Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.063


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Bürgermeister von Monheim untersagt Auftritt eines Kabarettisten

    Ich heiße Daniel Zimmermann, bin Bürgermeister von Monheim und untersage den Auftritt eines Kabarettisten in meiner Stadt.



    Daniel Zimmermann (* 3. Mai 1982 in Düsseldorf) ist ein deutscher Politiker (PETO). Er ist seit 2009 Bürgermeister der Mittelstadt Monheim am Rhein. Mit 27 Jahren wurde er zum damals jüngsten Bürgermeister in Nordrhein-Westfalen gewählt.[1]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Daniel...nn_(Politiker)


    MONHEIM. Der Bürgermeister von Monheim, Daniel Zimmermann (PETO), hat einen Auftritt des Kabarettisten Kay Ray in der Stadt am Rhein abgesagt. Als Grund nannte er auf seiner Facebook-Seite, der Künstler habe „gezeigt, daß sich in seinen Auftritten die kommerzielle Provokation in einen Bereich jenseits der Grenze des politischen Populismus verschiebt“.
    Anlaß für die Entscheidung des Stadtoberhauptes von der Jugendpartei PETO sei ein Interview des Unterhaltungskünstlers in der Rheinischen Post. Darin sagte Ray, ihm gehe das „Rechtsbashing“ auf die Nerven. „Irgendwann steht Deutschland unter Wasser, weil die Pole schmelzen, aber wir merken es nicht, weil wir wieder einmal gegen Rechts demonstrieren.“
    Bürgermeister bestreitet Auftrittsverbot
    Mit solchen Aussagen bediene Kay Ray, der bürgerlich Kai David heißt, bekannte Muster von Rechtspopulisten, kritisierte Zimmermann. Daher lasse sich nicht rechtfertigen, ihn in Monheim auftreten zu lassen. Der Bürgermeister warf ihm zudem vor, „die Grenzen des Diskurses in erheblicher Weise nach rechts“ zu verschieben und die „Gefahr des Rechtsextremismus in unzulässiger Weise“ zu verharmlosen. Zugleich betonte er, kein Auftrittsverbot verhängt zu haben, wie von dem Künstler behauptet. „Ich habe lediglich dafür gesorgt, daß sich die Monheimer Kulturwerke als städtische Tochtergesellschaft von ihrer Rolle als Veranstalterin der Vorstellung zurückziehen“, teilte er mit.
    Die Rheinische Post zitierte derweil aus einem Schreiben der Monheimer Kulturwerke an den Manager des Künstlers. Demnach habe der Bürgermeister darin einen Auftritt des Künstlers untersagt.

    https://jungefreiheit.de/politik/deu...Bb0MD3fvcwZZNY
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.450
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bürgermeister von Monheim untersagt Auftritt eines Kabarettisten

    Die Freiheit, die dem Deutschen gewährt wird, ist die Freiheit, einen Maulkorb tragen zu dürfen.
    Leider finden sich immer wieder Bürger, die das noch nicht begriffen haben.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.442


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bürgermeister von Monheim untersagt Auftritt eines Kabarettisten

    Diejenigen, die die Worte Toleranz,Demokratie und Freiheit für sich gepachtet zu haben scheinen, sind die größten Verräter an eben jener Toleranz,Demokratie und Freiheit, weil sie nur ihre eigene, ideologisch zubetonierte Auffassung gelten lassen. Rosa Luxemburgs "Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden" ist aktueller denn je.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.11.2016, 12:20
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.11.2016, 10:58
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2016, 18:41
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.06.2016, 16:00
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.06.2016, 09:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •