Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.129


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Stuttgart: Gemeinschaftliche Diebstähle - Jugendgruppen kreisen ihre Opfer ein

    Frappierend ist der Unterschied zwischen Polizeimeldung und Presseartikel. Es fehlt nämlich genau ein Wort und zwar im Presseartikel der Zeitung. Dieses Wort habe ich fett markiert.

    Zuerst die Polizeimeldung:

    Polizeipräsidium Stuttgart
    POL-S: Nach Raubdelikten am Kräherwald - Zeugen gesucht -

    Unbekannte Täter haben in der Nacht von Freitag auf Samstag (28./29.06.2019) einem 18-Jährigen seine Lautsprecherbox geraubt. Der junge Mann war gegen 00.10 Uhr auf dem Weg zu einer Party im Bereich eines Grillplatzes des Kräherwalds, als er von ungefähr zehn Jugendlichen umzingelt wurde. Sie pöbelten ihn an und schüchterten ihn durch Drohungen ein, schließlich griffen zwei aus der Personengruppe nach seiner Lautsprecherbox im Wert von mehreren Hundert Euro und konnten ihm diese entreißen. Der Überfallene flüchtete und verständigte die Polizei. Er konnte die beiden Haupttäter folgendermaßen beschreiben: Beide zirka 16 bis 17 Jahre alt, beide zirka 180 Zentimeter groß, beide schwarz bekleidet, einer hatte blonde Haare.
    Eine starke halbe Stunde später wurde die Polizei erneut zum Kräherwald gerufen. Die Party war inzwischen beendet und neben vielen anderen befand sich ein 16-jähriger Jugendlicher, seinen Elektroroller schiebend, kurz vor 01.00 Uhr auf dem Heimweg. Auch er wurde von einer acht- bis zehnköpfigen Personengruppe umringt und an der Bushaltestelle "Am Kräherwald" aufgehalten. Ein Jugendlicher aus dieser Gruppe entriss ihm den Roller, schaltete ihn an und fuhr davon. Der 16-Jährige verfolgte den Räuber, holte ihn ein und forderte sein Fahrzeug zurück. Daraufhin versetzte ihm der Täter einen Faustschlag ins Gesicht und setzte seine Flucht in Richtung Zeppelinstraße fort. Der Roller wurde erst vor wenigen Wochen gekauft, hat einen Wert von mehreren hundert Euro und hat noch kein Versicherungskennzeichen. Personenbeschreibung des Haupttäters: zirka 16 Jahre alt, südländische Erscheinung, zirka 180 Zentimeter groß, dunkle, nach oben frisierte Haare. Zeugen der Vorfälle werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 in Verbindung zu setzen.


    Rückfragen bitte an:

    Polizeipräsidium Stuttgart...

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4310277

    Und nun der Presseartikel:

    Gleich zweimal ist die Polizei in der Nacht auf Samstag zum Kräherwald in Stuttgart-West gerufen worden: Jugendliche hatten dort einen 16-Jährigen und einen 18-Jährigen umzingelt und ausgeraubt.

    Stuttgart - Unbekannte Jugendliche haben in der Nacht auf Samstag in Stuttgart-West einen 18-Jährigen und einen 16-Jährigen umzingelt, beraubt und eines der Opfer geschlagen. Das berichtet die Polizei. Der 18-Jährige sei gegen Mitternacht auf dem Weg zu einer Grillparty im Kräherwald gewesen, als er von einer Gruppe von etwa zehn Jugendlichen umringt worden sei.


    Die Täter hätten ihn bedroht. Dem Bericht zufolge haben schließlich zwei Mitglieder der Gruppe dem 18-Jährigen eine Lautsprecherbox im Wert von mehreren Hundert Euro entrissen. Daraufhin sei der 18-Jährige geflüchtet und habe die Polizei verständigt. Die Täter sollen 16 bis 17 Jahre alt gewesen sein, beide etwa 1,80 Meter groß und schwarz gekleidet. Einer der beiden habe blonde Haare gehabt.
    Jugendlicher schlägt 16-Jährigem mit Faust ins Gesicht

    Gegen ein Uhr sei die Polizei erneut zum Kräherwald gerufen worden, nachdem ein 16-Jähriger ebenfalls von einer Gruppe an der Bushaltestelle „Am Kräherwald“ umringt und angepöbelt worden sei. Er war demnach mit einem Elektroroller unterwegs gewesen, den er schob. Nachdem die Gruppe den 16-Jährigen eingekesselt hatte, ist laut Polizei ein Jugendlicher aus der Gruppe hervorgetreten und habe dem Opfer den Elektroroller entrissen. Daraufhin sei der Täter in Richtung Zeppelinstraße davon gefahren.






    Der 16-Jährige sei dem Jugendlichen hinterher gerannt und habe ihn gestellt. Doch der Täter habe sich nicht aufhalten lassen und dem 16-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Danach sei der Angreifer weitergefahren. Der Elektroroller ist nach Angaben der Polizei erst wenige Woche alt und habe einen Wert von mehreren Hundert Euro.


    Der Täter ist nach Angaben der Polizei etwa 16 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und hat dunkle, nach oben frisierte Haare. Zeugen der Vorfälle werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Nummer 0711/899 05 778 in Verbindung zu setzen.

    https://www.stuttgarter-nachrichten....7ab32326b.html

    Warum nur hat man sich die Mühe gemacht, dieses eine Wort zu streichen?
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.655


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Stuttgart: Gemeinschaftliche Diebstähle - Jugendgruppen kreisen ihre Opfer ein

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    .........….Warum nur hat man sich die Mühe gemacht, dieses eine Wort zu streichen?
    Weil die Journalisten die Lüge leben. Es passt nicht in ihre linke Ideologie, dass Migranten kriminell sind. Also wird der Aspekt im Artikel verschwiegen. Lückenpresse eben.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2014, 14:50
  2. Muslimische Jugendgruppen - Neue Zürcher Zeitung
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2014, 07:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •