Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.381


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Grüne und SPD wollen Hindenburgdamm umbenennen

    Grüne und SPD wollen Hindenburgdamm umbenennen

    Schleswig-Holstein – Der linkspolitisch motivierte Umbenennungs- und Tilgungswahn hat nun auch der im Volksmund genannte „Hindenburgdamm“ – die Verbindung vom Festland nach Sylt – erreicht. Nach dem Willen von Grünen und SPD soll dieser nun einen politisch-korrekten Namen bekommen.

    Der „Hindenburgdamm“ verbindet die Insel Sylt seit 1927 mit dem Festland und dient ausschließlich dem Eisenbahnverkehr. Immer wieder wurde durch zahlreiche linkspolitisch motivierte Initiativen versucht, den Damm umzubenennen. Blöd nur, dass der Bahndamm – wie alle Bahnbauwerke in Deutschland – keinen offiziellen Namen bekommen hat. Das Volk scheint – nachdem bei der Eröffnung 1927 vom „Hindenburgdamm“ die Rede gewesen war – diesen Namen übernommen haben.
    Nun starten die Grünen und die roten Genossen von der SPD einen erneuten Versuch, die Volksseele zu säubern. Nachdem in Lübeck der Hindenburgplatz und in Kiel das Hindenburgufer namentlich vom Übeltäter Hindenburg entbunden wurde, soll der Hindenburgdamm künftig „Sylt-Damm“ heißen.


    Es gebe keine Veranlassung, Hindenburg mit Namensgebungen zu ehren, so der Vizechef der SPD-Landtagsfraktion, Martin Habersaat, laut der LN. Auch der grüne Genosse Andreas Tietze ist dafür. „Sylt-Damm“ ist in den Augen des grünen Volkserziehers die beste Bezeichnung.



    Die linke Umerziehungsmaßnahme könnte jedoch problematisch werden, meint die LN weiter. Denn: Es gebe keine Beschlussfassung für die Um- bzw. Neubenennung. SPD und Grünen scheint das Projekt indes von immenser Wichtigkeit und kündigten an, nicht locker lassen zu wollen.

    Das Bundesverkehrsministerium soll richten. Dieses könne und müsse dem Konzernvorstand im Bahn-Aufsichtsrat den Auftrag zur Umbenennung erteilen. Spätestens dann – so der Grüne Tietze – wenn einer seiner grünen Genossen nach der nächsten Bundestagswahl dieses Amt innehabe.

    https://www.journalistenwatch.com/20...indenburgdamm/
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.265
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grüne und SPD wollen Hindenburgdamm umbenennen

    Vom Krötentunnel bis zur Säuberung der Volksseele - der Einfallsreichtum der Grünen scheint grenzenlos zu sein.
    Wie konnte die Menschheit bisher nur ohne sie auskommen?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.08.2017, 17:34
  2. Malaysia: Muslime wollen Hotdog umbenennen - RT Deutsch
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.10.2016, 20:56
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.07.2016, 17:50
  4. Kybeline´s Blog Türken wollen französische Straßennamen in der Türkei umbenennen
    Von open-speech im Forum Türkei
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 21:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •