Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.359


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Engpass bei Medizinprodukten "Als Patient muss ich mir Sorgen machen"

    Engpass bei Medizinprodukten "Als Patient muss ich mir Sorgen machen"

    ...In deutschen Krankenhäusern drohen chirurgische Instrumente, Implantate und andere Medizinprodukte knapp zu werden. Die EU will die Kontrollen vereinheitlichen und massiv verschärfen

    ..."Wir laufen Gefahr, dass in Krankenhäusern bestimmte Medizinprodukte ab Mai fehlen werden", warnt die Deutsche Krankenhausgesellschaft. ...


    Die neuen Regelungen sehen vor, dass für einen Großteil der Produkte in Zukunft Wirksamkeit und Nutzen bei klinischen Studien nachgewiesen wird.

    ...
    Demnach müssen Hersteller in Zukunft auch für chirurgische Scheren eine klinische Bewertung vorlegen. Unklar ist, wie diese aussehen soll. Reicht die Einschätzung eines Chirurgen aus, dass die Schere schneidet? Und wie lässt sich die Frage zu den Nebenwirkungen beantworten? "Oft ist nicht klar, was von den Firmen eigentlich verlangt wird", sagt Meinrad Kempf vom Branchenverband Medical Mountains.

    "Als Patient muss ich mir Sorgen machen"



    Die EU wolle viel mehr Überwachung - und werfe dabei alles in einen Topf, kritisiert auch TÜV-Süd-Experte Bassil Akra. "Da hat sich eine Schraube, ein Faden seit 20 Jahren bewährt - und jetzt fordert die EU eine klinische Studie?" Jahrzehntelange praktische Erfahrung werde einfach vergessen. Ein Herzchirurg müsse für eine Bewertung auch noch genau dokumentieren, seit wann er wie viele dieser Fäden verwendet habe. "Das ist ein bürokratisches Monstrum", sagt der TÜV-Experte.


    Hinzu kommen Engpässe bei den Prüfstellen. Bis zum Start der Reform 2017 gab es europaweit 83 Stellen, die Medizinprodukte prüfen und zulassen durften. Neun Monate vor dem Ende der Übergangsfrist hat die EU-Kommission europaweit bislang erst zwei Stellen für diese Aufgaben benannt: Den TÜV Süd in München und das BSI-Institut in Großbritannien.


    Selbst wenn noch ein paar dazukommen, ist fraglich, ob die verbleibenden neun Monate ausreichen, um den Berg von Anträgen abzuarbeiten. "Als Patient muss ich mir Sorgen machen, wenn ein Hersteller keine benannte Stelle findet", sagt TÜV-Süd-Experte Bassil Akra. Einige Hersteller hätten ihr Angebot um ein Drittel verkleinert. Etablierte Produkte verschwänden vom Markt. Vor allem Implantate seien betroffen.


    "Ein Herzschrittmacher für Säuglinge zum Beispiel wird nur selten gebraucht, ist dann aber sehr wichtig", sagt Kempf. Ein anderes Beispiel ist ein Netzhaut-Implantat: Ein Mittelständler, der es herstellt, gibt auf....

    Der Dachverband der rund zweitausend Krankenhäuser in Deutschland, die DKG, hält es inzwischen für "nahezu sicher", dass bis Mai nicht alle Produkte ihre Zulassung haben und welche fehlen werden. Besonders beunruhigend sei das zum Beispiel bei wiederverwendbaren chirurgischen Instrumenten....

    https://www.spiegel.de/gesundheit/di...a-1276088.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.240
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Engpass bei Medizinprodukten "Als Patient muss ich mir Sorgen machen"

    "Als Patient muss ich mir Sorgen machen"
    Aber nur, wenn ich Einheimischer bin.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.114


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Engpass bei Medizinprodukten "Als Patient muss ich mir Sorgen machen"

    Die EU von ihrer negativen Seite. Die Briten werden historisch gesehen recht behalten, sich noch rechtzeitig befreit zu haben.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Wir machen uns Sorgen" - domradio.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.2016, 18:30
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 14:40
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 16:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 14:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •