Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.095


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Merkel lobt Klimastreiks von Schülern

    Na, klar. Merkel hat eine Klimapolitik zu verantworten, die explodierende Energiepreise zur Folge hat und damit nicht nur eine Verarmung der Bürger und immer mehr Haushalte, die sich den Strom nicht mehr leisten können, sondern die auch den Niedergang Deutschlands einleitet. Ein Industriestaat kann sich Fall outs (immer öfter wird in Unternehmen der Strom abgeschaltet, um die Netzsicherheit zu gewährleisten und damit Fall outs zu vermeiden -

    ich zitiere:
    ...Unternehmen in Deutschland protestieren mittlerweile heftig gegen immer häufigere Abschaltungen. Sie müssen immer häufiger damit rechnen, dass ihnen kurzfristig der Strom abgeschaltet wird, und sie ihre Produktion stillegen müssen.
    »Bisher sind dieses Jahr (gemeint ist das Jahr 2018) 78 Abschaltungen alleine der Aluminiumhütten erfolgt«, zitiert die FAZ einen »Brandbrief« der Hydro Aluminium aus Neuss an den Präsidenten der Bundesnetzagentur. Das sei ein neuer Rekord....Eine Papierfabrik aus dem niedersächsischen Varel hatte früher bereits eine Verfassungsbeschwerde dagegen eingelegt, dass der zuständige Netzbetreiber auf das Kraftwerk des Betriebes zugreifen darf, wenn zu wenig Strom im öffentlichen Netz vorhanden ist....

    https://open-speech.com/threads/7851...-2038-vom-Netz )


    und hohe Energiepreise einfach nicht leisten.
    Da Merkel weiß, dass ihre Energiewende den Bürgern noch um die Ohren fliegen wird, sucht sie Verbündete für die Rechtfertigung ihres Handeln. Diese Verbündeten sind ideologisierte Kinder, die angeheizt durch linke und grüne Gruppen die Schule schwänzen, um gegen die Erwachsenen zu demonstrieren.Die Sache erhält damit den Geschmack von der Führerin und ihrer Kinder...
    Merkel lobt Klimastreiks von Schülern

    • Die "Fridays for Future"-Demonstranten bekommen Unterstützung von der Kanzlerin. "Ich unterstütze sehr, dass Schülerinnen und Schüler für den Klimaschutz auf die Straße gehen und dafür kämpfen", sagte Merkel.
    • CDU-Politiker hatten zuletzt kritisiert, dass Schüler am Freitag für das Klima demonstrieren, statt in die Schule zu gehen.


    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält die wöchentlichen Klimaschutzproteste von Schülern für eine "sehr gute Initiative". "Ich unterstütze sehr, dass Schülerinnen und Schüler für den Klimaschutz auf die Straße gehen und dafür kämpfen", sagte Merkel in ihrem wöchentlichen Video-Podcast. "Wir können unsere Klimaschutzziele nur dann erreichen, wenn wir auch Rückhalt in der Gesellschaft haben."

    Die Kanzlerin warb aber um Verständnis, dass manches nicht so schnell gehe, wie die Schüler sich dies wünschten, etwa beim Kohleausstieg. "Da muss ich allerdings als Regierungschefin auch darauf hinweisen, dass wir natürlich vieles bedenken müssen: Wir müssen Arbeitsplätze und Wirtschaftskraft auf der einen Seite mit den Zielen des Klimaschutzes versöhnen."


    Die Regierung habe deshalb die Kohle-Kommission eingesetzt, die aus allen Bereichen der Gesellschaft zusammengesetzt war und die "zu einer gemeinsamen Haltung gekommen" ist. "Man hat sich entschieden, bis 2038 planbar und berechenbar den Kohleausstieg zu bewältigen in Deutschland", sagte Merkel. Das scheine aus der Perspektive der Schüler vielleicht sehr lange, "aber es wird uns sehr fordern und dafür werbe ich, auch dies zu verstehen".


    In Deutschland versammeln sich derzeit unter dem Motto "Fridays for Future" jeden Freitag in zahlreichen Städten Schüler während der Unterrichtszeit und Studenten, um gegen ausbleibende Maßnahmen gegen den Klimawandel zu protestieren. Die Demonstrationen sind nicht unumstritten, da sie während der Schulzeit stattfinden. Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) sagte jüngst, sie lehne Schülerstreiks während der Unterrichtszeit ab.

    https://www.sueddeutsche.de/politik/...lern-1.4352065
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.500


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkel lobt Klimastreiks von Schülern

    Da Merkel weiß, dass ihre Energiewende den Bürgern noch um die Ohren fliegen wird, sucht sie Verbündete für die Rechtfertigung ihres Handeln.
    sehr gut durchschaut.

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.565


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkel lobt Klimastreiks von Schülern

    Merkel wie wir sie kennen. Opportunistisch und verschlagen. Vor ein paar Wochen während der Münchner Sicherheitskonferenz äußerte sie sich noch ganz anders..................


    Merkel: Russland steckt hinter Klima-Demos in Deutschland
    Ist unsere Kanzlerin selbst eine Verschwörungstheoretikerin? Der Begriff des „Verschwörungstheoretikers“ ist in Deutschland in den letzten Jahren zum Kampfbegriff und pauschalen Totschlagargument gegen alle diejenigen geworden, die investigativ arbeiten, Hintergrundinformationen suchen und liefern und die breite Bevölkerung mit Enthüllungen aus dem Tiefschlaf aufzuwecken versuchen. Politiker und Medien benutzen diesen Begriff, um „Enthüller“ und Aufklärer zu diffamieren und als unglaubwürdige „Spinner“ hinzustellen. Dabei ist es gerade die Politik, die häufig zu Verschwörungstheorien greift, um die Bevölkerung zu täuschen – oder zumindest es zu versuchen.
    Deutsche Schüler, die leider der jahrelangen CO2-Propaganda durch den Mainstream auf den Leim gegangen sind, protestieren seit Wochen bei den sogenannten Freitagsprotesten für die Rettung des Klimas. Bei der Münchner Sicherheitskonferenz sagte Bundeskanzlerin Merkel jetzt, dass Russland hinter den Schülerprotesten stecke. Gleichzeitig machte Merkel Werbung für das umwelt- und gesundheitsschädigende Frackinggas aus den USA. Die Kanzlerin warf Russland vor, eine „hybride Kriegsführung“ gegen die Staaten der EU zu führen. Und in diesem Zusammenhang seien eben auch die Schülerstreikts gegen den Klimawandel zu sehen. Zwar sei es begrüßenswert, dass sich Schüler für den Klimaschutz einsetzten, doch diese „plötzliche, massive Bewegung“ sei nur dadurch zu erklären, dass diese von Russland initiiert und gelenkt sei. Merkel sei daher bereit, „harte Positionen gegenüber Russland zu beziehen“.
    Angesichts solcher Äußerungen muss man sich fragen, in was für einem Geisteszustand sich die Kanzlerin befindet. Jahrelang betreiben sowohl Politik, bezahlte Wissenschaftler als auch die staatskonformen Mainstream-Medien Klima- und Anti-CO2-Propaganda. Die Schülerstreiks zeigen, dass die jahrelange Indoktrination offensichtlich funktioniert hat. Merkel müsste doch genau darüber froh sein, denn das ist es, was die Bundesregierung und die vermeintlich „grüne“ Partei der Grünen will: Dass ihre Propaganda fruchtet und die Bürger für die „Rettung des Klimas“ bezahlen müssen – sei es für die Energiewende, die lediglich ein Eingriff in das Portemonnaie der Bürger ist und die damit verbundenen steigenden Stromkosten, die Abschaffung der Verbrennungsmotoren oder die Erhebung von Steuern auf CO2-Ausstoß. Es wird höchste Zeit, dass diese Frau, die offensichtlich nicht mehr weiß, was sie redet, endlich abtritt.
    https://www.watergate.tv/merkel-russ...n-deutschland/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.958
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkel lobt Klimastreiks von Schülern

    Ach, Merkel! Hoffnungslos!
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #5
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.500


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkel lobt Klimastreiks von Schülern

    wirklich mutig wären die Schüler, würden sie gegen Merkel streiken.

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.958
    Blog-Einträge
    1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkel lobt Klimastreiks von Schülern

    Zitat Zitat von mutiny Beitrag anzeigen
    wirklich mutig wären die Schüler, würden sie gegen Merkel streiken.
    Dafür brauchten sie aber Verstand und Einsichtsfähigkeit.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #7
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.565


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkel lobt Klimastreiks von Schülern

    Die Schüler werden von ihren - den Linken und Grünen nahe stehenden - Lehrern indoktriniert und mit Schreckensszenarien in Panik versetzt. Dass die Zukunft für diese Schüler ziemlich mies sein wird, liegt auf der Hand. Das Klima ist eher zweitrangig, die absurde Zuwanderung wird eine Katastrophe aber dafür sind die Schüler ja auch auf die Strasse gegangen. Dafür, nicht dagegen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Angela Merkel lobt Erdogan
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2017, 09:01
  2. Islamgegner lobt Merkel – sueddeutsche.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 06:14
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 20:00
  4. Merkel lobt Kochs Buch - hr online
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 12:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •