Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    07.07.2011
    Beiträge
    10.322


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Skandal: Täter gefilmt. Polizei ermittelt.

    Natürlich gegen den Filmer. Denn, so die Polizei: Grundsätzlich sei es aber die Maßgabe der Behörde, dass solche Dinge intern bleiben. Ein junger Nigerianer randaliert im Donauwörther Ankerzentrum, schlägt Autoscheiben ein und richtet großen Schaden an. Von dem Vorfall ist ein Video in den sozialen Medien im Umlauf. Die Polizei ermittelt jetzt, wer das Video […]

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    4.811


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Skandal: Täter gefilmt. Polizei ermittelt.

    Klar! Wichtiger als die Tat ist, diese auch schön vertuschen zu können! Also wird gegen den Uploader ermittelt! Was kotzt mich unsere Polizei mittlerweile an!
    "...und dann gewinnst Du!"

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.131


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Vor Ankerzentrum Auto-Randale: Polizei fahndet nach dem Urheber der Videoaufnahme

    Das war geschehen:

    Er verwüstete Autos mit dickem Baumstumpf – 50 000 Euro Schaden! Flüchtling rastet vor
    Ankerzentrum aus









    Donauwörth (Bayern) – Ärger im Ankerzentrum am Stadtrand von Donauwörth: Ein Nigerianer (19) schlug am Mittwochmorgen mit einem dicken Baumstumpf die Front- und Heckscheiben geparkter Autos der dort beschäftigen Mitarbeiter ein. Sachschaden: 50 000 Euro!
    Ein Video zeigt, wie der junge Mann auf die Autos einschlägt und dazu auch auf die Motorhauben springt. Die Polizei bestätigte die Echtheit der Aufnahmen.
    https://www.bild.de/regional/muenche...1558.bild.html

    Die Polizei fahndet nun nach dem Täter, der das Video aufnahm:

    Nach Donauwörther Auto-Randale: Polizei sucht Urheber des Videos
    jetzt hat die Sache ein polizeiliches Nachspiel – und zwar für den Urheber des Videos, nach dem gefahndet wird.
    „Die Polizei versucht derzeit herauszufinden, wer dieses Video gedreht und weitergeschickt hat“, erklärte gestern ein Sprecher der Augsburger Polizei. Gegenstand der Ermittlungen sei auch, welche Sicherheitsleute Dienst hatten
    Ermittelt wird nun jedenfalls vielmehr, ob einer der Sicherheitsbeauftragten womöglich das Video gedreht hat.
    Die vieltausendfach geteilte und kommentierte Aufnahme sei zwar „prinzipiell sinnvoll“, so Frank Kurtenbach vom Regierungspräsidium Schwaben laut „BR“, doch es sei „Maßgabe der Behörde, dass solche Dinge intern bleiben“.
    https://www.journalistenwatch.com/20...woerther-auto/

    BR 24 dazu:

    Polizei ermittelt: Stammt das Video aus dem Ankerzentrum Donauwörth?

    Die Polizei versucht derzeit herauszufinden, wer dieses Video gedreht und weitergeschickt hat. Ein Sprecher der Polizei in Augsburg bestätigt, dass es sich um Fahrzeuge von Mitarbeitern des Zentrums handelt, die auf dem Gelände der Unterkunft geparkt waren. Gefilmt wurde laut Polizei durch ein Fenster eines Gebäudes im Ankerzentrum.
    Gegenstand der Ermittlungen ist auch, wer von den Sicherheitsleuten vor Ort war.
    Das Video kursiert jetzt in den sozialen Medien und wird tausendfach geteilt und kommentiert. Ein Teil dieser Kommentare sei "strafrechtlich relevant", so der Polizeisprecher. Hierzu ermittle die Kriminalpolizei Augsburg.
    Laut Frank Kurtenbach von der Regierung von Schwaben sei es prinzipiell sinnvoll, dass dieses Video gedreht wurde - etwa für die Versicherungen und die Polizei, der das Video auch zugeschickt wurde. Grundsätzlich sei es aber die Maßgabe der Behörde, dass solche Dinge intern bleiben.
    Weil die Quelle nicht verifiziert wurde - derjenige, der die Aufnahmen machte, also noch nicht gefunden wurde, hat BR 24 die Aufnahmen wieder offline genommen: (Welch eine Logik!)

    Anmerkung der Redaktion: BR24 hatte in einer vorherigen Version des Artikels Ausschnitte aus dem Video gezeigt. Da die Quelle Stand jetzt noch nicht verifiziert ist, haben wir das Bildmaterial wieder offline genommen.
    https://www.br.de/nachrichten/bayern...s-netz,RVtqocn
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.626


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Vor Ankerzentrum Auto-Randale: Polizei fahndet nach dem Urheber der Videoaufnahme

    Das alles ist derart absurd. Der Nigerianer bleibt offensichtlich verschont. Derjenige, der das Geschehen gefilmt hat, soll nun fertiggemacht werden. Nicht der Täter, sondern der Überbinger der Nachricht muss dran glauben. Ich hoffe sehr, dass die Besitzer der Autos auf ihren Schaden sitzen bleiben. Es war ja ihr Schützling, der die Autos zerstört hat.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.494
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Vor Ankerzentrum Auto-Randale: Polizei fahndet nach dem Urheber der Videoaufnahme

    Nicht der Täter, sondern der Überbinger der Nachricht muss dran glauben.
    Das hat man schon viel früher praktiziert. Die Überbringer schlechter Nachrichten mußten häufig „dran glauben".
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  6. #6
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.742


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Skandal: Täter gefilmt. Polizei ermittelt.

    Da hat ja auch jmd im Video "Arschloch" gesagt wenn ichs recht in Erinnerung habe ...

    Der Entglaser wurde also beleidigt auch wenn ers nicht gehört hatte...
    Und der Entglaser wußte ja nicht, daß er gefilmt wird ...Persönlichkeitsrechte des Entglasers...
    Und außerdem das neue Gesetz daß nur positiv berichtet werden darf von denen die noch nicht so lange hier leben...

    Ob die den Täter - also den Videoersteller und Uploader blosstellen oder ob sie dichthalten - ich bin ja mal gespannt...

    Du kannst ja auch nicht eine Vergewaltigung filmen (um den Täter bloszustellen) Mit dem neuen und die online stellen - dann bist wegen Pornographie dran...

    Mit dem neuen Datenschutzgesetz ist das sicherlich nochmal verschärft was man filmen darf ...

  7. #7
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.053


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Skandal: Täter gefilmt. Polizei ermittelt.

    Ganz besonders verräterisch und problematisch finde ich folgende Tatsache:

    Anmerkung der Redaktion: BR24 hatte in einer vorherigen Version des Artikels Ausschnitte aus dem Video gezeigt. Da die Quelle Stand jetzt noch nicht verifiziert ist, haben wir das Bildmaterial wieder offline genommen.
    Jeder erinnert sich noch an das „nicht verifizirte“ Video aus Chemnitz, das man dazu benutzt hat, Oppositionelle zu verfolgen und den Staatsapparat von kritischen Personen zu reinigen. Dazu eignen sich „nicht verifizierte“ Videos anscheinend hervorragend. Ist ein solches Video den Interessen des Regimes jedoch gegenläufig, spielt man plötzlich sowas wie einen Rechtsstaat vor, der die Ermittlungen abwarten möchte, bevor er urteilt. Wobei das Problem niemals die Veröffentlichung eines Videos ist, sondern die Reaktion der Regierung, die offensichtlich im Fall des Chemnitzvideos keine Rechtsstaatlichkeit kennt. Damit verliert sie m.E. jede Glaubwürdigkeit und auch ihre Legitimation. Das Ganze wäre ein Skandal wie Watergate, doch die MSM sind Entweder Feiglinge oder gekauft, dass sie dieses Thema nicht aufgreifen.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Polizei hat Absender ermittelt - SWR Aktuell
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.2017, 13:31
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 29.07.2012, 10:58
  3. BPOL-HB: Täter ermittelt, Opfer gesucht
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 15:30
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.01.2011, 16:40
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 07:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •