Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    57.592

    Aiman Mazyek fordert mehr Schutz für Moscheen

    Das Massaker in Neuseeland muss Leuten wie dem Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime in Deutschland wie gerufen gekommen sein. Endlich können sich die Muslime weltweit wieder einmal als Opfer inszenieren. Mazyek fordert nun einen umfassenden Schutz der Moscheen, ohne konkret zu sagen, wie das geschehen soll. Am besten also 2 Polizisten rund um die Uhr vor jeder Moschee?
    Bei rund 2000 Moscheen eine nicht machbare Forderung. Vor allem: eine völlig unsinnige Forderung, da die Sicherheit der Moscheen nicht zur Debatte steht. Sie sind sicher. Im Gegensatz zu den Kirchen, die schon häufiger von Muslimen ausgeraubt, zerstört und sogar schon niedergebrannt worden sind. Mazyek suggeriert eine Gefahrenlage, die nicht vorhanden ist. Es steht den Muslimen frei, selbst für den Schutz ihrer Kasernen (Erdogans Bezeichnung für Moscheen) zu sorgen. Die Mehrheit der Muslime ist arbeitslos, da sollten sie also Zeit genug haben, selbst Wache zu stehen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    18.836
    Blog-Einträge
    1

    AW: Aiman Mazyek fordert mehr Schutz für Moscheen

    Er vergaß dabei, auch Scheiden für alles moslemischen Messer zu fordern.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    6.572

    AW: Aiman Mazyek fordert mehr Schutz für Moscheen

    Er fordert (schon) wieder . . . Kann er ja am besten, ne?
    "...und dann gewinnst Du!"

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    32.180
    Blog-Einträge
    1

    AW: Aiman Mazyek fordert mehr Schutz für Moscheen

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Das Massaker in Neuseeland muss Leuten wie dem Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime in Deutschland wie gerufen gekommen sein. Endlich können sich die Muslime weltweit wieder einmal als Opfer inszenieren. Mazyek fordert nun einen umfassenden Schutz der Moscheen, ohne konkret zu sagen, wie das geschehen soll. Am besten also 2 Polizisten rund um die Uhr vor jeder Moschee?
    Bei rund 2000 Moscheen eine nicht machbare Forderung. Vor allem: eine völlig unsinnige Forderung, da die Sicherheit der Moscheen nicht zur Debatte steht. Sie sind sicher. Im Gegensatz zu den Kirchen, die schon häufiger von Muslimen ausgeraubt, zerstört und sogar schon niedergebrannt worden sind. Mazyek suggeriert eine Gefahrenlage, die nicht vorhanden ist. Es steht den Muslimen frei, selbst für den Schutz ihrer Kasernen (Erdogans Bezeichnung für Moscheen) zu sorgen. Die Mehrheit der Muslime ist arbeitslos, da sollten sie also Zeit genug haben, selbst Wache zu stehen.
    Mazyek will die Glaubensanhänger des Islam mit den Juden gleichstellen und gleichzeitig davon ablenken, dass es vor allem seine Glaubensbrüder sind, vor denen die Juden sich in Deutschland schützen müssen und auch seine Glaubensbrüder sind, die Kirchen beschmieren, Kirchenscheiben einwerfen, Altäre anzünden und gegen die Kirchenmauern urinieren.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  5. #5
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    10.321

    AW: Aiman Mazyek fordert mehr Schutz für Moscheen

    Ich verstehe Seine "Forderung" an die Kuffar folgendermassen: Die ungläubigen Polizisten sollen die Moscheen bewachen, am besten indem sie jeden, der die Moschee betritt, nach Waffen durchsuchen. Denn der Attentäter, auf den man sich hier bezieht, erschoss seine Opfer innerhalb der Moscheen und nicht davor oder auf der Strasse. Möchte er sich das vielleicht doch nochmals überlegen? Aber wieso das die Aufgabe der Exekutive sein soll, die Moscheen können selbst eine Security anstellen.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - WEFers are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit. Das Böse beginnt mit einer Lüge.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.12.2016, 19:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •