Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.152


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Zwei Drittel können kaum lesen und schreiben

    ZEIT: Ministerin Wanka sagt, der große Vorteil sei ja eben, dass mehr als die Hälfte der Flüchtlinge unter 25 seien, also in einem Alter, in dem sie noch eine Ausbildung machen könnten.

    Wößmann: Das ist die große Frage: Den zwei Dritteln der jungen Syrer, die nach internationalen Bildungsstandards als funktionale Analphabeten gelten müssen, wird zumeist die nötige Ausbildungsreife für die hiesigen Betriebe fehlen.



    ZEIT: Das sind harte Sätze.
    Wößmann: Das sind harte Zahlen. Wir müssen realistisch sein.
    Zeit

    na mit harten Zahlen können die Ideologie- und Moralintriefenden Bessermenschen nichts anfangen.

  2. #2
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.311


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zwei Drittel können kaum lesen und schreiben

    Zitat Zitat von mutiny Beitrag anzeigen
    Zeit

    na mit harten Zahlen können die Ideologie- und Moralintriefenden Bessermenschen nichts anfangen.
    Na, dann werden die später garantiert Betriebsanleitungen lesen können, Gefahrgutkennzeichnungen erkennen, Notfallmaßnahmen umsetzen können, Wegbeschreibungen lesen, Pläne skizzieren und erarbeiten oder doch wenigstens nach ihnen arbeiten, mit Computerprogammen arbeiten und computergestütze Anwendungen durchführen, Berechnungen anstellen, richtige Dosierungen vornehmen und Infusionslösungen bedarfsgerecht anpassen, Auto und LKW fahren, analysieren, planen und konstruieren, nach Anleitungen arbeiten, Verantwortung für teuere Maschinen und für Menschen übernehmen oder einfach nur den Müll richtig sortieren....
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.991


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zwei Drittel können kaum lesen und schreiben

    Ministerin Wanka sagt, der große Vorteil sei ja eben, dass mehr als die Hälfte der Flüchtlinge unter 25 seien, also in einem Alter, in dem sie noch eine Ausbildung machen könnten.
    Was für Theoretiker. Um eine Ausbildung zu machen, sind gewisse geistige Fähigkeiten Voraussetzung. Die Beherrschung der deutschen Sprache auf hohem Niveau ist unabdingbar. Und hier hapert es gewaltig. Ich kenne einige Azubis aus den Reihen der "Flüchtlinge". Mehr als 40% haben die Ausbildung abgebrochen, der Rest hat in der Berufsschule massive Probleme. Es ist schon für ethnische Deutsche nicht so leicht, eine Ausbildung erfolgreich zu absolvieren, für "Flüchtlinge" ist die Lage noch komplizierter. Das Grundproblem unserer Politiker ist, dass sie mit der Realität nichts zu tun haben und die Lebenswelten des Normalbürgers nicht einmal ansatzweise nachvollziehen können. Für diese Leute ist das Handwerk die Müllkippe unter den Berufen. Jeder Idiot kann da etwas werden.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.311


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zwei Drittel können kaum lesen und schreiben

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Was für Theoretiker. Um eine Ausbildung zu machen, sind gewisse geistige Fähigkeiten Voraussetzung. Die Beherrschung der deutschen Sprache auf hohem Niveau ist unabdingbar. Und hier hapert es gewaltig. Ich kenne einige Azubis aus den Reihen der "Flüchtlinge". Mehr als 40% haben die Ausbildung abgebrochen, der Rest hat in der Berufsschule massive Probleme. Es ist schon für ethnische Deutsche nicht so leicht, eine Ausbildung erfolgreich zu absolvieren, für "Flüchtlinge" ist die Lage noch komplizierter. Das Grundproblem unserer Politiker ist, dass sie mit der Realität nichts zu tun haben und die Lebenswelten des Normalbürgers nicht einmal ansatzweise nachvollziehen können. Für diese Leute ist das Handwerk die Müllkippe unter den Berufen. Jeder Idiot kann da etwas werden.
    Nicht nur die Beherrschung der deutschen Sprache! Man lernt hier 10 Jahre lang in der Schule, bevor man eine Ausbildung beginnt oder sogar 12-13 Jahre. Diese Kenntnisse sind jemanden, der keine oder nur mal 2 Jahre eine Dorfschule besucht hat, nicht im Erwachsenenalter in ein bis zwei Jahren beizubringen, weder die erworbenen Fähig- und Fertigkeiten, die sogenannten Kulturtechniken, noch der eigenständige Erwerb von Wissen, noch Spezialwissen, noch die Möglichkeit, Gelesenes und Gedachtes zu verstehen, noch soziale Kompetenzen oder Kompetenzen auf wichtigen Sachgebieten, die Fähigkeit zur Konzentration, der Umgang mit Mißerfolgen, Planung und langfristige Verfolgung von Zielen, Erarbeiten und Nacharbeiten, Konfliktfähigkeit, die Fähigkeit zum abstrakten Denken, Anwendung und Übertragung von Wissen, Umgang mit Konflikten, Eigenverantwortung, ...
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.12.2015, 11:26
  2. PI News! Angehende Lehrer können nicht schreiben!
    Von PI News im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.03.2015, 11:35
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 16:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •