Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.780


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Arbeitszeiterfassung und die Lügner und Betrüger

    Es ist ein vernünftiges Urteil, was der Europäische Gerichtshof da gefällt hat. Die Arbeitszeit muss von den Arbeitgebern penibel erfasst werden. Was eigentlich völlig in Ordnung ist und außer Frage stehen sollte. Dass der Alltag in den Unternehmen völlig anders aussieht, zeigen die Reaktionen aus Politik und Wirtschaft. In früheren Jahren war die Stechuhr vor allem in linken Kreisen verhasst und galt als antiquiert. Vor allem aber als Instrument der Unterdrückung. Tatsächlich ging es diesen Leuten aber eher darum die eigene Unpünktlichkeit zu kaschieren. Im Lauf der Zeit schafften viele Betriebe diese Art der Zeiterfassung ab und setzten andere Modelle um. Aus reiner Menschenliebe? Nein, keineswegs, denn die Arbeitgeber merkten sehr schnell, dass diese Modelle ihnen zum Vorteil gereichten. Die Mitarbeiter machten unbezahlte, weil nicht erfasste, Überstunden. Deshalb gehen sie nun auf die Barrikaden und Wirtschaftsminister Altmaier steht an ihrer Seite, stellte sogar die Umsetzung des Urteils infrage.......


    Die mittelständischen Familienunternehmer warnen vor einer Eins-zu-eins-Umsetzung des europäischen Urteils zur Arbeitszeiterfassung in Deutschland. Das Urteil sei eine Zeitreise in die Vergangenheit und passe nicht in die Arbeitswelt von heute, sagte Peer-Robin Paulus vom Verband der Familienunternehmer.

    Berlin - Die mittelständischen Familienunternehmer warnen vor einer Eins-zu-eins-Umsetzung des europäischen Urteils zur Arbeitszeiterfassung in Deutschland. Das Urteil sei eine Zeitreise in die Vergangenheit und passe nicht in die Arbeitswelt von heute, sagte Peer-Robin Paulus vom Verband der Familienunternehmer. Eine Umsetzung in deutsches Recht würde alles auf den Kopf stellen, was ein modernes Unternehmen mit seinen Mitarbeitern machen sollte. Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs sollen Arbeitgeber verpflichtet werden, die gesamte Arbeitszeit ihrer Beschäftigten systematisch zu erfassen.
    https://www.stuttgarter-nachrichten....1af12a2e3.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.767


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Arbeitszeiterfassung und die Lügner und Betrüger

    Mein AG hatte mal kurze Zeit eine Zeiterfassung.

    Da wir keine Gleitzeit haben, muß jeder um 8 Uhr da sein - und da eben viele von weiter weg zur Arbeit kommen, muß man halt auch evt. Stau einrechnen, kommt also immer zwischen 7.30 und 7.55 zur Arbeit da ein Zuspätkommen von nur 5 Min sher schnell zu einem Rauswurf führt.
    Um 18 Uhr ist dann Schluß - aber man kommt halt normalerweise so 18.05- 18.30 raus.

    Überstunden werden nicht bezahlt, auch gibts keinen Freizeitausgleich. Da aber mit so einem Zeiterfassungssystem Überstunden bezahlt werden müssen, hat er das System dann nach 3 Wochen sofort wieder deaktiviert...

    Ich habe mal in einer Firma gearbeitet mit Gleitzeit und Stechuhr und fands toll: hätte bis 9 Uhr da sein können - aber da hätte ich um 7 Uhr losfahren müssen weil ich so lange durch den Stau gebraucht hätte...

    Also bin ich um 5.30 los - um 6 Uhr (da noch ohne Stau) eingestempelt - bis 17, 18 Uhr dageblieben - meine Überstunden habe ich dann bissl Freitags abgebaut - nur bis 13 Uhr gearbeitet , Geld auszahlen lassen oder an anderem Tag freigemacht.

    Ich finde Stechuhr eine prima Sache da man so seine Überstunden entweder in Freizeit oder Geld ausbezahlt bekommt.

  3. #3
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.127


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Arbeitszeiterfassung und die Lügner und Betrüger

    Zitat Zitat von Narima Beitrag anzeigen
    Ich finde Stechuhr eine prima Sache da man so seine Überstunden entweder in Freizeit oder Geld ausbezahlt bekommt.
    auch hier zeigt sich die Dummheit unserer linken Bessermenschen erneut.

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.552
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Arbeitszeiterfassung und die Lügner und Betrüger

    Zitat von Narima
    Ich finde Stechuhr eine prima Sache da man so seine Überstunden entweder in Freizeit oder Geld ausbezahlt bekommt.
    Zitat Zitat von mutiny Beitrag anzeigen
    auch hier zeigt sich die Dummheit unserer linken Bessermenschen erneut.
    Inwiefern?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.780


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Arbeitszeiterfassung und die Lügner und Betrüger

    Zitat Zitat von Narima Beitrag anzeigen

    .....Ich finde Stechuhr eine prima Sache da man so seine Überstunden entweder in Freizeit oder Geld ausbezahlt bekommt.

    Eine Bekannte von mir arbeitete lange Jahre als Verkäuferin. Das Geschäft öffnete um 9 Uhr aber es wurde erwartet, dass die Mitarbeiter um 8 Uhr 30 anwesend waren um die Waren einzuräumen. Bezahlt wurde das nicht, als Arbeitszeit erfasst auch nicht und nach Feierabend mussten die Waren wieder in die Kühlräume und die Tresen geputzt werden. Auch hier keine Bezahlung. So kamen jeden Tag 60 - 90 Minuten unbezahlte Arbeitszeit zusammen. In der Branche durchaus üblich.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •