Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.355


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Wohnraum wird auch auf dem Land immer teurer

    So eine Überraschung! Wenn die Nachfrage steigt, steigen auch die Preise. Wenn Millionen Wohnungen mehr gebraucht werden, dann wird es in einem Land eben spannend.

    Bundesbank-Bericht

    Wohnraum wird auch auf dem Land immer teurer

    Die Immobilienpreise steigen nach Angaben der Bundesbank auch auf dem Land immer deutlicher. In weiten Teilen Deutschlands hätten sich Häuser und Wohnungen im vergangenen Jahr erneut stark verteuert, heißt es im Monatsbericht der Notenbank. Das Preisniveau bei Immobilien in den Städten sei bereits überaus hoch. Da passe es ins Bild, dass sich die Wohnraumnachfrage teilweise auf das Umland verlagert habe.




    Die Bundesbank warnt schon seit Längerem vor übertriebenen Immobilienpreisen in deutschen Städten. Wohnraum verteuerte sich dort im vergangenen Jahr um mehr als acht Prozent. In Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, Köln, München und Stuttgart stiegen die Preise sogar um mehr als neun Prozent. In den sieben Metropolen liegen die Preise nach Einschätzung der Bundesbank nach wie vor zwischen 15 und 30 Prozent über dem angemessenen Niveau.


    Die Mieterhöhungen in den Städten fielen 2018 laut Bundesbank nicht mehr ganz so stark aus wie noch in den Vorjahren. Bei Neuverträgen habe der Zuwachs mit 3,75 Prozent deutlich unter der Rate von 2017 gelegen. Damals betrug der Anstieg laut Bundesbank 7,25 Prozent. Auch in den Metropolen sei der Zuwachs mit vier Prozent wesentlich schwächer ausgefallen. Die Neuvertragsmieten waren dort 2017 um 9,25 Prozent gestiegen, ein Höchststand hinsichtlich der aktuellen Verteuerung.

    https://www.zeit.de/wirtschaft/2019-...-preise-umland
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    41.114


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wohnraum wird auch auf dem Land immer teurer

    Und ein Ende ist nicht in Sicht. Sehe ich aber, welche Mieten für die ganzen Neubauten verlangt werden, dann denke ich mal, dass ein gigantischer Leerstand produziert wird. Wer kann brutto 20 Euro pro Quadratmeter zahlen?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.180


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wohnraum wird auch auf dem Land immer teurer

    kann ich bestätigen: 80 km von Muc weg...

    Ich schau regelmäßig was Wohnungen kosten...

    Letztes Jahr gabs noch paar kleine Wohnungen auf Kuhkäffern: 11m2 500 E warm - nur an Wo-Endheimfahrer ... das war das günstigste...

    Erst im Jan wieder mal geschaut: NIX


    Angeblich ist bei uns der Mietspiegel bei 8 E der m2 - aber bei den Angeboten seh ich unter 1000 E nix von diesen Mietspiegelberechnungen. Klar, je größer desto günstiger pro m2...

    Auf dem freien Markt (div. Internetmietportale) findest Du keine Mietobjekte die "H4 Tauglich" wären : sprich wo das Amt bezahlen würde.

    Kleine Wohnungen komplett Fehlanzeige.

    Du siehst nur im Umkreis Wohnungen ca 100m2 aber halt dann für 1300 E kalt...

    Ich hatte vor über 20 Jahren richtig Glück als ich Berufsanfänger war: 500 DM warm, 11m2 Zimmer - ein Flur ca 3 m2 wo auch mein Kühlschrank/2 Plattenherd stand, Minibad mit Dusche, Waschbecken..

    Da konnte ich mit meinem Berufsanfängergehalt noch fürstlich leben da ich netto 1300 DM verdient habe.

    Es gibt kaum Wohnungen für Singles/Studenten, Berufsanfänger - auch nicht aufm Land...

    Wohnungen die "nur" 1000 - 1500 Euro kosten gibts aufm Land - aber sowas bezahlt kein h4 Amt, und als Berufsangänger kannst Dir das auch nicht leisten - oftmals nichtmal als Berufseinsteiger da es auch viele Berufe gibt, wo netto nur 1500 E rauskommt...

    m.E müßte mehr Wohnraum grad für Singles gebaut werden- ich kann mich noch damals erinnern an meine Studentenzeit wo Studies in MUC 500 DM für ein Durchgangs-WG Zimmer gezahlt haben wo nur ein Bett und kleine Kommode war - und natürlich nur an Wo-Endheimfahrer... Und dafür waren die dankbar und es war schon damals ein Schäppchen...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. ...es wird immer bunter im Land!-Unglaublich !
    Von noName im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.05.2013, 18:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •