Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.046


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Eltern attackieren Lehrerin im Klassenraum

    Eltern attackieren Lehrerin im Klassenraum


    Die Mutter eines Schülers und ein Begleiter haben eine Lehrerin geschubst, beleidigt und geohrfeigt. Auslöser war eine Ermahnung des Sohnes, seine Aufgaben zu erledigen.
    Eine Lehrerin wird im Klassenraum von einer Mutter und deren Begleiter angegriffen. Der Grund soll sein, dass sich der zwölfjährige Sohn der Mutter über eine Ermahnung der Pädagogin beschwert hatte. Der Bayerische Lehrerverband reagiert bestürzt.
    Während des Unterrichts hat in einer Schule im bayerischen Weiden eine Mutter die Lehrerin ihres zwölfjährigen Sohnes attackiert. Sie habe die Frau geschubst und beleidigt, teilte die Polizei mit. Zudem habe ein Mann, der die Mutter begleitete, die 24 Jahre alte Pädagogin geohrfeigt. Zuvor war es nach den Angaben zu einer Diskussion zwischen der Lehrerin und dem Jungen gekommen.
    Lehrerverband: Brauchen eine Nulltoleranz-Politik

    Dieser hatte demnach am Mittwochvormittag seine Aufgaben nicht erledigt und eine Ermahnung kassiert. Daraufhin rief er gegen 11 Uhr mit dem Handy seine Mutter an. "Die kam prompt in die Schule", sagte ein Polizeisprecher. Die 41-Jährige war dabei in Begleitung eines Mannes, der die Lehrerin mindestens einmal ohrfeigte. "Der Mann ist noch nicht identifiziert, es könnte sich nach ersten Erkenntnissen vermutlich um den Großvater handeln", sagte der Polizeisprecher.
    Die Lehrerin erlitt den Angaben zufolge leichte Verletzungen und kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Wenig später zeigte die Mutter die Lehrerin an. Diese habe den Sohn fest angepackt und hierbei verletzt. Gegen die Mutter und ihren Begleiter ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung und Beleidigung.

    https://www.t-online.de/nachrichten/...ssenraum-.html

    Junge hatte Aufgaben nicht erledigt
    Mutter stürmt in Bayern in Klasse und schubst Lehrerin, Mann verpasst ihr Ohrfeige


    Eine Lehrerin wird im Klassenraum von einer Mutter und deren Begleiter angegriffen. Der Grund soll sein, dass sich der 12-jährige Sohn der Mutter über eine Ermahnung der Pädagogin beschwert hatte. Der Bayerische Lehrerverband reagiert bestürzt.

    Während des Unterrichts hat in einer Schule im bayerischen Weiden eine Mutter die Lehrerin ihres 12-jährigen Sohnes attackiert. Sie habe die Frau geschubst und beleidigt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Zudem habe ein Mann, der die Mutter begleitete, die 24 Jahre alte Pädagogin geohrfeigt. Zuvor war es nach den Angaben zu einer Diskussion zwischen der Lehrerin und dem Jungen gekommen.
    Dieser hatte demnach am Mittwochvormittag seine Aufgaben nicht erledigt und eine Ermahnung kassiert. Daraufhin rief er gegen 11.00 Uhr mit dem Handy seine Mutter an. "Die kam prompt in die Schule", sagte ein Polizeisprecher. Die 41-Jährige war dabei in Begleitung eines Mannes, der die Lehrerin mindestens einmal ohrfeigte. "Der Mann ist noch nicht identifiziert, es könnte sich nach ersten Erkenntnissen vermutlich um den Großvater handeln", sagte der Polizeisprecher.

    "Wir brauchen eine Null-Toleranz-Politik"


    Die Lehrerin erlitt den Angaben zufolge leichte Verletzungen und kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Wenig später zeigte die Mutter die Lehrerin an. Diese habe den Sohn fest angepackt und hierbei verletzt. Gegen die Mutter und ihren Begleiter ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung und Beleidigung.
    Jeder körperliche Angriff sei einer zuviel, sagte Simone Fleischmann, Präsidentin des Bayerischen Lehrerinnen- und Lehrerverbandes (BLLV), am Donnerstag. Sie reagierte bestürzt auf den Vorfall. Es sei wichtig, die Polizei ins Boot zu holen und die junge Kollegin psychisch zu stützen. Sie habe nichts falsch gemacht. Weiter forderte sie: "Wir brauchen eine Null-Toleranz-Politik. Dafür muss sich der Dienstherr einsetzen." Nach ihren Angaben hat eine aktuelle BLLV-Studie gezeigt, dass vier Prozent aller Lehrerinnen und Lehrer im Freistaat selbst bereits körperliche Gewalt erlebt haben.

    https://www.focus.de/panorama/welt/j..._10776300.html

    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.424


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Eltern attackieren Lehrerin im Klassenraum

    Solche Schüler können auch vom Unterricht ausgeschlossen werden. Dass es sich hier um Araber oder Türken handelt, liegt auf der Hand. Buntes, schönes Deutschland. Das dürfte die Lehrerin aber nicht hindern weiter die Grünen zu wählen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.440
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Eltern attackieren Lehrerin im Klassenraum

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Solche Schüler können auch vom Unterricht ausgeschlossen werden. Dass es sich hier um Araber oder Türken handelt, liegt auf der Hand. Buntes, schönes Deutschland. Das dürfte die Lehrerin aber nicht hindern weiter die Grünen zu wählen.
    Wahrscheinlich gibt es ein Grünen-Gen, das Ausnahmen prinzipiell ausschließt, zumindest bei Pädagogen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 06:00
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 13:30
  3. Kybeline´s Blog Ein wirrer Artikel über die Schule “als Dienstleistung”, unzufriedene Eltern und über die Lehrerin Sarrazin
    Von open-speech im Forum Gesellschaft - Soziales - Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 21:12
  4. EUDSSR: Kruzifix im Klassenraum verletzt Menschenrechte
    Von Dolomitengeist im Forum Politik Österreich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 21:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •