Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.139


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Türkische Hochzeitsgesellschaft schießt auf A 3

    Die Türken schaffen es immer wieder, sich ausgesprochen beliebt zu machen. Aber es muss ja nicht beliebt sein, was herrschen will.

    Gefährliche Feierei auf der A3
    Türkischer Hochzeitskonvoi wegen Schüssen aufgehalten


    Gefährliche Feierei auf der A3
    Türkischer Hochzeitskonvoi wegen Schüssen aufgehalten


    Riskante Bremsmanöver auf der Autobahn und Schüsse aus dem fahrenden Wagen – dieses Brautpaar mag es gefährlich. Nur mit mehreren Streifen konnte die Kolonne gestoppt werden.



    Die Polizei hat einen Autokonvoi mit einer teilweise gefährlich feiernden Hochzeitsgesellschaft im unterfränkischen Hösbach (Landkreis Aschaffenburg) gestoppt. Unter anderem sollen aus den fahrenden Fahrzeugen auf der Autobahn 3 Schüsse aus einer Schreckschusspistole abgefeuert worden sein, berichtete die Polizei. Zudem führten die allesamt mit der türkischen Landesflagge geschmückten Fahrzeuge mitten auf der Autobahn riskante Bremsmanöver durch und fuhren teilweise nebeneinander her.

    Mit mehren Streifen gelang es der Polizei am Freitagnachmittag schließlich,
    den aus 15 Fahrzeugen bestehenden Konvoi – inklusive Brautpaar – anzuhalten und zu kontrollieren. In den Autos wurden unter anderem eine Schreckschusspistole samt Munition, illegale Feuerwerkskörper sowie ein Schlagring sichergestellt. Die Fahrer müssen sich nun unter anderem wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Nötigung sowie diverser Verstöße nach dem Waffengesetz verantworten.

    https://www.t-online.de/nachrichten/...fgehalten.html

    Man zweifelt ja mittlerweile an der Veröffentlichung solcher Meldungen. So werden normalerweise keine Schreckschußwaffen von den Türken zu diesen Anlässen benutzt, sondern das, was man hat, nämlich ganz normale Waffen. Wollte man hier nur die Bevölkerung beruhigen?

    Der Vorgang wurde auf jeden Fall mal wieder verharmlosend geschildert. Es wird nur kurz und knapp von riskanten Bremsmanövern gesprochen, nicht aber davon, dass die Fahrzeuge den Verkehr komplett blockierten und zum Feiern und Tanzen ausstiegen. Das legt natürlich den Verdacht nahe, dass die Schreckschußpistole auch eine normale Pistole gewesen ist.

    Übrigens kommen die mit Fahnen geschmückten türkischen Fahrzeuge immer mehr in Mode. Auf der gesamten Motorhaube befindet sich eine überdimensionierte Fahne. Teilweise kommend die Autos auch aus Österreich. Natürlich alles tiefergelegte, große Pkw der Marken BMW und Daimler, obwohl die Besitzer über viel Tagesfreizeit verfügen dürften. Und der TÜV und die Polizei scheinen sich auch nicht um die Legalität dieser Fahrzeugumgestaltungen zu kümmern. Reißt sich nämlich während der Fahrt eine solche Fahne von der Motorhaube ab, dann dürfte dies Unfälle mit Toten zur Folge haben. Auch hier macht man mal wieder beide Augen zu.

    (Hauptsache, man kontrolliert die Dieselprüfplaketten parkender Autos und tagsüber die Beleuchtung von Fahrrädern)
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.504
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Türkische Hochzeitsgesellschaft schießt auf A 3

    Die Türken schaffen es immer wieder, sich ausgesprochen beliebt zu machen. Aber es muss ja nicht beliebt sein, was herrschen will.
    Dennoch scheint die Türkenliebe der Deutschen ungebrochen zu sein, wenn man die alljährlichen Ferienziele deutscher Urlauber zugrundelegt. Oder ist es eine Türkeiliebe?
    Schließlich sind auch Deutschland und die Deutschen längst nicht mehr dasselbe.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.744


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Türkische Hochzeitsgesellschaft schießt auf A 3

    Das Problem mit den "Waffen" und "Ballern" ist halt auch ein Problem, was schon vor über 20 Jahren nicht besprochen wurde...

    Ich habe mir vor über 20 Jahren damals eine Schreckschußwaffe gekauft für den Selbstschutz - waren glaub 5 oder 6 Gaspatronen - dazu hab ich mir auch die Mindestmenge "Platzer" gekauft - waren glaub ich 10 Schuß.

    Ich hab mir die Waffe mit 20 besorgt da mein Autoparkplatz an einem sehr blöd gelegenen S-Bahnhof lag... Schon damals war ein Flüchtlingslager daneben und ich wurde mehrfach belästigt... Des Nachts also wenns dunkel war -im Winter halt schon um 17 Uhr - war da NIX beleuchtet - Du bist im dunkeln zum Auto marschiert... Ja, es gab dort Übergriffe - und da ic hnicht auch wehrlos sein wollte, hab ich mir damals den Gaser geholt... Damals reichte Alter 18 aus - da gabs keinen kleinen Waffenschein...

    Und nein, da wurde ich NICHT informiert : was darfst und was darfst nicht...

    Was hab ich also gemacht als ich das Ding gekauft habe ? : Ich habs damals im elterlichen Garten - damals wohnte ich noch daheim - mit Platzern bestückt und 5 Schuß abgegeben - in Richtung Garage -damit ich weiß, was passiert...

    Gottlob hat da keiner die Polente gerufen von den Nachbarn...

    Schon damals war sowas ja nicht erlaubt...

    Ich wußte es nicht, daß das so krass strafbar ist- ich hab mir einfach nix böses gedacht dabei...


    Ich wollte einfach nur die neue Waffe gefahrlos "kennenlernen"....

    Heute lach ich selbst über mich - ich bin Böllerschütze, Vorderladerschütze, Sportschütze und weiß wo man "schießen" und wie man nach Voranmeldung Böllern darf...

    Damals wußte ich zwar auch über "Kach als Emmission" Bescheid - daß man also nicht "unnötig" Krach machen darf - aber ich machte mir keine Gedanken daß meine paar Probeschüsse - 5 ja hochgradig illegal waren ...

    Gottlob haben die Nachbarn gesehen daß ich auf unserem Grundstück nur 5 Knaller abgebe und die haben damals nicht die Polizei gerufen...

    Ich bin also nicht strafrechtlich in Erscheinung getreten...


    Heute 25 Jahre später ist das ganze halt etwas sensibler... Da würde das SEK wohl anrücken da jmd illegal mit einer Waffe schießt...

    Ich wette daß auch heute keinerlei Aufklärung erfolgt wie das Waffengesetz aussieht - daß Du nicht einfach mit Platzer schießen darfst...
    Heute bekommst das Zeug ja auch ab 18 - aber auch da wird heute denk ich keiner aufklären daß Du zum FÜHREN auch den kleinen Waffenschein brauchst... (gabs damals noch nicht) ...

    Was ist denn bei den Türken passiert: nix außer daß sie Stau und Panik produzierten... Illegal klar.

    Aber sie haben legale Waffe gehabt - ok, evt dürfen sie sie nicht führen wenn kein Kleiner Waffenschein da ist_ und sie dürfen sie nict für "Salutschüsse" verwenden - ist ja kein Böller und die müssen auch angemeldet werden...

    Im Prinzip ist nix passiert aberein Riesentamtam...Die Türken verstehen nicht, warum sie hier geknechtet werden - sie haben ja nicht mit scharfer Waffe geschossen und kapieren gar nicht, daß wir hier Gesetze haben die auch die Einheimischen teilweise nicht kennen... Meine Mum- über 70 - wußte auch nicht, daß ihre Nagelfeile, ihr schw. Offimesser in der großern Handtasche ein Problem ist bei einer Waffenverbotszone... Oder daß ihr Taschenmesser eh illegal ist wenn sie ins Kino geht und das in ihrer Handtasche hat...

    Ich wußte das auch lang nicht daß ein Taschenmesser im Kino verboten ist oder bei sonstigen Versammlungen...

    Wer liest sich schon durch das Waffengesetz um zu wissen wo er sich evt. strafbat macht, wenn er eh keine "WAffe" sondern nur ein "Spielzeug" hat was jeder Knirps oder ab 18 frei erwerben kann...

    Das mit dem in die Luft schießen mit Knallern will ich den Türken nicht krumm nehmen - ist bei deren in der Heimat üblich: hier kannst Knaller legal ab 18 haben.... Sie schießen in die Luft und dann Riesenschlagzeile weil evt das SEK anrückt...

    Ich kenns noch in meiner Jugend: Luftgewehr in der Hand, Kugelfang vorhanden und losgeschossen... Auch HEUTE LEGAL !!!

    Aber selsbt wenns Grundstück eingefriedet ist - Kugelfang gegeben: sobald jmd was sehen kann, mußt damit rechnen, daß was anrückt auch wenns legal gedeckt ist...

    Also: um den Streß zu vermeiden: man macht selbst das nicht mehr , was momentan noch erlaubt ist - könnte ja den Anschein erwecken...

  4. #4
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.101


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Türkische Hochzeitsgesellschaft schießt auf A 3

    Zitat Zitat von Narima Beitrag anzeigen
    Aber selsbt wenns Grundstück eingefriedet ist - Kugelfang gegeben: sobald jmd was sehen kann, mußt damit rechnen, daß was anrückt auch wenns legal gedeckt ist...
    Also: um den Streß zu vermeiden: man macht selbst das nicht mehr , was momentan noch erlaubt ist - könnte ja den Anschein erwecken...
    wenn dich dann ein 'Flüchtling' bereichern will und du aus Selbstschutz eine Gaspatrone abfeuern solltest, dann wird das gerichtliche Folgen haben; für dich und nicht den Bereicherer.

  5. #5
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.744


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Türkische Hochzeitsgesellschaft schießt auf A 3

    >wenn dich dann ein 'Flüchtling' bereichern will und du aus Selbstschutz eine Gaspatrone abfeuern solltest, dann wird das gerichtliche Folgen haben; für dich und nicht den Bereicherer.

    Die bisherigen Fälle wo ein Jäger/Sportschütze im Haus sich erfolgreich seines Angreifers gewehrt hatte gaben bisher zwar eine Anklage- muß ja geklärt werden obs auch wirklich Notwehr war - aber die Fälle die ich mitbekommen habe, gingen alle zugunsten des Jägers/Sportschützen aus - Schadenersatz konnte der Einbrecher nicht fordern da in den Fällen die ich mitbekommen habe, die Jäger/Sportschützen zwar die Beine trafen - allerdings wars halt dann das Stirnbein und nicht das Schienbein...

    Bisher haben meine 2 Hunde Gesindel gut vertrieben - als ich nur einen Dobermann hatte und der meldete, hab ich den halt nachschaun lassen - und der Möchtegerneinbrecher hat schnell das Weite gesucht und war sicherlich froß daß ich meinen Hund an der Grundstücksgrenze zurückgepfiffen habe...

    Mit 2 großen Hunden wollen sich hoffentlich die wenigsten anlegen - jedenfalls muß ich nie für Pakete unterschreiben wenn ich an jeder Hand einen Hund zurückhalte... Die werden in großem Abstand abgelegt wenn ich die Tür öffne und inzwischen klingeln die nichtmal mehr sondern legen das Paket gleich vor der Haustür ab...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.12.2016, 08:47
  2. Hochzeitsgesellschaft blockiert Tunnel
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.05.2016, 11:52
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 12:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •