Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.770


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Islamisierung: kein Toilettenpapier mehr

    Die Journalistin Lara Thiede fordert im ultra-linken SZ-Weltverbessererjournal „Jetzt!“ das Toilettenpapier abzuschaffen. So könne man nicht nur den eigenen Hintern retten, sondern auch gleich noch der Umwelt helfen.
    Weil in Deutschland fast eine Milliarde Kilogramm Papier pro Jahr den Lokus hinuntergespült und sich der weiße Durchschnittsbürger keinerlei Gedanken darüber macht, wie schädlich dies für unseren Planeten sei, kommt Thiede mit der Forderung um die Ecke, auf das Toilettenpapier zu verzichten. In ihrem „Jetzt!“-Artikelchen stellt die Klopapier-Gegnerin fest, dass man in ärmeren Regionen der Welt schließlich auch ohne das weiße Teufelszeug auskommt: „In vielen ärmeren Ländern lösen die Menschen die Angelegenheit beispielsweise über Wasserschüsseln neben der Toilette, in die sie die Finger tauchen können“, so Redakteurin Thiede.
    Ein Milliardenheer von Menschen in der Dritten Welt kann da offensichtlich nicht irren. Als Vorbild dienen Thiede Indien, der arabische Raum oder Teile Südostasiens, wo man sich den Hintern mit der linken Hand unter laufendem Wasser, meist aus einem Becher oder Schlauch abwäscht. Ist zwar eklig und mutmaßlich auch unhygienisch, so Thiede, aber man könne ja auch statt der blanken Hand Gießkannen oder Schläuche benutzen.
    Ok sind für die Anti-Toilettenpapier-Aktivistin komfortable Dusch-WCs, die angeblich einen ökologischen Vorteil gegenüber dem Klopapier besitzen und dem verwöhnten Europäer den Hintern nach der Nassreinigung auch noch trocken blasen. Und deshalb gibt es laut Thiede keinen Grund mehr „tonnenweise“ Klopapier in den Einkaufswagen zu packen – schon gar nicht, wenn dieses auch noch mit bunten Bildchen bedruckt ist und nach Kamille duftet. (SB)
    https://www.journalistenwatch.com/20...istin-schafft/



    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Die Türken sind sofort angesprungen https://www.sabah.com.tr/avrupa/2019...indan-vazgecin

    den Artikel übersetzt google so...


    Lara Thiede'nin deutsche Website für den Artikel in dem für Jetzt verfassten Artikel, der Zukunft alternativer Hygienemethoden wie Ewer, Schlauch und Bidet, sagte, er hoffe, das Toilettenpapier aufgeben zu können.
    Thiede stellte fest, dass mehr als die Hälfte des Toilettenpapiers, das auf dem Markt erhältlich ist, nicht aus Altpapier, sondern aus speziell geschnittenen Bäumen hergestellt wird, und betont, dass für den Transport von Holz, den Papierherstellungsprozess und das Ablassen des Papiers in den Abwasserkanal enorme Ressourcen und Energie aufgewendet wurden, was die ökologischen Gleichgewichte beschädigen würde.
    Der deutsche Journalist wusch mit Wasser in der Toilette, um das Risiko von Hautirritationen und -irritationen zu reduzieren, und betonte, dass dies gut für die Gesundheit sei.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.550
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islamisierung: kein Toilettenpapier mehr

    Es scheint für Journalisten attraktiver zu sein, in Exkremente greifen zu können, statt der Wahrheit den Vorzug zu geben.
    Einem aufmerksamen Zeitungsleser müßte dieser Verdacht schon länger gekommen sein.
    Im Zuge der zunehmenden Moslemisierung werden wir wahrscheinlich demnächst noch weitere Unappetitlichkeiten erwarten dürfen.
    So haben in England bereits „Experten" die Verarbeitung menschlicher Exkremente zu Baustoffen angeregt.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.767


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islamisierung: kein Toilettenpapier mehr

    Ich finde es sehr lobenswert von den Moslems daß deutschen Frauen nicht die Hand gereicht wird zum Gruß - ich halte mich da lieber an die Rekersche Armlänge Abstand - ist höflicher und PCund ich muß nicht Angst haben, mir Fäkalkeime einzufangen.

    Sollte auch unter Nichtmoslems die Sitte des Arschabwischens per Hand Usus werden, dann sollte ich vielleicht zum Islam überwechseln damit ich dann den Kuffars nicht die Hand geben muß ? Ach alles schwierig...

    Ich glaub ich wandere wohl besser aus - ist Alpha Centauri eine gute Wahl ?

    Sry, manchmal weiß ich nicht, ob ich lachen oder weinen soll - kann mans mit Humor noch verkraften oder was soll man bei solchem geballten Irrsinn noch machen ?

  4. #4
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.126


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islamisierung: kein Toilettenpapier mehr

    die Analfixierung heutiger Roter&Grüner (=Faschisten) ist wirklich auffällig.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Islamisierung ist kein Hirngespinst
    Von dodona im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.06.2017, 15:36
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2015, 16:24
  3. Japaner sollen Toilettenpapier horten
    Von Realist59 im Forum Welt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.09.2014, 06:48
  4. Japaner sollen Toilettenpapier horten
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.08.2014, 11:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •