Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.355


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Deutsche IS-Heimkehrerin nahm an öffentlichen Hinrichtungen teil

    Deutsche IS-Heimkehrerin nahm an öffentlichen Hinrichtungen teil

    Sicherheitsbehörden beobachten die Rückkehr von Deutschen, die der Terrormiliz IS angehört haben sollen, sehr genau. In Stuttgart steht nun eine mutmaßliche Islamistin vor Gericht.
    Die 32-jährige Angeklagte soll der Anklage nach als Zuschauerin an öffentlichen Hinrichtungen teilgenommen haben. (Symbolbild)
    Vor dem Stuttgarter Oberlandesgericht muss sich von Freitag an eine 32-jährige mutmaßliche Islamistin verantworten. Die Deutsche soll mehrere Jahre bei der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) in Syrien gelebt haben.
    Sabine S. wird unter anderem Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung vorgeworfen, wie ein Gerichtssprecher mitteilte. Sie war im Juli vergangenen Jahres nach der Rückkehr aus dem Kriegsgebiet in der Region Karlsruhe festgenommen worden.

    Laut Anklage hatte sie Deutschland im Dezember 2013 verlassen, um unmittelbar nach ihrer Ankunft in Syrien einen ihr bis dahin unbekannten höherrangigen IS-Kämpfer zu heiraten. Von ihm bekam sie zwei Kinder. Sie sind inzwischen vier und zwei Jahre alt. Angaben zum Verbleib der Kinder machte das Oberlandesgericht nicht.
    Der Anklage zufolge pries Sabine S. in mehreren Internetblogs das Leben beim IS an und warb für eine Ausreise aus Deutschland. Außerdem habe sie als Zuschauerin an öffentlichen Hinrichtungen teilgenommen. Dabei habe der Ehemann extra um sie eine Gasse bilden lassen, damit sie für die Einheimischen deutlich als "IS-Frau" zu erkennen gewesen sei.
    Sie soll außerdem Schießtraining bekommen haben. Mit ihrem Mann, der im Dezember 2016 gestorben sei, habe sie unter anderem in der früheren IS-Hochburg Rakka gelebt.
    Sabine S. war früheren Angaben zufolge im September 2017 von kurdischen Sicherheitskräften festgenommen worden, im April 2018 kehrte sie nach Deutschland zurück. Seit ihrer Festnahme sitzt sie in Untersuchungshaft.
    Das Stuttgarter Oberlandesgericht hat zunächst elf Verhandlungstage bis 28. Juni angesetzt.

    https://www.tag24.de/nachrichten/is-...tungen-1051621
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.500


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutsche IS-Heimkehrerin nahm an öffentlichen Hinrichtungen teil

    Na, "unsere Tochter" wird doch da bestimmt freigesprochen werden! Schon allein der (indoktrinierten) Kinder wegen! Alles andere wäre ja unmenschlich, oder? Dann in ein Resozialisierungsprogramm (Delphinschwimmen auf Malle o.ä.) und ein Job als Übersetzerin in der (extra aufgebau(sch)ten) Sozialindustrie und alles wird gut!

    Sarkasmus off: Die Kurden hätten sie im Gefängnis verrotten lassen sollen!
    "...und dann gewinnst Du!"

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.101


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutsche IS-Heimkehrerin nahm an öffentlichen Hinrichtungen teil

    10 Jahre Knast, Aberkennung der bürgerlichen Ehrenrechte und Abschiebung nach Saudi-Arabien. Das wäre auch im Sinne dieses IS-Monstrums.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.235
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutsche IS-Heimkehrerin nahm an öffentlichen Hinrichtungen teil

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    10 Jahre Knast, Aberkennung der bürgerlichen Ehrenrechte und Abschiebung nach Saudi-Arabien. Das wäre auch im Sinne dieses IS-Monstrums.
    Den Knast sollten wir uns ersparen und stattdessen direkt abschieben. Wozu noch weiter durchfüttern?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #5
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.665


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutsche IS-Heimkehrerin nahm an öffentlichen Hinrichtungen teil

    [...] im April 2018 kehrte sie nach Deutschland zurück [...]
    Gab es ein Aslieferungsgesuch, oder kam sie freiwillig?

    Eigentlich müsste sie an den Irak ausgeliefert werden, denn die Verbrechen wurden dort begangen. So wie hier. Oder darf man das nicht, weil dort ihre Menschenrechte verletzt werden könnten? Wie sieht das Deutsche Strafrecht für Mitgliedschaft einer terroristischen Vereinigung vor? Viel wird da nicht möglich sein.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.235
    Blog-Einträge
    1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutsche IS-Heimkehrerin nahm an öffentlichen Hinrichtungen teil

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Gab es ein Aslieferungsgesuch, oder kam sie freiwillig?

    Eigentlich müsste sie an den Irak ausgeliefert werden, denn die Verbrechen wurden dort begangen. So wie hier. Oder darf man das nicht, weil dort ihre Menschenrechte verletzt werden könnten? Wie sieht das Deutsche Strafrecht für Mitgliedschaft einer terroristischen Vereinigung vor? Viel wird da nicht möglich sein.
    Darum kommt ja das ganze Volk hierher. Hier bleiben ihre Untaten weitestgehend ungesühnt.
    Hier konzentriert man sich eher auf GEZ-Verweigerer.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #7
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.101


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutsche IS-Heimkehrerin nahm an öffentlichen Hinrichtungen teil

    Was für Idioten gebiert dieses Land da eigentlich?........

    Sie reiste nach Syrien und schloss sich der Terrormiliz ISIS an. Die Deutsche Sabine S. (32) wollte für das Kalifat kämpfen. Jetzt musste sie sich vor dem Oberlandesgericht Stuttgart verantworten – und jammerte vor allem!

    Ende 2013 verließ S. ihre Heimat Baden-Baden, ihren Mann und ihre zwei Kinder. Schon kurz nach ihrer Ankunft soll sie einen hochrangigen ISIS-Kämpfer („Emir“) geheiratet haben. Mit ihm bekam sie zwei weitere Kinder.

    Die Anklage wirft ihr unter anderem Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung, Verbreitung von Propaganda und Kriegsverbrechen vor. S. soll mehrere Waffen (u.a. Kalaschnikow, Beretta) besessen haben.

    Die Angeklagte schrieb in ihrem Blog („Mein Start in ein neues Leben“) über das Kalifat. Ein Beitrag trägt den Titel „Das Köpfchen ab“. Es geht um Hinrichtungen von ISIS-Gegnern, die sie selbst beobachtet haben soll.

    ........Naivität, völlige Verblödung? Was ist das für eine Person, die sich freiwillig in die Steinzeit begibt? Heiratet einen Moslem und wundert sich, dass der Kerl noch weitere Frauen hat. Und dann ist der Dame die Hausarbeit zu beschwerlich. Putzen und waschen, wo sie doch lieber die Hinrichtungen gesehen hätte............


    Vor Gericht zeigte sie Freitag ein ganz anderes Gesicht, zeigte sich reumütig und las eine 120-Seiten-Erklärung vor. Sie beschreibt vor allem, wie schlecht es ihr ging:

    ► „Die anderen IS-Frauen haben dauernd übereinander gelästert.“

    ► „Ich musste immer kochen, putzen und waschen, aber es gab keine Waschmaschine.“

    ► „Der Krieg und die Hitze waren schrecklich. Ich habe ständig geweint und zu Gott gebetet, er möge mich hinausführen.“

    ► „Nach einem Raketenangriff war mein kleiner Finger verletzt.“

    ► „Wir sind ständig umhergezogen und der Krieg störte mich immer mehr.“

    ►„Nach einem Jahr erfuhr ich, dass mein Mann noch eine andere hatte und sie von ihm schwanger war.“

    2016 wurde ihr ISIS-Mann im Krieg getötet. Im September 2017 wurde sie von kurdischen Sicherheitskräften im Irak festgenommen. Laut eigener Aussage ist sie aus der Haft geflohen und nach Deutschland zurückgekehrt. Im Juli 2018 wurde sie in Karlsruhe verhaftet, sitzt seitdem in U-Haft.

    Bereits 2008 konvertierte Sabine S. zum Islam. Die Angeklagte: „Ich fragte mich, was nach dem Tod kommt, und hoffte auf das Paradies.“ Jetzt wüsste sie, dass der Islamische Staat „nur alles schöngeredet habe“.

    Ihr drohen bis zu 15 Jahre Haft. Das Urteil soll im Juni gesprochen werden.



    https://www.bild.de/regional/stuttga...7526.bild.html


    .......solche Monster kennen wir zu genüge. Als Nazi in den KZs, bei Bader-Meinhoff oder den Grünen.

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Name:  1,w=993,q=high,c=0.bild.jpg
Hits: 32
Größe:  57,6 KB
    Geändert von Realist59 (06.05.2019 um 16:32 Uhr)
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #8
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.665


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutsche IS-Heimkehrerin nahm an öffentlichen Hinrichtungen teil

    „Nach einem Jahr erfuhr ich, dass mein Mann noch eine andere hatte und sie von ihm schwanger war.“
    Da hat sie die Dawa-Broschüre aber schlecht studiert. Polygamie ist erlaubt, wenn der Mann für all seine Frauen sorgen kann. Wahrscheinlich ist sie mit falschen Erwartungen dort hin gereist. Kein wunder, wenn man dem Glauben schenkt, was einem in D in den Schulen und in den MSM über die "Religion des Friedens" beigebracht wird.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Polizei bei Hinrichtungen
    Von Quotenqueen im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 16:47
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 08:31
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 17:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.02.2011, 15:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •