Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.366


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Russland: Roma umgesiedelt

    Hunderte Roma nach Massenschlägerei umgesiedelt
    Das Dorf Tschemodanowka, rund 560 Kilometer südöstlich von Moskau, sorgt seit Tagen in Russland für Schlagzeilen. Am 13. Juni kam es hier zu einer Massenschlägerei zwischen Russen und Mitgliedern der örtlichen Roma-Gemeinde: Ein 34-jähriger russischer Grenzsoldat erlitt schwere Schädelverletzungen und starb kurz darauf im Krankenhaus. Vier weitere wurden verletzt, einer von ihnen schwer.
    Wie die Nachrichtenagentur Tass berichtet, wurden 28 Personen im Zusammenhang mit der Schlägerei im Gebiet Pensa festgenommen. Ein Sprecher des Bezirksgerichts sagte der Agentur Ria Nowosti, bei sämtlichen in Untersuchungshaft befindlichen Personen handele es sich um Männer der örtlichen Roma-Gemeinde.Am Tag nach den Ausschreitungen gingen 1500 Einwohner von Tschemodanowka auf die Straße und forderten die Behörden auf, sie zu schützen. Auch die Beerdigung des Todesopfers geriet zur Demonstration, an der Hunderte teilnahmen. Am 15. Juni wurde ein von Roma bewohntes Haus in einem Nachbardorf in Brand gesteckt.
    Die Wellen schlugen landesweit hoch, Kremlsprecher Dmitri Peskow erklärte, Präsident Wladimir Putin sei über die Situation in Tschemodanowka informiert, die Lage vor Ort unter Kontrolle.
    Am 17. Juni sagte der Gemeinderatsvorsitzende von Tschemodanowka, Sergej Fadejew, dass infolge der Auseinandersetzung sämtliche Roma-Familien ihre Häuser verlassen hätten. Einige russische Medien wie die "Nowaja Gaseta" sprachen von einer Zwangsumsiedlung. Gemeinderat Sergei Fadejew bestätigte der Zeitung: "Alle hier lebenden Roma sind in das Gebiet Wolgograd gebracht worden, wo sie von der örtlichen Diaspora aufgenommen werden." Der Transport sei zwangsweise erfolgt. Es sei unwahrscheinlich, dass die Roma in absehbarer Zeit zurück nach Tschemodanowka kämen. Eine Sprecherin des örtlichen Gouverneurs dementierte hingegen Berichte über eine Zwangsumsiedlung: "Die Roma haben freiwillig ihre Häuser verlassen", sagte Dina Tscheremuschkina der "Nowaja Gaseta".Insgesamt lebten zwischen 500 und 900 Roma in der kleinen Gemeinde. Über die Ursachen der Prügelei gibt es verschiedene Hypothesen. In den sozialen Netzwerken hieß es, dass mehrere Roma zwei 13-jährigen Schülerinnen nachgestellt haben sollen. Die Vorsitzende der russischen Roma-Vereinigung Nadeschda Demeter erklärte hingegen, die Prügelei habe sich an einem Streit unter Kindern entzündet. Gouverneur Iwan Belosertsew forderte alle Beteiligten auf, von voreiligen Schlüssen Abstand zu nehmen und die Ergebnisse der Ermittlungen abzuwarten. Auf einer Sitzung der gesetzgebenden Versammlung des Gebiets Pensa warnte er vor haltlosen Gerüchten in der Sache: "Das war ein Alltagskonflikt, der in eine Schlägerei gemündet ist."


    Doch von Alltag ist derzeit in Tschemodanowka wenig zu spüren. Auf den Straßen patrouillieren Polizei und Nationalgarde, die Dorfbewohner haben Angst, ihre Kinder aus dem Haus zu lassen. Laut "Nowaja Gaseta" ist die Furcht vor neuen Ausschreitungen groß. https://www.spiegel.de/panorama/gese...a-1273187.html


    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.016


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Russland: Roma umgesiedelt

    Aha, und was würde im vergleichbaren Fall in Dummland passieren? Opfer würden zu Tätern gemacht und die "armen, diskriminierten Roma" hätten wahrscheinlich über viele Gutmenschendemos eine Straße oder einen Platz nach ihnen benannt bekommen!
    Die Russen machen das genau richtig! Null Toleranz solchen Gruppen gegenüber! Wer sich nicht zivilisiert benehmen kann muss weg! Sollen sie unter sich leben und sich auch unter sich prügeln und umbringen.
    "...und dann gewinnst Du!"

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.01.2017, 17:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •