Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    24.967


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Kriminalitt: ber die Pforzheimer Verhltnisse

    Wahrheiten erblicken manchmal indirekt das Licht der Welt.

    Kriminalitt in Mhlacker: Keine Pforzheimer Verhltnisse

    Mhlacker. Die Polizei hat die Kriminalzahlen im Mhlacker Gemeinderat prsentiert. Insgesamt gibt es zwar mehr Straftaten, aber dem Plus stehen Rckgnge in vielen relevanten Bereichen entgegen.

    Insbesondere die Angst vor Einbrechern ist es in den vergangenen Jahren gewesen, die viele Menschen umgetrieben hat. In den eigenen vier Wnden nicht sicher zu sein, ist fr etliche Brger eine wahre Horrorvorstellung. Die aktuelle Kriminalstatistik der Polizei, die am Dienstagabend im Gemeinderat offiziell vorgestellt wurde und ber deren Kernzahlen die PZ bereits in der vergangenen Woche berichtet hat, zeigt nun in genau diesem Themenfeld eine deutliche Verbesserung auf.
    Sind im Jahr 2017 noch genau 35 Einbrche zu beklagen gewesen, sank die Zahl im Jahr 2018 auf nun 14 Flle ein Rckgang um 60 Prozent. Auch die Anzahl an Krperverletzungen verringerte sich von 135 auf 126 Flle und die Straenkriminalitt ging ebenfalls um fnf Prozentpunkte zurck.
    Wir knnen froh sein, keine Pforzheimer Verhltnisse zu haben, was die Gewaltbereitschaft hier in Mhlacker angeht, sagte Freie Whler-Chef Rolf Leo, der einen aktuellen Vorschlag von Justizminister Guido Wolf untersttzte, bei Gewaltdelikten hrter durchzugreifen. Auch im brigen Gremium wurden die aktuellen Zahlen der Polizeiwohlwollend aufgenommen.
    Doch kein Licht ohne Schatten: Betrachtet man die nackten Zahlen, so fllt auf, dass 2018 insgesamt mehr Straftaten verbt wurden als noch 2017 und die Aufklrungsquote ging leicht zurck. Einen hohen prozentualen Zuwachs gibt es zudem im Bereich der Sachbeschdigungen. Hier wurden 31,8 Prozent mehr Delikte gezhlt als noch im Jahr 2017. Ebenfalls erhht hat sich die Zahl der Rauschgiftflle um 7,7 Prozent.
    Insgesamt aber zeigte sich Axel Schweitzer zufrieden, der als kommissarischer Leiter des Polizeireviers Mhlacker die Zahlen prsentierte.
    https://www.pz-news.de/muehlacker_ar...d,1298760.html

    Nett ist auch das Schaubild, dem Artikel am Ende zu entnehmen. Es prsentiert das Gegenteil des Behaupteten, denn man sieht deutlich, dass die Kriminalitt gestiegen ist.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    40.208


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kriminalitt: ber die Pforzheimer Verhltnisse

    Wir knnen froh sein, keine Pforzheimer Verhltnisse zu haben
    Damit lsst sich alles relativieren. Seien wir also froh, dass wir keine sdafrikanischen Verhltnisse haben.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    13.782
    Blog-Eintrge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kriminalitt: ber die Pforzheimer Verhltnisse

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Damit lsst sich alles relativieren. Seien wir also froh, dass wir keine sdafrikanischen Verhltnisse haben.
    Es gibt immer einen Grund zur Zufriedenheit, z.B.: Sei froh, da du nicht enthauptet wirst; du wirst gehenkt."
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.2017, 20:06
  2. PI News! JF-Broschre ber Kriminalitt in Deutschland
    Von PI News im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.08.2014, 19:27
  3. Die geschnten Statistiken ber die Kriminalitt der Muslime
    Von fari14 im Forum Islam - fundiertes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2012, 11:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •