Ergebnis 1 bis 4 von 4

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    22.862


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Realität contra Wunschdenken

    Realität contra Wunschdenken

    Früher wurde der Überbringer einer schlechten Nachricht kurzerhand enthauptet. Heute ist man da „humaner“. Man teilt dem Überbringer der schlechten Nachricht zum Beispiel einfach mit:
    „Ich möchte keine weiteren E-Mails von Ihnen ………… erhalten.
    Mir gefallen ihre tendentiösen und diffamierenden Nachrichten nicht.“
    Da spielt es auch keine Rolle, dass die Informationen des Nachrichtenüberbringers aus öffentlichen Quellen zum Beispiel vom Bundeskriminalamt stammen.

    Wenn Sie möchten, können Sie sich umfangreich informieren.
    Hier ein Auszug:



    https://vera-lengsfeld.de/2019/03/12/realitaet-contra-wunschdenken/#more-4203
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.050


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Realität contra Wunschdenken

    „Ich möchte keine weiteren E-Mails von Ihnen ………… erhalten.
    Mir gefallen ihre tendentiösen und diffamierenden Nachrichten nicht.“
    Nur so können sie ihre Ideologie weiter aufrecht erhalten. Den Kopf in den Sand zu stecken, war schon immer ein probates Mittel ideologisch vernagelter Mitmenschen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    4.655


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Realität contra Wunschdenken

    Selbst wenn sie über's Geländer hingen, würden sie lieber abstürzen, als die Hand eines "Rechten" zu ergreifen.
    "...und dann gewinnst Du!"

  4. #4
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    978


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Realität contra Wunschdenken

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Selbst wenn sie über's Geländer hingen, würden sie lieber abstürzen, als die Hand eines "Rechten" zu ergreifen.
    die sind entsprechend konditioniert worden. Ganze Kataloge lernen die in der Schule auswendig, anhand deren Merkmale die den 'Rechten' identifizieren können, so wie sie vormals lernten den 'Juden' zu identifizieren.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2017, 02:37
  2. Revolutionsgeiles Wunschdenken - Salzburger Nachrichten
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 15:40
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.02.2011, 00:22
  4. Integration ? Wunschdenken !
    Von purusangus im Forum Deutschland
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.10.2010, 10:47
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 14:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •