Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    25.355


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Scholz: berschu des Bundeshaushalts fliet in Flchtlingsrcklage (35 Milliarden Euro) - 124,3 Milliarden Euro weniger Steuereinnahmen bis 2023

    So etwas bremst natrlich die Investitionen in Infrastruktur und die Vorsorge fr die Brger enorm aus.


    Scholz verzeichnet berschuss von 11,2 Milliarden Euro

    Hhere Steuereinnahmen und geringere Ausgaben haben dem deutschen Staat einen berschuss eingebracht. Er dient auch als Rcklage fr die Integration von Flchtlingen.

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) verbucht fr das vergangene Jahr im Bundeshaushalt einen berschuss von 11,2 Milliarden Euro. Die fr die kommenden Jahre noch nicht konkret verplante Rcklage des Bundes steigt damit nach Angaben aus Regierungskreisen auf 12,8 Milliarden Euro.


    Einem Bericht des Spiegel zufolge fliet der berschuss wie in den Vorjahren in eine Rcklage, die fr die Unterbringung, Verpflegung und die Sprachkurse fr Flchtlinge verwendet werden soll. Diese Rcklage blieb bislang aber unangetastet, weil die Kosten auch in den Vorjahren aus den laufenden Einnahmen des Bundes finanziert werden konnten, berichtete das Magazin. Demnach beluft sich die sogenannte Flchtlingsrcklage nun auf rund 35 Milliarden Euro.

    https://www.zeit.de/politik/deutschl...ss-olaf-scholz
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    25.355


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Scholz: berschu des Bundeshaushalts fliet in Flchtlingsrcklage (35 Milliarden Euro) - 124,3 Milliarden Euro weniger Steuereinnahmen bis 2023

    Passend zum Thema:

    Die schwache Konjunktur macht sich bemerkbar: Bund, Lnder und Kommunen mssen bis zum Jahr 2023 mit knapp 124 Milliarden Euro weniger auskommen als erwartet.

    Die Steuereinnahmen in Deutschland drften wegen der Konjunkturabkhlung in den nchsten Jahren wesentlich schwcher sprudeln. Der Gesamtstaat aus Bund, Lndern und Gemeinden muss von 2019 bis 2023 mit rund 124,3 Milliarden Euro weniger rechnen als noch im Oktober veranschlagt, wie am Donnerstag aus einer bersicht zur Steuerschtzung hervorging. Auf den Bund allein entfallen dabei etwa 70 Milliarden Euro. Damit werden die Spielrume fr Finanzminister Olaf Scholz (SPD) kleiner, mit neuen Ausgaben fr mehr Wirtschaftswachstum zu sorgen. Allerdings nimmt der deutsche Fiskus unter dem Strich weiterhin mehr ein als in den Vorjahren und kann mit neuen Rekorden kalkulieren.
    Quelle: https://www.tagesspiegel.de/politik/.../24323502.html

    BUNDESFINANZMINISTERIUM: 124,3 Milliarden Euro weniger Steuereinnahmen bis 2023

    Die Staatseinnahmen steigen wegen der eingetrbten Konjunktur nicht mehr so stark wie zuletzt. Bund, Lnder und Kommunen mssen nach der aktuellen Steuerschtzung mit weniger Geld auskommen.
    Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschl...-bis-2023.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    14.217
    Blog-Eintrge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Scholz: berschu des Bundeshaushalts fliet in Flchtlingsrcklage (35 Milliarden Euro) - 124,3 Milliarden Euro weniger Steuereinnahmen bis 2023

    Da mchte man fast Afghane oder Syrer sein, aber dort nimmt man Bundesbrger leider nicht auf.
    Schade, sonst htte man wieder hierher flchten" und sich sogar mehrere Ehefrauen und etliche Kinder leisten knnen, ohne sich arbeitend abmhen zu mssen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    41.056


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Scholz: berschu des Bundeshaushalts fliet in Flchtlingsrcklage (35 Milliarden Euro) - 124,3 Milliarden Euro weniger Steuereinnahmen bis 2023

    Sparsam haushalten ist nicht drin, also mssen wir uns auf Steuererhhungen gefasst machen. Wie schn, dass die CO2-Steuer nun in aller Munde ist.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beitrge
    5.496


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Scholz: berschu des Bundeshaushalts fliet in Flchtlingsrcklage (35 Milliarden Euro) - 124,3 Milliarden Euro weniger Steuereinnahmen bis 2023

    Der ganze Klimahype dient doch nur dem einen Ziel, die Steuern zu erhhen! CO2-Steuer, Kerosinsteuer, bald noch Dieselsteuer, Zuckersteuer, Fast-Food-Steuer, Fleischsteuer . . . Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Von durchschnittlich 14000 Euro Parlamentariergehalt kann man das natrlich locker zahlen!
    Die Thunfisch-Grte aus Schweden ist doch nur Mittel zum Zweck. Kindlich verbldet und indoktriniert merkt sie es nur nicht. Genauso wenig wie ihre Freitags mitschwnzenden Schulschwtzer aus Dummland! Protestieren gegen CO2-Aussto und rennen nachher Mobilphon-zwitschernd zum Billigfra-Schotten, wo sie ihre tollen Selfies gleich hochladen und sich gut(menschlich) fhlen knnen! Sie merken leider nicht, wie bescheuert und widersinnig ihr ganzes Gehabe ist.

    Der weltweite Flugverkehr soll in etwa 1,5% des CO2-Ausstoes ausmachen. Das Internet, also smtliche Serverfarmen, etc., etwa 3%. Allein daran sieht man, wie verlogen diese ganze Propaganda ist. Von den Kreuzfahrtschiffen will ich hier erst gar nicht wieder anfangen! Deutschland soll zu etwa 0,015 oder sogar 0,0015% (wei ich jetzt nicht mehr genau, habe die Quelle leider nicht mehr) am weltweiten CO2-Aussto beteiligt sein, aber wir retten ja das Weltklima!
    "...und dann gewinnst Du!"

  6. #6
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    41.056


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Scholz: berschu des Bundeshaushalts fliet in Flchtlingsrcklage (35 Milliarden Euro) - 124,3 Milliarden Euro weniger Steuereinnahmen bis 2023

    Man kann sehr gut sehen, wie schnell so etwas geht. Vor ein paar Monaten noch gewaltige berschsse und nun auf einmal Ebbe in den Kassen und das auf sehr lange Sicht. Gleichzeitig sind die Ausgaben explodiert. Die Finanzierung der Migranten - ganz gleich ob Asylanten oder EU-Brger - kostet Jahr fr Jahr 200 Milliarden Euro. Das Geld wird sinnlos verschwendet, Merkel toppt hier lssig Helmut Kohl. Der Deutsche bezahlt und hat heute schon die hchsten Steuern und Abgaben weltweit nach den Belgiern und die werden wir bald berholt haben.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #7
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beitrge
    5.496


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Scholz: berschu des Bundeshaushalts fliet in Flchtlingsrcklage (35 Milliarden Euro) - 124,3 Milliarden Euro weniger Steuereinnahmen bis 2023

    Scholz schafft das schon! Er hat ja auch Hamburg schon finanziell ruiniert.
    "...und dann gewinnst Du!"

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. 89 Milliarden Euro mssen her
    Von Realist59 im Forum Griechenland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.01.2012, 18:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •