Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 95 von 102 ErsteErste ... 458590919293949596979899100 ... LetzteLetzte
Ergebnis 941 bis 950 von 1017
  1. #941
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    18.756
    Blog-Eintrge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Denn eines ist all diesen Grnen zu eigen: sie haben keine Ahnung, sind fachlich nicht qualifiziert.
    Schlielich mssen sie ja zu den ins Land strmenden qualifizierten Fachkrften" passen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  2. #942
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    57.083


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Der politische Ruhestand bekommt nicht jedem. Schon gar nicht, wenn einer Daniel Cohn-Bendit heit und in jngeren Jahren fr etliche Turbulenzen und Torheiten gesorgt hat. Dass er zu letzteren immer noch eine starke Neigung hat, dokumentiert eine aktuelle uerung von ihm, die in der „Sddeutschen Zeitung“ am Dienstag zu lesen war: „Die Brgerlichen haben sich die Grnen zum Hauptfeind erkoren. Sie meinen, die Republik gehrt ihnen allein. Da sind die Grnen wie die Juden, sie stren nur“.

    Diese uerung ist nicht nur eine Torheit, sondern ungeheuerlich und anmaend. Sie lsst sich auch nicht damit entschuldigen, dass Cohn-Bendit selbst Jude ist, wenn auch kein religiser. Selbstverstndlich sind die Grnen weder in Deutschland, Hessen oder Frankfurt, wo sie gegenwrtig sogar die strkste Partei im Rmer sind, ausgegrenzt und diffamiert wie zum Beispiel rechte Parteien oder Gruppen. Und die Behauptung, Juden strten hierzulande nur, ist nichts als Polemik, zudem ein Foulspiel mit der jdischen Opferkarte.
    Richtig ist vielmehr: Fr die Grnen luft die Zeit ab, in der diese Minderheitenpartei mit Hilfe ihrer vielen Anhnger und Multiplikatoren in den Medien den Zeitgeist bestimmt hat. Vielen Brgern ist gerade seit Beginn der Berliner Ampelkoalition klar geworden, welche materiellen Kosten fr sie mit grner Politik in Sachen Klima, Energie oder Ukraine verbunden sind. Das haben die jngsten Wahlergebnisse deutlich gezeigt. Und das ist auch der Grund fr den Koalitionswechsel der CDU in Hessen, der die Grnen so schwer getroffen hat, dass sie sich damit offenbar nicht abfinden wollen.

    Wenn Cohn-Bendit mit den „Brgerlichen“ die gar nicht mehr so brgerliche CDU meinen sollte, leidet er an bedauerlicher Altersvergesslichkeit: Es war gerade auch die CDU in Hessen, die in den vergangenen Jahrzehnten die Grnen so stark hat werden lassen, wie diese bis vor Kurzem noch waren. Und als die Grnen die „Brgerlichen“ noch fest an der Leine ihrer Ideologien gehalten haben, war auch der mit politisch erworbenen fetten Pensionen bestens versorgte Altrevoluzzer keineswegs gestimmt, seine Partei als die neuen Juden in Deutschland zu betrachten. Daniel Cohn-Bendit hat sich mit seiner uerung disqualifiziert und den Juden geschadet.

    https://www.pi-news.net/2023/12/dani...n-die-gruenen/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #943
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    57.083


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Das verwhnte Millionrsgr Luise Neubauer belastete die Umwelt durch ihren vllig berflssigen und unntigen Flug nach Dubai. Neubauer, die sich mit Baerbock einen Wettbewerb um den Titel dmmste Deutsche aller Zeiten liefert, laberte wieder ganz offen einen Haufen Mll zusammen......

    Luisa Neubauer: 7000 Grad in Dubai
    06. Dezember 2023
    Auf der Klimakonferenz in Dubai beschwert sich Luisa ber 7000 Grad im 19. Stock. Derzeit tagen 100.000 Delegierte im Orient, um das Weltklima abzukhlen.

    Panik-Gre aus dem “menschenfeindlichen Hotelkomplex” (O-Ton Luisa Neubauer) an alle Daheimgebliebenen: Die deutsche Klima-Aktivistin (27) gibt sich in ihrem Video-Beitrag verzweifelt – sie spricht davon, dass es “gefhlte 7000 Grad” im Emirat htte, in dem aktuell die Welt-Klimakonferenz COP28 stattgefunden hat.

    Die junge Deutsche wird im Web rasch korrigiert: Wie fr jeden ersichtlich, der eine Wetter-App unfallfrei bedienen kann, hat es in Dubai derzeit maximal 30 Grad, in den Nchten khlt es auf 19 Grad ab. https://www.mmnews.de/politik/208555...-grad-in-dubai

    ........die Oberflche der Sonne betrgt rund 6000 Grad und damit 1000 Grad weniger als Neubauer in Dubai gemessen haben will. Was fr eine dumme Sau.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #944
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    18.756
    Blog-Eintrge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Auf der Klimakonferenz in Dubai beschwert sich Luisa ber 7000 Grad im 19. Stock.
    Gemessen mit einem grnen Spezialthermometer.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  5. #945
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    57.083


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Heftige Breitseite gegen die Ampel – und das ausgerechnet von einer Ex-Grnen!

    Die ehemalige Bundestagsabgeordnete Valerie Wilms (69) lederte bei X richtig los, kommentierte einen BILD-Artikel ber den verfassungswidrigen Nachtragshaushalt mit den Worten: „Verfassungsbruch, wo man nur hinschaut bei dieser desastrsen Ampel. Die Herrschaften gehren sofort abgelst!“

    Und das ist nicht alles: Wilms repostete auch einen Knallhart-Tweet gegen den grnen Vizekanzler. Darin heit es: „Robert Habeck in seinem Element: arrogant, abgehoben, von Wirtschaft keine Ahnung. Wie lange wird uns dieser Wahnsinn noch aufgezwungen?“....Hintergrund: Wilms trat den Grnen 2005 bei, sa von 2009 bis 2017 im Bundestag, war Obfrau im Ausschuss fr Verkehr und digitale Infrastruktur. Mitte 2023 verlie sie die Partei – und zeigt nun auf der Plattform X deutlich ihre Meinung!
    Auch die Finanzpolitik der Grnen und deren Ampelpartner SPD ist immer wieder das Angriffsziel von Wilms.

    ▶︎ Einen Bericht ber eine Aussage des SPD-Vorsitzenden Lars Klingbeil (45) zum Thema Steuererhhungen kommentiert sie knapp: „Sozis und Grne knnen halt nicht mit Geld verantwortungsvoll umgehen!“
    ▶︎ In einem anderen Tweet, den sie repostete, heit es: „In jedem Land, in dem die Grnen mitregieren, versuchen sie, ihre Klimaziele zu erreichen und Industrie und Landwirtschaft zu schaden. Man kann nur hoffen, dass diese grnen Whler irgendwann erkennen, dass man nicht grn whlen darf.“

    ▶︎ Die Ex-Grne untersttzt auch den Wechsel vom Tbingens Oberbrgermeister Boris Palmer (51) von den Grnen zu einer Freien Whler Vereinigung (FWV). „Sehr vernnftig“, kommentiert sie die Entscheidung auf X. Auch sie selbst sei nach ihrem Exit bei den „woken Grnen“ bei einer freien Whlergemeinschaft gelandet.

    Am Ende ihres Tweets fgt Wilms hinzu, dass ihr der Abschied nicht leicht gefallen sei. Das lsst sie sich in ihren anderen Posts allerdings nicht sonderlich anmerken ...
    https://www.bild.de/politik/2023/pol...1986.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #946
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    18.756
    Blog-Eintrge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Am Ende ihres Tweets fgt Wilms hinzu, dass ihr der Abschied nicht leicht gefallen sei. Das lsst sie sich in ihren anderen Posts allerdings nicht sonderlich anmerken
    Bei den Grnen wird besonders deutlich, da das Hirn zweigeteilt ist und sich eine Kommunikation selten einstellt.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  7. #947
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    57.083


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Mit einem Satz offenbart Ricarda Lang, wer sie ist

    Ricarda Lang hat einen warmherzigen Satz gesagt. Man muss ihr dankbar sein – denn die Grnen-Chefin erzhlt eine wahre Geschichte. ber sich selbst.

    Es gibt Stze, an denen alles falsch ist, und hier kommt so einer:

    „Wer sich in so einer Krise schtzend vor die Reichsten stellt und sie gleichzeitig auf dem Rcken der rmsten austragen will, der handelt ziemlich unverantwortlich, der spaltet dieses Land und zeigt, dass er eher mit der Brille des Hedgefondsmanagers als eines warmherzigen Politikers auf dieses Land schaut.“

    Der Satz stammt von Ricarda Lang, sie hat ihn im Radio gesagt, gemnzt auf Friedrich Merz. Und hier fngt das Problem der Grnen-Chefin mit der Wahrheit schon an. Lang beschimpft Merz, der allerdings mit der taumelnden und gerade wieder am Geld gescheiterten Bundesregierung nichts zu schaffen hat. Dass die Regierung beim Finden vom 17 Milliarden in einem 450-Milliarden-Etat scheitert, hat nichts mit Merz zu tun, sondern ausschlielich mit der Regierung, die die Vorsitzende der Grnen reprsentiert, nicht aber der Vorsitzende der CDU.

    Ricarda Lang leistet sich einen intellektuellen Tiefflug
    Den Oppositionsfhrer zu beschimpfen, wenn gleichzeitig die eigenen Leute vor die Wand gefahren sind, ist intellektueller Tiefflug – als ob die Bevlkerung nicht wsste, wer die Verantwortung im Land gerade trgt. Oder zu tragen versucht. Vielleicht.

    Das mit den „Reichsten“ ist gleichfalls daneben, ebenso wie das mit den „rmsten“. Es ist nicht Merz, der Steuererhhungen ablehnt, sondern Christian Lindner. Also schtzt nicht Merz die Reichsten, sondern Lindner.

    Der Bundesfinanzminister hat aber allen Anlass, die Wohlhabenden im Land vor noch hheren Steuern zu schtzen, denn: Die zahlen die Party, salopp gesagt. Das oberste Prozent der Steuerzahler, die Reichsten also, jedenfalls die Topverdiener, zahlen mehr als 20 Prozent der Steuern im Land. Nimmt man die reichsten zehn Prozent, dann leisten die schon mehr als die Hlfte des Einkommensteuer-Aufkommens. Und blickt man auf das reichste Viertel der Steuerzahler, dann tragen die zu 77 Prozent zum Aufkommen der wichtigsten Steuer bei.
    Was, vielleicht sollte Lindner das Frau Lang mal erklren, mit der Steuerprogression zu tun hat. Die strksten Schultern tragen also lngst das allermeiste, wobei die Umverteilung von oben nach unten gnadenlos ist, denn es gilt das Prinzip: je reicher, desto mehr. Was eine politische Entscheidung ist und keineswegs irgendeinem geheimnisvollen Automatismus folgt. Wer im Spitzensteuersatz angekommen ist, dem bleiben von seinem selbst verdienten Euro nur 55 Cent brig. Wer im Eingangssteuersatz ist, darf 86 Cent behalten.

    Wenn eine Politikergruppe das Land spaltet, dann ist es die Ampel
    Ricarda Langs „Reichster“ verdient zwar am meisten, aber fr ihn lohnt sich seine Arbeit am wenigstens, denn er muss fast die Hlfte gleich wieder abdrcken. Steuerlich lohnt sich die Arbeit fr den Geringverdiener am meisten, weil er dem Staat am wenigsten abgeben muss.

    Weiter geht’s: Nun zu Langs „rmsten“. Merz will beim Brgergeld sparen, von dem in der Tat auch die rmsten profitieren. Derzeit ist allerdings die grte Gruppe jene der Ukrainer, die vor dem Krieg floh. Diese mehr als eine Million Menschen beziehen ihre Sozialleistungen nicht aus dem Asylbewerberleistungsgesetz, sondern aus dem Brgergeld, das vom 1. Januar 2024 an rund 100 Euro darber liegt. Dass es sich bei den Ukrainern um Geschundene handelt, ist klar, die Russen haben sie berfallen und wollen ihnen ihr Land rauben. Dass es sich bei ihnen aber um die rmsten handelt, wird man kaum behaupten knnen.

    Weiter in Langs Satz: „Der spaltet dieses Land…“ Ein beliebter Versuch von Ampelpolitikern, sich gegen berechtigte Kritik an ihrem Regieren zum immunisieren. Wenn eine Politikergruppe das Land spaltet, dann ist es die Ampel: Sie will den Leuten in den Heizungskeller hineinregieren und legt verfassungswidrige Schattenhaushalte vor und will biologische Geschlechter abschaffen und die deutsche Staatsbrgerschaft gratis verteilen und so weiter und so fort.

    Hedgefonds-Manager sind auerdem keineswegs nur „Heuschrecken“
    Weiter geht’s: Mit der „Brille eines Hedgefondsmanagers“ schaue Friedrich Merz auf das Land. Nun ja, Merz war vier Jahre lang Vorsitzender des Aufsichtsrates eines der weltweit grten Hedgefonds. Nur: Der Hilfe von dieser Firma, Blackrock, bedient sich der wichtigste Minister aus Langs Partei, Robert Habeck. Denn der hat die Leitung seiner Grundsatzabteilung der frheren Blackrock-Angestellten Elga Bartsch anvertraut. Wofr ihn Merz ausdrcklich lobte, denn der CDU-Mann kennt seine frhere Blackrock-Kollegin. Vermutlich handelte Habeck klug, als er sich mit Bartsch bei Blackrock bediente – er brauchte eine Managerin, die sich mit Risiken auskennt, etwa mit Klimarisiken.

    Hedgefonds-Manager sind auerdem keineswegs nur, wie sie Franz Mntefering 2004 nannte, „Heuschrecken“, die wie eine Insektenplage ber ein Unternehmen herfallen, um es kahl zu fressen. Tatschlich machen Hedgefondsmanager nicht nur kurzfristige Geschfte, sondern auch langfristige – und nicht zum Schaden, sondern zum Wohl von Unternehmen – auch in Deutschland. Blackrock war zeitweise an allen deutschen Dax-Unternehmen prozentuell beteiligt – was kaum der Fall wre, wren sie zum Ausweiden gekommen.

    Mit Warmherzigkeit hat Deutschland viele schlechte Erfahrungen gemacht
    Zuletzt aber Langs allerschlimmste Bemerkung: Vor dem „warmherzigen“ Politiker, den Lang als role model fr ihre Kaste hinstellt, kann man sich nur frchten. Falls ein Politiker warmherzig agiert, dann ausschlielich mit dem Geld anderer Leute. Es handelt sich um eine lediglich geborgte Warmherzigkeit. Und mit Warmherzigkeit hat Deutschland viele schlechte Erfahrungen gemacht.

    Die Warmherzigkeit der „Wir-schaffen-das-Kanzlerin“ hat nicht nur ein groes Loch in die Sozialkassen gerissen, sondern sich auch in der Kriminalstatistik ungnstig bemerkbar gemacht. Die Warmherzigkeit der Berliner CDU/SPD-Regierung hat die Abschiebungen illegaler Migranten ber den Winter ausgesetzt. Die Warmherzigkeit der Entwicklungshilfeministerin entlastet die reichsten Inder – denn nicht sie mssen einen Finanzausgleich fr die rmsten Inder auf dem Land aufbringen, diese Last nimmt ihnen die deutsche Ministerin mit 5,7 Milliarden Entwicklungshilfe ab.

    Warmherzig sind Spitzenpolitiker seit Angela Merkel auch gern zu sich selbst – wenn sie ihr Antlitz auf Steuerzahlerkosten herrichten und sich von Fotografen zum eigenen Nutzen ins rechte Licht setzen lassen. Im Gegensatz dazu haben Hedgefondsmanager gelernt, verantwortungsvoll mit dem Geld anderer Leute umzugehen. Sie sind konomische Profis: Je verantwortungsvoller sie dies tun, desto mehr Geld verdienen sie selbst.


    Als Steuerzahler ist man bei einem Spezialisten fr Geldanlage sicher besser aufgehoben als bei einem „warmherzigen“ Politiker ohne eigenes Portemonnaie.

    https://www.msn.com/de-de/finanzen/t...d937ee34&ei=24
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #948
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    57.083


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    So wie sich die Grnen hierzulande auffhren, treten sie auch international in Erscheinung. Besserwisserisch, arrogant, gromulig und unendlich dmlich. Dank Alternativen sind aber die derart angegangenen Staaten nicht auf die von Grnen regierten Lndern angewiesen. So verdrehten die Politiker in Brasilien entnervt die Augen, als Scholz, Baerbock, Habeck und Konsorten ins Land einfielen und mit ihrem grnen Irrsinn nervten. Nur die diplomatische Hflichkeit der Sdamerikaner verhinderte einen Eklat. Der "Charmeoffensive" genannte Bevormundungsversuch ging nach hinten los.......


    „Grner Kolonialismus“ aus Europa – jetzt wendet sich Sdamerika lieber Asien zu

    Das Freihandelsabkommen zwischen dem Mercosur-Bndnis mit der EU sollte ein historischer Durchbruch werden. Doch die Sdamerikaner antworten auf die Umwelt-Vorstellungen der Europer mit einer deutlichen Botschaft. Ihr Blick richtet sich zunehmend auf eine andere Weltregion.
    Es war alles angerichtet in Rio de Janeiro: Brasiliens Prsident Luiz Incio Lula da Silva (78) hatte die Inszenierung als groer Handels-Vershner zwischen Europa und Sdamerika perfekt vorbereitet. Gemeinsam mit EU-Kommissionsprsidentin Ursula von der Leyen sollte das historische EU-Mercosur-Freihandelsabkommen verkndet werden.

    Doch statt des von beiden Seiten sehnlichst erwarteten Durchbruchs bestimmten Wut und Enttuschung ber die berheblichen Europer die Stimmungslage beim Gipfeltreffen des sdamerikanischen Handelsbndnisses Mercosur in Rio de Janeiro. Die EU-Kommissionsprsidentin hatte ihre Reise abgesagt, die Hoffnung auf eine Einigung in letzter Sekunde hat sich zerschlagen.

    Wenn es in einem Punkt Einigkeit im ansonsten widersprchlichen Chor der sdamerikanischen Stimmen gibt, dann bei der Einschtzung, dass die Zeit der europischen Verbotspolitik vorbei sei.

    Die Forderungen und die Politik von Nichtregierungsorganisationen sowie der europischen Grnen werden als Belehrung und „grner Kolonialismus“ empfunden. Das aber akzeptieren die Sdamerikaner nicht mehr – allen voran Brasiliens Prsident Lula da Silva. Sie wehren sich gegen die „bergriffe“ der Europer.
    Uruguays Auenminister Omar Paganini bringt die Stimmung im sdamerikanischen Lager auf den Punkt: „Einige Mitglieder des europischen Blocks haben das Umweltthema aus einer vllig asymmetrischen Perspektive politisiert“, sagte Paganini. Europa, so nimmt es Sdamerika wahr, stelle an das Mercosur-Bndnis Forderungen, die es selbst in der Vergangenheit nie erfllt habe.
    Doch das knne aus der Welt geschafft werden, wenn die europische Seite ihre Haltung berdenke, hie es aus Kreisen der uruguayischen Delegation. Anders ausgedrckt: Nur wenn die Europer sich in der Frage der Umweltvorschriften bewegen, drfte es aus Sdamerika grnes Licht fr den Freihandelsvertrag geben.

    Macron will seine Agrar-Industrie schtzen
    Vor allem fr die europischen Grnen, die erwarten, dass Brasiliens Prsident Lula da Silva sein Wahlkampfversprechen einer Reduzierung der Amazonas-Abholzung auf null auch schriftlich festschreibt, wird die Krte zu schlucken sein, dass es das in dieser Form mit Lula nicht geben wird.

    Ob dies Frankreich allerdings akzeptiert, gilt als unwahrscheinlich. Prsident Emmanuel Macron will die franzsische Agrar-Industrie, die selbst auf ehemaligen Waldflchen gewachsen ist, gegen eine hocheffiziente und konomisch starke brasilianische Agrar-Industrie schtzen.

    In Rio de Janeiro machte Lula da Silva klar, dass er die europischen Forderungen nicht zu erfllen gedenkt: „Die Europische Union muss einfach die Glaubwrdigkeit der Daten aus unseren nationalen berwachungs- und Zertifizierungssystemen fr die Entwaldung anerkennen. Ich werde niemandem gegenber Rechenschaft ablegen fr das, was wir tun.“

    Lulas Basis erwartet unterdessen, dass Brasilien die sdamerikanische Perspektive strker durchsetzt. „Dieses Abkommen hat eine schreckliche auenpolitische Vision“, sagte die konomin Diana Chaib von der Universitt Minas Gerais (UFMG) dem linksgerichteten Portal „Brasil do Fato“. Die Europische Union sei nicht bereit, in Bereichen, die Sdamerika interessieren, nachzugeben. „Es ist also kein Abkommen, von dem wir beide profitieren.“

    Sowohl Mercosur als auch die EU stellten in einer gemeinsamen Erklrung die Fortschritte der letzten Verhandlungen heraus, das allerdings klingt eher wie ein Pfeifen im Walde. Paraguays Prsident Santiago Pena, dessen Land nun den Vorsitz im Mercosur bernimmt, steckte den Rahmen fr die Sdamerikaner ab: „In Guaran gibt es eine Redewendung, die besagt: Genug ist genug.“

    Pena forderte, „dass wir aufhren, nach auen zu schauen und anfangen, mehr nach innen zu schauen“. Das Potenzial des Mercosur als Nahrungsmittelproduzent mit Zugang zu Wasser und erneuerbaren Energien sollte bei der Bewltigung der globalen Herausforderungen im Mittelpunkt stehen, sagte Pena. Was unausgesprochen im Raum stand: Wenn es die Europer nicht wollen, dann vielleicht Asien.

    Freihandels-Abkommen mit Singapur
    Was das bedeutet, machte Uruguay klar. Montevideo, das seit Jahren die schleppenden Verhandlungen kritisiert, will nun allein vorangehen. „Akzeptieren und verstehen Sie, dass wir zuerst vorankommen“, sagte Uruguays Prsident Luis Lacalle Pou mit Blick auf die Verhandlungen seines Landes ber ein Freihandels-Abkommen mit China.

    berhaupt richtet sich der Blick von Mercosur nun strker nach Asien. Das erste Freihandels-Abkommen seit 2011 schloss das Bndnis in dieser Woche mit Singapur.

    An diesem Sonntag nimmt Argentiniens neuer Prsident Javier Milei die Amtsgeschfte auf. Der libertre konom gilt als scharfer Kritiker eines ineffizienten Mercosur-Bndnisses, aber auch als entschiedener Anhnger des freien Handels.

    Im Wahlkampf hatte Milei Lula da Silva unter der Grtellinie als „Kommunisten“ beleidigt und den Abbruch der diplomatischen Beziehungen in Aussicht gestellt. Lula wiederum hatte sich mit billigen bergangskrediten und Wahlkampfhilfe hinter die unterlegenen Peronisten gestellt. Da wre ein klrendes Gesprch in Buenos Aires dringend notwendig gewesen.

    Doch Lula, der sich in Berlin noch als entschiedener Befrworter des Dialogs zur Lsung internationaler Konflikte positionierte, ist selbst offenbar nicht zu einem persnlichen Dialog mit Milei bereit.

    Der Wahlsieger hatte ihm mit einer gesonderten Einladung die Hand ausgestreckt. Doch Lula reist nicht zur Amtseinfhrung nach Argentinien. Eine komplizierte Beziehung zwischen den beiden wichtigsten Mercosur-Staaten deutet sich an. Auch das verheit nichts Gutes fr die Zukunft.

    https://www.msn.com/de-de/finanzen/t...5893ed21&ei=30
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #949
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    57.083


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Die Grnen sind an sich ja immer noch ein Chaotenhaufen aber der Berliner Landesverband toppt alles. Als es galt den Parteivorsitz neu zu whlen, kam die Kandidatin Prinz in drei Durchgngen nicht auf die erforderliche Mehrheit. Daraufhin wurde der Landesparteitag abgebrochen. Prinz wird zu den "Realos" gezhlt und die haben es bei den radikalen Berliner Grnen nicht leicht. Prinz hatte sich in ihrer Rede als Wirtschaftsfachfrau versucht und unterstellte der CDU-SPD-Regierung in Berlin inkompetent zu sein. Hatte Frau Prinz vergessen wo sie war? Mit Wirtschaft braucht man den Grnen nicht zu kommen und erst recht nicht den Berliner Grnen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #950
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    57.083


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Grne sind Lgner, Heuchler und Betrger

    Update zu Beitrag #949



    Spitzenkandidatin gescheitert
    Grne wollten Trnen-Foto zensieren

    Name:  011.jpg
Hits: 16
Gre:  63,0 KB
    Trnen der Enttuschung: Tanja Prinz (44) verlsst weinend den Grnen-Parteitag. Der ko-Partei war das Foto unangenehm



    Berlin – Bei diesem Foto sahen die Grnen rot!

    Der Landesparteitag der Berliner Grnen endete am Samstag mit Chaos – und einem Foto von der weinenden Spitzenkandidatin Tanja Prinz (44).

    Doch: Dieses Bild sollte offenbar nicht am bunten, frhlichen Image der ko-Partei kratzen. Ein Pressesprecher startete einen Zensur-Versuch!

    ► Rckblick: Samstag, 15.40 Uhr im Mercure Hotel Moabit: Das Ergebnis der dritten Abstimmung wird verkndet. 104 Nein- und nur 41 Ja-Stimmen fr Prinz. Bedeutet: 70,8 Prozent Gegenstimmen. Tanja Prinz war in drei Wahlgngen gescheitert.
    Sofort gibt es eine Emprungswelle bei den Grnen. „Absolut respektlos“, twittert Jan-Denis Wulff (Kandidat fr das Europa-Parlament). „Menschen engagieren sich ehrenamtlich & werden dann mit so einem Bild derart blogestellt.“

    Ein anderes Parteimitglied twittert den Screenshot des RBB-Artikels – mit einem groen Balken ber das Gesicht von Prinz. Der Sender diffamiere die gescheiterte Kandidatin, das sei „vollkommen inakzeptabel“.
    Doch dabei bleibt es nicht. Am spten Abend meldet sich der Pressesprecher des Landesverbandes der Grnen, Ren Lutter, telefonisch bei B.Z. (gehrt wie BILD zur Axel Springer SE). Er mchte, dass das Trnen-Foto von Prinz offline genommen wird.

    „Man muss sie schtzen“, lautet seine eigenartige Begrndung. B.Z. lehnt mit Hinweis auf die Pressefreiheit ab, damit ist das Telefonat schnell beendet.

    https://www.bild.de/regional/berlin/...7478.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 6 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 6)

hnliche Themen

  1. Grne Heuchler, Park wird abgeholzt
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.02.2018, 17:44
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2016, 17:01
  3. Muslime sind gleichgltige Heuchler und Judenhasser - MiGAZIN
    Von open-speech im Forum Islam-Terrorismus
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.04.2015, 11:14
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.2015, 11:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •