Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.348


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Was Ostdeutsche und Migranten in Deutschland eint

    Westdeutsche ignorieren die „Wunden der Wiedervereinigung“: Ostdeutsche und Migranten fühlen sich in Deutschland oft als „Bürger zweiter Klasse“. Eine neue Studie sagt: Die Benachteiligung ist mehr als nur ein Gefühl.




    Migranten und Ostdeutsche haben nach einer neuen Studie häufiger schlechter bezahlte Jobs als Westdeutsche. Beide Minderheitengruppen sehen sich zudem ähnlich als „Bürger zweiter Klasse“ und nicht anerkannt von der deutschen Gesellschaft.


    Das geht aus einer Studie des Deutschen Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM) hervor, die der Nachrichtenagentur dpa vorliegt. Die Studie soll am Dienstag um 11 Uhr in Berlin vorgestellt werden.
    Westdeutsche werfen laut Untersuchung dagegen beiden Gruppen vor, sich zum Opfer zu stilisieren und nicht im heutigen Deutschland angekommen zu sein. „Westdeutsche erkennen die Lage der Ostdeutschen nicht vergleichbar an: sie ignorieren damit die Wunden der Wiedervereinigung“, heißt es in der Studie mit dem Titel „Konkurrenz um Anerkennung“.


    Die Forscher des Zentrums kommen zu dem Schluss, dass sowohl die Bevölkerungsgruppe mit Migrationshintergrund als auch Ostdeutsche neben strukturellen Nachteilen wie geringerem Lohnniveau oder höherer Arbeitslosigkeit von „sozialer, kultureller und identifikativer Abwertung“ betroffen seien.
    Die Analyse ist der erste Teil der Reihe Ost-Migrantische Analogien. Für die Studie haben die Forscher über 7200 Menschen in Telefoninterviews befragt.

    https://www.welt.de/politik/deutschl...land-eint.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.039


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Was Ostdeutsche und Migranten in Deutschland eint

    Die Ossis hatten es in der Hand aus ihrer DDR etwas zu machen. Sie haben es nicht getan. Diese Jammerei, auch noch nach 30 Jahren Mauerfall, ist absurd.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.208
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Was Ostdeutsche und Migranten in Deutschland eint

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Die Ossis hatten es in der Hand aus ihrer DDR etwas zu machen. Sie haben es nicht getan. Diese Jammerei, auch noch nach 30 Jahren Mauerfall, ist absurd.
    Liegt das vielleicht daran, daß der Deutsche es lieber hat, wenn man ihm sagt,was zu tun ist, statt selbst die Initiative zu ergreifen?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #4
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.542


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Was Ostdeutsche und Migranten in Deutschland eint

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Liegt das vielleicht daran, daß der Deutsche es lieber hat, wenn man ihm sagt,was zu tun ist, statt selbst die Initiative zu ergreifen?
    Realist59 schrieb explizit Ossis. Ergo ist es unstatthaft seine Äusserung zu einer über Deutsche zu generalisieren.

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.039


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Was Ostdeutsche und Migranten in Deutschland eint

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Liegt das vielleicht daran, daß der Deutsche es lieber hat, wenn man ihm sagt,was zu tun ist, statt selbst die Initiative zu ergreifen?
    Die DDR hat ihre Bürger systematisch entmündigt. Die meisten von ihnen zogen sich in ihre private Welt zurück. Ich erinnere mich daran, Anfang der 90er zu Gast bei einer Familie gewesen zu sein, die rund 30 KM außerhalb von Berlin ihre "Datsche" hatte. Das Dorf wo dieses Wochenendhaus war, hatte rund 800 Einwohner, die meisten Straßen waren unbefestigt und hatten extreme Schlaglöcher. Ich habe mich gewundert, dass niemand das Bedürfnis hatte eine Schaufel zur Hand zu nehmen um die Schlaglöcher wenigstens vor dem eigenen Grundstück zuzuschütten. Hätte das jeder Anwohner gemacht, wäre die Straße für alle besser zu befahren gewesen. Nicht einmal diese kleine Eigeninitiative wurde ergriffen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #6
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.542


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Was Ostdeutsche und Migranten in Deutschland eint

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Die DDR hat ihre Bürger systematisch entmündigt. Die meisten von ihnen zogen sich in ihre private Welt zurück. Ich erinnere mich daran, Anfang der 90er zu Gast bei einer Familie gewesen zu sein, die rund 30 KM außerhalb von Berlin ihre "Datsche" hatte. Das Dorf wo dieses Wochenendhaus war, hatte rund 800 Einwohner, die meisten Straßen waren unbefestigt und hatten extreme Schlaglöcher. Ich habe mich gewundert, dass niemand das Bedürfnis hatte eine Schaufel zur Hand zu nehmen um die Schlaglöcher wenigstens vor dem eigenen Grundstück zuzuschütten. Hätte das jeder Anwohner gemacht, wäre die Straße für alle besser zu befahren gewesen. Nicht einmal diese kleine Eigeninitiative wurde ergriffen.
    weil die zum überlegenen sozialistischen 'neuen Menschen' erzogenen Besser'deutschen' den auf den Baustellen geklauten(sic!) Beton, Kalk und Kies dann höchst 'kapitalistisch'-eigennützig zum Bau ihrer eigenen 'Datsche' bzw. Haus aufgebraucht haben. Und die SED schaute tatenlos zu, wegen der Versorgungsmängel der sozialistischen Planwirdschaft. Keine Polizei kam, niemand wurde vor Gericht gestellt. Sozialismus live.
    Das ist u.A. die Mentalität, die durch den unseligen Anschluss der seit 1933 durchgängig totalitär ausgerichteten SBZ, zu uns gekommen ist. Vielen Dank, Saumagen fressende pfälzer Birne.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 18:40
  2. Was Juden, Christen und Muslime eint - neues deutschland
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2015, 20:20
  3. Ostdeutsche fürchten den Islam – Neues Deutschland
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.2010, 00:01
  4. Ostdeutsche fürchten den Islam – Neues Deutschland
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.12.2010, 23:21
  5. Auch Ostdeutsche gehören zu Deutschland - WELT ONLINE
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.2010, 06:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •