Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.374


    Did you find this post helpful? Yes | No

    NRW: Frau von vier Männern umzingelt – als die Polizei kommt, eskaliert es

    Männer mal wieder:

    NRW: Frau von vier Männern umzingelt – als die Polizei kommt, eskaliert es

    Wesel. In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist ein Polizeieinsatz in Wesel völlig aus dem Ruder gelaufen.
    Vier Männer hatten zuvor eine Frau (31) in der Fußgängerzone der NRW-Stadt verfolgt. Die 31-Jährige war in Begleitung eines 29-Jährigen Mannes, als einer der Verfolger (25) versuchte, sie zu begrapschen.
    NRW: Männer bedrängen Frau in Wesel – Begleiter stellt sich dazwischen

    Immer wieder soll der 25-Jährige nach dem Gesäß der Frau gelangt haben. Das wollte ihr Begleiter verhindern und stellte sich zwischen die 31-Jährige und das Quartett.



    Als einer der Männer ihn angriff, verständigte der 31-Jährige die Polizei.


    Polizei rückt an – und wird massiv bedroht

    Auch bei Eintreffen der ersten Polizisten entspannte sich die Situation vor Ort keineswegs. Im Gegenteil: Nach Angaben der Beamten verhielten sich die polizeibekannten Männer im Alter von 22 bis 53 Jahren sowie ein hinzugekommener 63-Jähriger sehr aggressiv.
    Statt sich auszuweisen, drohten die Männer den Einsatzkräften mit Gewalt. Daraufhin forderten die Einsatzkräfte Verstärkung an.
    Polizei Wesel setzt Diensthund ein

    Mit weiteren Einsatzkräften und einem Polizeihund im Rücken konnten die Beamten die Situation in der Fußgängerzone Wesel schließlich beruhigen.


    Der 25-Jährige sowie zwei seiner betrunkenen Begleiter (35 und 63) nahmen die vereinten Kräfte der Polizei schließlich in Gewahrsam. Die beiden anderen Männer durften gehen, sie hatten sich in der Zwischenzeit abgeregt.
    Fall hat ein Nachspiel

    Damit war der Fall jedoch noch immer nicht abgeschlossen. Denn der 25-Jährige eskalierte in Gewahrsam weiter.


    Erst trat der Mann nach einem Polizisten. Bei seiner Durchsuchung wehrte er sich dann so heftig, dass sich einer der Einsatzkräfte leicht verletzt. Gegen den 25-Jährigen wird nun ermittelt.

    https://www.derwesten.de/region/nrw-...217101749.html

    Ein wenig ausführlicher, wenngleich es bei den Mänenrn bleibt:

    Bei Eintreffen der Beamten sollen die polizeibekannten Männer im Alter von 22, 25, 35 und 53 Jahren sowie ein weiterer hinzukommender 63-Jähriger sehr aggressiv reagiert haben.
    Laut Polizei weigerten sie sich, ihre Ausweise vorzuzeigen und drohten den Polizeibeamten immer wieder mit Schlägen und Tritten. Erst durch Unterstützung eines Diensthundes und weiterer Einsatzkräfte sei es den Polizeibeamten gelungen, die Situation zu beruhigen und den 25-Jährigen sowie seine beiden alkoholisierten 35- und 63-Jährigen Bekannten in Gewahrsam zu nehmen.
    https://www.nrz.de/staedte/wesel-ham...217101757.html

    Alle drei in Gewahrsam genommene Männer wurden, nachdem sie sich von ihrem Alkoholkonsum etwas erholt hatten, von der Polizei entlassen.
    https://rp-online.de/nrw/staedte/wes...e_aid-38591867

    Auch die Mitteilung der Polizei (NRW) spricht nur von Männern:

    POL-WES: Wesel - Frau in der Fußgängerzone von vier Männern belästigt
    Polizeikräfte angegriffen


    ...Bei Eintreffen der Polizei reagierten die polizeibekannten Männer im Alter von 22, 25, 35 und 53 Jahren, sowie ein weiterer hinzukommender 63-Jähriger sehr aggressiv.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65858/4262148

    Wir werden also nie erfahren, warum die Männer polizeibekannt waren und ob sie aus Wesel stammten oder...
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.258
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: NRW: Frau von vier Männern umzingelt – als die Polizei kommt, eskaliert es

    Erst trat der Mann nach einem Polizisten. Bei seiner Durchsuchung wehrte er sich dann so heftig, dass sich einer der Einsatzkräfte leicht verletzt. Gegen den 25-Jährigen wird nun ermittelt.
    Eine kurze Massage mit dem Gummiknüppel hätte vielleicht beruhigend gewirkt.
    Aber da ist ja häufig der liebe Kollege, den dann das Gewissen plagt und ihn veranlaßt, höheren Ortes Meldung zu machen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.08.2012, 15:42
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.05.2012, 20:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •