für Unschuldige. Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) reagierte zurückhaltender: "Wir müssen analysieren, wie es zu diesem schrecklichen Unfall kommen konnte, bevor wir Konsequenzen ziehen können.


    Angesichts des schweren Verkehrsunfalls hatte auch die Deutsche Umwelthilfe (DUH) erneut einen Verkaufsstopp von Stadtgeländewagen gefordert.

    "Man kann nicht einfach sagen: Ein SUV ist grundsätzlich gefährlicher als ein Polo oder als ein Smart", sagte der Unfallforscher Siegfried Brockmann vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft
    indes der Deutschen Presse-Agentur. Mehr Einfluss als das Gewicht hätten Geschwindigkeit und Art des Zusammenstoßes. Im Berliner Fall hätte aber der Ampelmast einen Polo möglicherweise abgehalten.

    https://www.t-online.de/nachrichten/...er-stadt-.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.773


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grüne fordern ein Verbot von SUV ´s

    Es überrascht, dass die Grünen Empathie mit den Opfern des Unfalls zeigen und die SUVs verbieten wollen. Oder ist es doch eher eiskaltes Ausnutzen der aktuellen Situation? Ginge es den Grünen tatsächlich um die ums Leben gekommenen Menschen, dann würden sie auch die Zuwanderung von Verbrechern und potentiellen Mördern verbieten wollen. Da die Grünen bisher noch nie den Opfern einer von Migranten ausgegangenen Gewalttat ihr Mitgefühl ausgesprochen haben, kann man auch davon ausgehen, dass die 4 Toten den Grünen völlig Wurst sind. Die Grünen instrumentalisieren den Tod dieser 4 Menschen um ihre Verbotspolitik voranzutreiben.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.126


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grüne fordern ein Verbot von SUV ´s

    das sind alles sozialistische Neiddebatten in neuer Gestalt, angezettelt von Neurotikern, die zu blöde sind, die Führerscheinprüfung erfolgreich zu absolvieren.

  4. #4
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.767


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grüne fordern ein Verbot von SUV ´s

    Den Sinn von SUVs habe ich persönlich nicht verstanden - ich kann Allradfahrzeuge etc verstehen - war oft auch schon in D unterwegs wo wir bei hohem Schnee /in der Pampa im Wald ansonsten nicht weitergekommen wären.

    Aber jeder soll das fahren was einem gefällt - ich seh auch keinen Sinn in Rennwagen da man meist eh eingebremst wird - selbst auf der Autobahn... Da bin ich meist genauso schnell mit "normalem" Wagen wie mit Porsche etc - im Stau sind wir alle gleichlangsam...

    Aber ich köme nie auf die Idee , jmd etwas zu verbieten nur weil ICH es nicht brauche.

    Du kannst mit jedem Popelpkw Leute totfahren - dazu brauchts keinen SUV/Panzer oder sonstwas...

    Grüne kennen nur Verbote - Leute werden mit Messern von Verbrechern niedergestochen: verbietet Messer - anstatt die Ursache ins Gefängnis oder in die Heimat zu befördern wenns wer mißbräuchlich anwendet.

    Autos fahren nicht Amok - meine Pistolen/Gewehre laufen auch nicht Amok (und das liegt nicht dran daß sie selbst im Notfall von mir kaum zu gebrauchen sind dank Tresorpflicht)- auch wenn die Schußbereit sind, werden sie für Sport benutzt und nicht um Leute umzubringen...
    MENSCHEN nutzen Werkzeuge/Gegenstände mißbräuchlich - da muß man nicht Gegenstände verbieten die einen Nutzen haben sondern diejenigen hart bestrafen die Gegenstände MIßBRÄUCHLICH benutzen.

    Ich bräuchte keine Schußwaffe/SUV,Sprengstoff den ich als Wiederlader/Borderladerschütze legal besitzte, kein Messer um Leute umzubringen.

    Wer Leute umbringen will ist immer dazu in der Lage - da brauchts keine Verbote von Werkzeugen etc- es muß nicht verboten werden Werkzeuge etc zu nutzen sondern es muß drakonische Strafen für Leute geben die sich nicht korrekt verhalten - also die einen Stein aufgreifen und dem Gegenüber den Schädel damit einschlagen. Manche haben auch nur mit ihrem Körper oft genug Leute umgebracht - ohne Werkzeug... Sollen jetzt Hände verboten werden und vorsorglich Hände,Beine amputiert werden ?
    Viele Chemikalien werdn eh schon mit Gefahrentransport geliefert - hab Zutaten zum Seifenmachen bestellt - geliefert wurde es mit Wagen von Dynamit Nobel - da haben sich die Nachbarn auch gewundert was ich da bestellt habe - dabei wars nur Ätznatron..


    Nein - es muß streng bestraft werden wenn jmd einem anderen Schaden zufügt wenns nicht vom Notwehrrecht/Notstandrecht, Beihilfe gedeckt ist.

    Ich denke bei den ganzem Verbotsgeschrei nur an den Artikel zurück : Verbietet Brot...

    Gegoogelt und mal nur die Kurzfassung hier gepostet:

    > 90% aller Amokläufer haben in den 24 Stunden vor
    > ihrer Tat Brot gegessen. Dadurch ist
    > wissenschaftlich erwiesen, dass Brotkonsum
    > unweigerlich zur Tötung von Menschen führt. Als
    > einzige moralisch vertretbare Konsequenz bleibt
    > daher ein landesweites Brotverbot.

    Dank Greta gehe ich nun weiter : verbietet Atmen: Alle Täter haben geatmet als sie ihre Taten beangen haben - verbietet Atmen...

  5. #5
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.086


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grüne fordern ein Verbot von SUV ´s

    Vielleicht sollte man in diesem Zuge auch gleich auch LKWs verbieten. Die sollen auch bis zu 40 t wiegen, haben viele tote Winkel, die rechtsüberholenden E-Bike-Fahrern oftmals zum Verhängnis werden. Ausserdem werden LKWs, z.B. am Berliner Breitscheidplatz, bewusst als Waffe eingesetzt.

    Dabei gäbe es noch weitere Dinge, bei denen eine Obergrenze angebracht wäre, und die nachweislich mit einer unnatürlich erhöhten Sterberate junger Frauen und Männern in Verbindung gebracht werden können.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.551
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grüne fordern ein Verbot von SUV ´s

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte man in diesem Zuge auch gleich auch LKWs verbieten. Die sollen auch bis zu 40 t wiegen, haben viele tote Winkel, die rechtsüberholenden E-Bike-Fahrern oftmals zum Verhängnis werden. Ausserdem werden LKWs, z.B. am Berliner Breitscheidplatz, bewusst als Waffe eingesetzt.

    Dabei gäbe es noch weitere Dinge, bei denen eine Obergrenze angebracht wäre, und die nachweislich mit einer unnatürlich erhöhten Sterberate junger Frauen und Männern in Verbindung gebracht werden können.
    Da sieht man, wie leicht die grüne heile Welt zu erreichen wäre.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #7
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.225


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grüne fordern ein Verbot von SUV ´s

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Da sieht man, wie leicht die grüne heile Welt zu erreichen wäre.
    Einfach ein wenig Nordkorea. Keine Autos, keinen Strom, keine Heizung, kein Fleisch.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  8. #8
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.126


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grüne fordern ein Verbot von SUV ´s

    Zitat Zitat von Narima Beitrag anzeigen

    Aber ich köme nie auf die Idee , jmd etwas zu verbieten nur weil ICH es nicht brauche.
    das ist halt der Unterschied zwischen einem Demokraten und einem Totalitären.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Grüne fordern Bezirksmoscheen - DIE WELT
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2016, 06:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •