Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.359


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Asylbewerber könnten einziehen 17 Sozialwohnungen in der Ettlinger Rheinstraße

    Merkel versprach Wohnungen für Deutsche und schaffte damit die Voraussetzungen für ein milliardenschweres Wohnbauprogramm, das für Flüchtlinge gedacht ist. Die Voraussetzungen wurden entsprechend geändert. So wird der Wohnraummangel für Deutsche nicht beseitigt, den Flüchtlingen aber neue Wohnungen gebaut - aus den Steuermitteln der Deutschen, die Wohnungen suchen und sich in zunehmendem Maße die explodierenden Mieten und Immobilienpreise nicht mehr leisten können.

    Die Expemplare modernen Wohnbaus natürlich mit Fußbodenheizung und wenigstens Balkonen, Tiefgaragen und Aufzügen sieht man in diesem Fall im Rohbau. Dies sind auf jeden Fall Wohnungen, die deutschen Hartz-IV-Empfängern und Langzeitarbeitslosen (die es natürlich nicht gibt, denn sonst würde der Staat ja keine Einwanderung auf den Arbeitsmarkt fördern) nicht genehmigt werden, denn hier gilt: Einfacher Wohnraum in einfacher Wohnlage bei einfacher Ausstattung.

    Asylbewerber könnten einziehen

    17 Sozialwohnungen in der Ettlinger Rheinstraße: Baugemeinschaft feiert Richtfest




    Knapp neun Monate vom symbolischen Spatenstich bis zum Richtfest – eine stramme Leistung. Erbracht haben sie Handwerker im Auftrag der Ettlinger Baugemeinschaft. Die errichtet in der Rheinstraße 145 und 145a zwei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 17 Sozialwohnungen.



    Fertig sein will die Genossenschaft Ende des Jahres, wie ihr Aufsichtsratsvorsitzender Josef Offele wissen ließ. Den Baustellentermin inklusive Richtspruch nutzte er dazu, vor allem dem Rohbauer (Unternehmen Trautmann) für sein Engagement zu danken. Bislang „hat hier alles bestens und vor allem unfallfrei geklappt“.


    An die Stadt – vertreten durch OB Johannes Arnold und Bürgermeister Moritz Heidecker – ging der Dank Offeles für die „gute Zusammenarbeit“, wobei der Ex-Rathauschef nicht verhehlte, dass „wir durchaus kontroverse Diskussionen darüber führen, wie man bezahlbaren Wohnraum in Ettlingen schaffen kann“.

    Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen

    Die Baugemeinschaft hat das rund 1 400 Quadratmeter große Grundstück von der Stadt erworben und investiert dort fünf Millionen Euro. 840 000 Euro fließen der Genossenschaft als Landeszuschuss zu.


    Es entstehen Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen, die zunächst alle für die Anschlussunterbringung von Asylbewerbern vorgesehen waren. Dafür ist die Stadt zuständig, während der Landkreis die Gemeinschaftunterkünfte zu organisieren hat.

    Nicht alle Wohnungen für Asylbewerber

    Da die Zahl der Flüchtlinge rückläufig ist, benötigt Ettlingen auch weniger Wohnungen für die Anschlussunterbringung. Konkret will sie daher statt der 17 Wohnungen nur noch zwölf mit Asylbewerbern belegen, der Rest soll als Sozialwohnungen für Ettlinger Bürgerinnen und Bürger auf den Markt gehen. Das ließ Ordnungsamtsleiter Kristian Sitzler schon im Februar den Gemeinderat in öffentlicher Sitzung wissen...

    https://bnn.de/lokales/ettlingen/17-...iert-richtfest

    Ob die 60 weiteren Wohnungen, die in Planung sind, nicht auch bereits für Flüchtlinge reserviert sind? Oder reserviert man sie für Flüchtlinge, die ihr Asylverfahren bereits durchlaufen haben und nun als Menschen oder Bürger mit Migrationshintergrund gelten?
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.116


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber könnten einziehen 17 Sozialwohnungen in der Ettlinger Rheinstraße

    Was für ein Irrsinn! Städte und Gemeinden sind faktisch pleite, rund eine Million Obdachlose leben in Deutschland aber für Asylbetrüger wird ein Haus nach dem anderen hochgezogen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.241
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber könnten einziehen 17 Sozialwohnungen in der Ettlinger Rheinstraße

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Was für ein Irrsinn! Städte und Gemeinden sind faktisch pleite, rund eine Million Obdachlose leben in Deutschland aber für Asylbetrüger wird ein Haus nach dem anderen hochgezogen.
    Priorität genießt in diesem Land alles, was nicht deutsch ist.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.359


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Asylbewerber könnten einziehen 17 Sozialwohnungen in der Ettlinger Rheinstraße

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Was für ein Irrsinn! Städte und Gemeinden sind faktisch pleite, rund eine Million Obdachlose leben in Deutschland aber für Asylbetrüger wird ein Haus nach dem anderen hochgezogen.
    Da haben die Obdachlosen dann auch was davon. Es erhöht die Wahrscheinlichkeit, in den nächsten hundert Jahren eine Hundehütte zu finden. Allerdings hinkt man zur Zeit ja dem Neubedarf für Flüchtlinge hinterher, weswegen man vielleicht doch eher dreihundert Jahre ansetzen müßte, um irgendeine Wahrscheinlichkeit, eine Hundehütte zu finden, zu erhöhen. Sehr vermutlich geht dieser Staat aber während dieser Zeit pleite und kann sich weder den Unterhalt und die Grundsanierungen noch Neubauten leisten. Schon gar nicht mit Fußbodenheizung (Rottweil).
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sozialdemokraten wohnen in Sozialwohnungen
    Von Realist59 im Forum Österreich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.06.2015, 11:02
  2. Sozialdemokraten wohnen in Sozialwohnungen
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2015, 08:33
  3. Soll Islam in Schulen einziehen? - solinger-tageblatt.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 10:40
  4. Wolfgang Jörg (SPD) wird in den Landtag einziehen - Derwesten.de
    Von OS-Spürnase im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.2010, 21:30
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 16:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •